Sprachenlernen24

 

Türkisch – eine agglutinierende Sprache

Um Türkisch lernen und verstehen zu können, müssen Sie zuallererst verstehen, was eine agglutinierende Sprache ist.
 
Das Wort agglutinieren stammt aus dem Lateinischen und bedeutet verklumpen oder auch verkleben. Zentrales Prinzip dieser Art des Sprachbaus ist das Suffix. Ein Suffix ist eine Nachsilbe, die an ein Wort hinten angefügt wird und so die Bedeutung des Wortes verändert bzw. erweitert. Am besten wird Ihnen das an einem Beispiel klar.
 
Nehmen wir uns das türkische okullarda vor:
In diesem Ausdruck stecken ganz viele Informationen auf einmal.
Der erste Teil des Wortes (okul) bedeutet Schule oder auch die Schule. Ganz genau kann man das im Türkischen nicht unterscheiden, denn es gibt keinen bestimmten Artikel. Aber hierzu erfahren Sie später mehr.
Der Plural – die Mehrzahl - von Schule heißt auf Türkisch: okullar (und auf Deutsch natürlich die Schulen).
Okullarda schließlich kann man mit in den Schulen ins Deutsche übersetzen.

Zwei weitere Beispiele:

Das Prinzip des Agglutinierens im Türkischen

Beispiel 1:

hastane Krankenhaus/ das Krankenhaus
hastaneler die Krankenhäuser
hastanelerde in den Krankenhäusern

Beispiel 2:

ev Haus/ das Haus
evler die Häuser
evlerim meine Häuser
evlerimde in meinen Häusern

Wie Sie an den obigen Beispielen erkennen konnten, werden die Wörter im Türkischen also immer länger, je mehr Informationen sie enthalten. Es gibt ganz viele unterschiedliche Arten von Suffixen, die man an ein Wort anhängen kann. Hier zum Beispiel bedeutet das Suffix -im zu Deutsch mein(e). Auch jeder Fall hat im Türkischen sein eigenes Suffix, in dem man ihn erkennen kann.

Im deutschen Sprachbau dagegen herrscht das Prinzip der Flexion vor. Das Wort flektieren stammt aus dem Lateinischen und bedeutet beugen. Bei einer flektierenden Sprache wird das Wort selbst verändert um eine Veränderung bzw. Erweiterung in der Wortbedeutung zu kennzeichnen.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen nun einführend erklären, was das Prinzip des Agglutinierens ausmacht. Wenn Sie dies verstanden haben, werden Sie sich schnell in die türkische Sprache einfinden. Selbstverständlich ist dieses erste Kapitel bei weitem nicht alles, was Sie zum Thema Agglutinieren in dieser Grammatik finden werden. Wir werden an den entsprechenden Stellen mehr Informationen, Erklärungen und Beispiele nachliefern. Aber für den Einstieg ins Türkische soll dies genügen. Lernen Sie jetzt das türkische Alphabet kennen und befassen Sie sich gleich mit einem weiteren wichtigen Kennzeichen des Türkischen: der Vokalharmonie.


 

Inhaltsverzeichnis dieser Türkisch-Grammatik:



 
 
Sprachenlernen24