Sprachenlernen24

 

Übersicht:
Was können Sie, wenn Sie sich mit diesem Abschnitt zu den Pronomen beschäftigt haben?

In diesem Übersichtskapitel wollen wir Ihnen kurz aufzeigen, was Sie auf Bosnisch ausdrücken können, wenn Sie sich mit diesem Abschnitt zu den Pronomen beschäftigt haben.

Personalpronomen im Bosnischen
In den nachfolgenden Kapiteln lernen Sie, was Sie über die Personalpronomen im Bosnischen wissen müssen.

Die Übersetzungen für „ich, du, er, sie, es“ & Co auf Bosnisch sind:

Die Personalpronomen im Bosnischen
Singular Plural
ja ich mi wir
ti du vi / Vi ihr / Sie
on er oni sie (m)
ona sie one sie (f)
ono es ona sie (n)

Sie lernen, dass man in einem bosnischen Satz (zum Beispiel: „Ich bin Haris.“ - „Ja sam Haris.“) dieses Personalpronomen – anders als im Deutschen – nicht zwangsweise zusammen mit dem Verb nennen muss.

Zum Beispiel können Sie auf Bosnisch sagen „nisam ljut“ - was auf Deutsch „bin nicht wütend“ heißt. Das Personalpronomen „ich“ lassen Sie in diesem Fall einfach weg.

Die korrekte Verbform (in unserem Beispiel „nisam“ - „bin nicht“) reicht hier aus.

Die Personalpronomen werden aber in einigen Fällen doch verwendet, denn sonst müssten Sie diese ja nicht lernen. Immer, wenn das Pronomen betont werden soll bzw. aus dem Zusammenhang des Satzes sonst nicht klar ersichtlich ist, um wen oder was es hier geht, dann setzt man ein Personalpronomen.

Sie werden auch erfahren, dass es zwei Formen der Personalpronomen gibt: eine betonte, lange Form und eine unbetonte, kurze Form. Beide müssen dekliniert werden. Also kommen hier wieder zwei Deklinationstabellen zum Lernen auf Sie zu. Selbstverständlich werden wir Ihnen erklären, wann, welche der beiden Formen eingesetzt wird.

Wenn Sie also alle Kapitel durchgearbeitet haben, können Sie diese Sätze ins Bosnische übersetzen:

  • Ihm hat der Lehrer geholfen – mir nicht.
  • Sie kommt zu ihm herüber.
  • Was fehlt dir denn noch?
  • Lejla sagte mir das bereits.

Und natürlich werden Sie in der Lage sein, die Personalpronomen selbstständig zu verwenden.

Possessivpronomen im Bosnischen
Wenn Sie sich durch die beiden Kapitel zu den Possessivpronomen durchgearbeitet haben, können Sie Besitz und Besitzverhältnisse auf Bosnisch beschreiben. Sie werden zum Beispiel diese Sätze problemlos übersetzen können:

  • Mein Vater ist Polizist.
  • Deine Schwester arbeitet in einem Krankenhaus.
  • Das ist sein Bruder Faruk.
  • Das ist mein Haus, mein Auto, meine Yacht ...

Und noch vieles mehr!
Sie werden lernen, dass Possessivpronomen sich verhalten wie die Adjektive im Bosnischen und sich in Fall, Zahl und grammatischem Geschlecht an das Wort anpassen, auf das sie sich beziehen.

Reflexivpronomen im Bosnischen
Eng verknüpft mit dem Wissen, das Sie sich im vorangegangenen Teil über das Verbsystem angeeignet haben, ist das Kapitel zu den Reflexivpronomen. Nach der Lektüre dieses Abschnitts, wissen Sie, was diese Sätze auf Bosnisch heißen:

  • Am Telefon meldet sich niemand.
  • Ich mache mir Sorgen um dich.

Demonstrativpronomen im Bosnischen
Selbstverständlich lernen Sie in diesem Abschnitt auch noch weitere Arten von Pronomen kennen, wie zu Beispiel die Demonstrativpronomen. Wenn Sie jemanden auf Bosnisch auf eine Person, eine Sache oder einen Sachverhalt hinweisen möchten, dann müssen Sie diese Art von Pronomen übersetzen können.

Anders als im Deutschen üblich, müssen Sie hier unterscheiden, wie weit die benannte Person oder der Gegenstand von Ihnen als Sprecher entfernt ist.

Die beiden Sätze:
Dieser Mann ist ist mein Bruder.“
Jener Mann dort ist mein Bruder.“

haben also auf Bosnisch zwei verschiedene Übersetzungen. In der deutschen Umgangssprache würde man die Version mit „jener“ nicht verwenden, sondern in beiden Fällen „dieser Mann“ sagen.

Fragepronomen im Bosnischen
Auch finden Sie in diesem Abschnitt eine Übersicht und zahlreiche Beispiele zu den Fragepronomen. Sie können also dann die Titelmelodie der Sesamstraße, die mit „Wer, wie, was? Wieso, weshalb, warum? ...“ beginnt, ins Bosnische übersetzen.

Dieses Kapitel wird Sie auch gut vorbereiten auf die Auseinandersetzung mit dem Aufbau von bosnischen Fragen, im Abschnitt zum Satzbau.

