Der Gebrauch des Genitivs im Bosnischen

Im vorangegangenen Kapitel haben Sie gelernt mit welchen Fallendungen der Genitiv im Bosnischen gebildet wird. Nun beschäftigen wir uns damit, wann man diesem Fall in bosnischen Sätzen begegnet.

1. Der Genitiv drückt Besitzverhältnisse aus
Wie im Deutschen auch, wird der Genitiv im Bosnischen dazu verwendet, um Besitzverhältnisse auszudrücken. Dabei beschreibt der Genitiv, welche Personen oder Dinge etwas anderem zugeordnet werden.

Beispiele zur Verwendung des Genitivs bei Besitzangaben I:
To je očevo auto. Das ist Vaters Auto.
To je Adnanovo auto. Das ist das Auto von Adnan.
Poznajem Selminu majku. Ich kenne die Mutter von Selma.
Kuća mog komšije je velika. Das Haus meines Nachbars ist groß.

Wenn man bei Besitzangaben im Bosnischen den Vor- und Nachnamen einer Person nennt, so steht der Vorname im Genitiv und der Nachname behält die Nominativform bei.

Beispiele zur Verwendung des Genitivs bei Besitzangaben II:
Ovo je kuća Ede Maajke. Das ist das Haus Edo Maajkas.
To je knjiga Meše Selimovića. Das ist das Buch Meša Selimovićs.

2. Der Genitiv steht bei Mengenangaben
Den Genitiv findet man auch bei Mengenangaben. Signalwörter, die auf einen Genitiv hinweisen sind zum Beispiel: dovoljno (ausreichend), malo (ein wenig), mnogo (viele), nešto (etwas), premalo (zu wenig) und previše (zu viel).

Beispiele zur Verwendung des Genitivs bei Mengenangaben:
Spakovala sam dovoljno vode za putovanje. Ich habe ausreichend Wasser für die Fahrt eingepackt.
Nemam dovoljno vremena. Ich habe zu wenig Zeit.
Amer jede previše slatkiše. Amer isst zu viel Süßigkeiten.
Molim te, daj mi nešto novca. Bitte gib mir ein wenig Geld.
Mnogo ljudi prave godišnji odmor u Bosni. Viele Menschen machen Urlaub in Bosnien.

3. Der Genitiv beschreibt die Herkunft von einer Person oder einer Sache
Den Genitiv braucht man auch, um seine eigene Herkunft auf Bosnisch zu beschreiben.

Beispiele zur Verwendung des Genitivs bei Angabe der Herkunft:
Ja dolazim iz Berlina. Ich komme aus Berlin.
Ja dolazim iz Sarajeva. Ich komme aus Sarajevo.
Faruk dolazi iz Bosne. Faruk kommt aus Bosnien.
Ovo crveno vino je iz Italije. Der Rotwein ist aus Italien.

4. Der Genitiv steht bei bestimmten Zeitangaben
Auch bei Zeitangaben findet man den Genitiv. Wenn Sie nach dem Teil eines Satzes mit „wann?“ fragen können, so steht dieser Satzteil im Genitiv.

Beispiele zur Verwendung des Genitivs bei Zeitangaben:
Prošle sedmice sam bio u Bihaću. Letzte Woche war ich in Bihać.
Sledeće sedmice putujem za Mostar. Nächste Woche fahre ich nach Mostar.

5. Der Genitiv steht bei ima (dt. es gibt) und nema (dt. es gibt nicht)
Die beiden Verbformen ima (es gibt) und nema (es gibt nicht) werden mit dem Genitiv zusammen verwendet.

Beispiele zur Verwendung des Genitivs mit ima/nema:
Ima još kahve. Es gibt noch Kaffee.
Nema više čaja. Es gibt keinen Tee.
Ima li ovdje poštanski- markica? Gibt es hier Briefmarken?
Ovdje nažalost nema poštanski-markica. Hier gibt es leider keine Briefmarken.

6. Der Genitiv wird mit bestimmten Präpositionen verwendet
Das kennen Sie aus dem Deutschen auch: Im Bosnischen verlangen bestimmte Präpositionen danach, dass das folgenden Substantiv oder der folgende Satzteil in einem ganz bestimmten Fall steht.

Die folgenden Präpositionen stehen zusammen mit dem Genitiv:

bez (ohne), blizu (nahe, nahe bei), do (bis), iz/iza (hinter), ispod (unter), ispred (vor), između (unter, zwischen), iznad (über), izvan (außen), kod (bei, mit), kraj (nahe, neben), umjesto (trotz, stattdessen), nasred (mitten), nasuprod (gegenüber von), niže (unter), oko (um ... herum), od (aus, von), pokraj (neben), poput (wie), posle/poslije (nach), pre/prije (vor), preko (über, via), protiv (gegen, gegenüber), radi (wegen, willens), s/sa (mit), zbog (weil, wegen).

Bitte prägen Sie sich diese Präpositionen gut ein.

Wenn Sie nun noch gerne Beispielsätze zu den Präpositionen mit Genitiv lesen möchten, so folgen Sie bitte diesem Link.

Im folgenden Kapitel beschäftigen Sie sich näher mit dem Dativ.


 

Inhaltsverzeichnis dieser Bosnisch-Grammatik:



 
 

Weitere Grammatiken:

 
  Albanisch Grammatik
  Arabisch Grammatik
  Bosnisch Grammatik
  Brasilianisches Portugiesisch Grammatik
  Dänisch Grammatik
  Englisch Grammatik
  Estnisch Grammatik
  Finnisch Grammatik
  Französisch Grammatik
  Griechisch Grammatik
  Italienisch Grammatik
  Kroatisch Grammatik
  Lettisch Grammatik
  Niederländisch Grammatik
  Norwegisch Grammatik
  Portugiesisch Grammatik
  Rumänisch Grammatik
  Russisch Grammatik
  Serbisch Grammatik
  Slowenisch Grammatik
  Spanisch Grammatik
  Suaheli Grammatik
  Thai Grammatik
  Tschechisch Grammatik
  Türkisch Grammatik