Indefinitpronomen im Bosnischen
Wenn Sie das Kapitel zu den Indefinitpronomen durchgearbeitet haben, können Sie die Pronomen „alles“ und „jeder“, „nichts“ und „niemand“ problemlos ins Bosnische übersetzen.


 

Erarbeiten Sie sich gute Grundkenntnisse des Bosnischen (Niveau A1/A2):
 · 42 Dialogtexte
 · 1.300 Vokabeln
 · Umfangreiche Grammatik mit E-Book zum Ausdrucken
 · die besten Lerntipps der Sprachenlernen24-Redaktion

Umfangreicher Sprachkurs für alle fortgeschrittenen Lerner des Bosnischen (Niveau B1/B2):
 · 1.800 neue Vokabeln
 · 42 neue Dialogtexte & Geschichten
 · mp3-Vokabeltrainer mit allen Inhalten des Kurses - zum Weiterlernen mit dem mp3-Player

Sie möchten Bosnisch lernen?
Tragen Sie Ihre E-Mail ein und Sie erhalten sofort die kostenlose Demoversion des Bosnisch-Sprachkurses von Sprachenlernen24 und viele Geheimtipps zum Sprachenlernen!

(Ihre E-Mail wird nicht weitergegeben, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.)
 

Bosnisch Grammatik:


1. Bosnische Sprache

Slawische Sprache
Sprachgeschichte
Bosnisch, Kroatisch & Serbisch
Aussprache
Alphabet
Zungenbrecher
Betonung
Groß- und Kleinschreibung

2. Substantive

Artikel
Substantiv
Geschlecht
männl. Substantive
weibl. Substantive
sächl. Substantive
Ausnahmen
Pluralbildung
... männl. Substantive
...weibl. Substantive
sächl. Substantive
7 Fälle
Nominativ
... Gebrauch
Genitiv
... Gebrauch
Dativ
... Gebrauch
Lokativ
Akkusativ
... Gebrauch
Instrumental
Gebrauch
Vokativ
... Gebrauch
Deklinationsklassen
(1) A-Dekl.
(2) E-Dekl.
(3) I-Dekl.

3. Adjektive & Adverbien

Adjektive
Geschlecht
unbestimmte Form
bestimmte Form
unbestimmt/bestimmt
attributiver Gebrauch
prädikativer Gebrauch
besitzanzeigende Adjektive
Komparativ (1. Steigerung)
Superlativ (2. Steigerung)
unregelmäßige Steigerung
Vergleich
Adverbien
... Sammlung

4. Verbsystem

Übersicht: Verben
Infinitiv
Verbklassen
a-Klasse
e-Klasse
i-KLasse
Aspekt
Aspektpaare
... unvollendeter Aspekt
... vollendeter Aspekt
Wichtige Verben
sein
sein: Gebrauch
wollen
unregelmäßige Verben
Präsens: Bildung
Präsens: Ausnahmen e-Klasse
Präsens: Gebrauch
Imperativ
Partizip Perfekt
... Ausnahmen
Vergangenheit
... Gebrauch
... Verneinung
... Fragen
Aorist
Plusquamperfekt
Futur I: Bildung
Futur I: Gebrauch
Futur II: Bildung
Konditional
Partizip Passiv

5. Pronomen

Übersicht: Pronomen
Personalpronomen
... Deklination
... betonte Form
... unbetonte Form
Possessivpronomen
... Deklination
Reflexivpronomen
Demonstrativpronomen
Fragepronomen
Relativpronomen
Indefinitpronomen

6. Satzbau

Übersicht: Satzbau
einfacher Satz
erweiterter Satz
Verneinung
Fragesätze
Entscheidungsfragen
Ergänzungsfragen
Klitika
indirekte Rede
Konjunktionen I
Konjunktionen II
Präpositionen
... Genitiv
... Dativ
... Lokativ
... Akkusativ
... Instrumental

7. Konversationswissen

Zahlen
... 1 bis 10
Gebrauch
... 1
... 2, 3, 4
... ab 5
... 11 bis 20
... 21 bis 100
... ab 101
Währung & Bezahlen
Uhrzeit
Ordnungszahlen
Datum
Wochentage
Monatsnamen
Jahreszeiten
Konversationswissen
Begrüßen & Verabschieden
Redewendungen
Nationalitäten
Familienverhältnisse
Notfälle
Reservierungen
Telefonieren

 
 

Weitere Grammatiken:

 
  Albanisch Grammatik
  Arabisch Grammatik
  Bosnisch Grammatik
  Brasilianisches Portugiesisch Grammatik
  Dänisch Grammatik
  Englisch Grammatik
  Estnisch Grammatik
  Finnisch Grammatik
  Französisch Grammatik
  Griechisch Grammatik
  Italienisch Grammatik
  Kroatisch Grammatik
  Lettisch Grammatik
  Niederländisch Grammatik
  Norwegisch Grammatik
  Portugiesisch Grammatik
  Rumänisch Grammatik
  Russisch Grammatik
  Serbisch Grammatik
  Slowenisch Grammatik
  Spanisch Grammatik
  Suaheli Grammatik
  Thai Grammatik
  Tschechisch Grammatik
  Türkisch Grammatik