Sprachenlernen24

 

Mein und dein: Possessivpronomen und Possessivendungen im Finnischen

Im Finnischen entsprechen die Genitivformen der Personalpronomen den Formen der Possessivpronomen. Diese drücken – wie im Deutschen auch – ein Besitzverhältnis aus.

Genitiv der Personalpronomen = Possessivpronomen
Nominativ der Personalpronomen Genitiv der Personalpronomen / Possessivpronomen Deutsch
minä minun mein
sinä sinun dein
hän hänen sein/ihr
me meidän unser
te teidän euer
he heidän ihr

Das Possessivpronomen steht wie im Deutschen vor dem „Besitz” (minun autoni – mein Auto).
Meist muss an den „Besitz” auch eine besondere Possessivendung angehängt werden, also zum Beispiel „autoni – Auto-mein”.
Übrigens: In der Umgangssprache benutzt man eher das Possessivpronomen und lässt die Possessivendung weg.
Die Possessivendungen des Finnischen haben wir in der nächsten Tabelle zusammengestellt.

Possessivendung
1. Person Singular mein -ni
2. Person Singular dein -si
3. Person Singular sein/ihr -nsa/-nsä
1. Person Plural unser -mme
2. Person Plural euer -nne
3. Person Plural ihr -nsa/-nsä

Ob die Variante mit „a” oder mit „ä” gewählt wird, hängt von der Vokalharmonie ab.

Die Faustregel um Besitzverhältnisse zu beschreiben lautet also:

Besitzverhältnisse beschreiben

Possessivpronomen, Besitz + Possessivendung

Sicher wird Ihnen das Prinzip anhand einiger Beispiele gleich klarer:

Beispiele für die Verwendung von Possessivpronomen und -endungen
(minun) siskoni meine Schwester (minun) koirani mein Hund
(sinun) siskosi deine Schwester (sinun) koirasi dein Hund
hänen siskonsa seine/ihre Schwester hänen koiransa sein/ihr Hund
(meidän) siskomme unsere Schwester (meidän) koiramme unser Hund
(teidän) siskonne eure Schwester (teidän) koiranne euer Hund
heidän siskonsa ihre Schwester heidän koiransa ihr Hund

Possessivpronomen weglassen

Bei der 1. und 2. Person Singular und Plural kann das Possessivpronomen weggelassen werden, wenn die Possessivendung verwendet wird. Das ist besonders häufig der Fall, wenn der Besitzer auch das Subjekt des Satzes ist.

Beispiele mit Possessivendung, ohne Possessivpronomen
Etsin puseroani. Ich suche meinen Pulli.
Myytkö autosi? Verkaufst du dein Auto?
Rakastamme taloamme. Wir lieben unser Haus.

In der Umgangssprache werden allerdings die Possessivpronomen (sowie Personalpronomen im allgemeinen) fast immer benutzt!

Achtung bei der dritten Person!

Bei der 3. Person muss man genau hinschauen:

  • Ist der Besitzer die selbe Person wie das Subjekt des Satzes, so kann das Personalpronomen weggelassen werden.
    Hän juo oluensa. – Er/Sie trinkt sein/ihr (eigenes) Bier.

  • Das Personalpronomen kann nicht weggelassen werden, wenn Subjekt und Besitzer unterschiedlich sind.
    Hän juo hänen oluensa. - Er/Sie trinkt sein/ihr Bier (das von einer dritten Person).

Possessivendung + Fälle

Natürlich kann die Possessivendung auch mit anderen Endungen kombiniert werden. (Man kann ja auch „seinen Vater” – hier: Akkusativ mit Possessiv – lieben.) Dabei gibt es eine festgelegte Reihenfolge:

Reihenfolge der Endungen

Pluralzeichen + Fallendung + Possessivsuffix + Partikel

Beispiel:
Tulemme meidän talostamme. – Wir kommen aus unserem Haus.
autollani – mit meinem Auto

Achtung!
Trifft die Possessivendung auf die Fallendung, gibt es eine Lautveränderung:
Der letzte Konsonant der Fallendung fällt weg. Diese Lautveränderung betrifft den Genitiv, den Nominativ Plural und den Illativ.
Dadurch sehen diese Fälle dann identisch aus und müssen aus dem Kontext erschlossen werden.
„Tyttömme” kann also „unsere Tochter”, „unsere Töchter” oder „unserer Tochter” heißen.

Im nächsten Kapitel geht es um die Demonstrativpronomen.


 

Kostenlose Finnisch-Demoversion
 

Finnische Grammatik:


1. Finnische Sprache

Grundwissen
Unterschiede: Deutsch/Finnisch
agglutinierende Sprache
Alphabet
Buchstabieren
Aussprache
... Diphthonge
Groß-/Kleinschreibung
Abkürzungen
Vokalharmonie
Stufenwechsel

2. Substantive

Grundwissen
Singular & Plural
Numerus: Überblick
Vokalveränderung Plural
15 Fälle
Flexionsstamm
Flexion: Grundf. Vokal
Flexion: Grundf. Kons.
Übersicht Flexionstypen
Nominativ
Partitiv Gebrauch
Partitiv Bildung
Genitiv Gebrauch
Bildung Genitiv Singular
Bildung Genitiv Plural
Akkusativ Pronomen
Objektfälle: Überblick
Lokalfälle Einführung
innere Lokalfälle
... Inessiv
... Elativ
... Illativ
äußere Lokalfälle
... Adessiv
... Ablativ
... Allativ
lokalfälle Überblick
abstrakte Fälle
... Essiv
...Translativ
... Abessiv
... Instruktiv
... Komitativ
Übersicht Fälle

3. Adjektive & Adverbien

Adjektiv: Überblick
Attributiver Gebrauch
Prädikativer Gebrauch
Steigerung: Überblick
... Komparativ
... Superlativ
... unregelm. Steigerung
Adverb: Überblick
... Bildung
... Steigerung
... unregelm. Steigerung
Arten Adverbien

4. Verben

Verbsystem: Überblick
Verbsystem: Überblick
Präsens
... Besonderheiten
Unregelmäß. Verben
Verneinungsverb
Verneintes Präsens
Partizip Perfekt
Bildung Perfekt
Bildung Imperfekt I
Bildung Imperfekt II
Verwendung (Im)Perfekt
Plusquamperfekt
Imperativ
P: Imperativ 1./3. Pers.
Konditional Präsens
Konditional Perfekt
Passiv Verwendung
Passiv Bildung
Partizip Aktiv
Partizip Passiv
Infinitiv I und III
P: Infinitiv II und IV

5. Pronomen

Pronomen: Überblick
Personalpronomen Nom.
Personalpronomen Fälle
Possessivpronomen
Demonstrativpronomen
Reflexivpronomen
Reziprokpronomen
Fragepronomen
kuka? wer?
mikä? was?
kumpi? welcher?
Negativpronomen
unveränderl. Fragepr.
Indefinitpronomen
Relativpronomen

6. Satzbau

Überblick
Subjekt - Prädikat
Prädikat - Subjekt
Sätze ohne Subjekt
Verneinung
Konjunktionen
Fragen - Übersicht
Entscheidungsfragen
Wortfragen
Prä-/Postpositionen
Anhängepartikel

7. Konversationswissen

Ausblick
Kardinalzahlen
... 1-10
... 11-20
... 21-100
... +100
Bezahlen
Uhrzeit
Ordnungszahlen
Wochentage
Monate
Datum
Jahreszeiten
Begrüßung&Abschied
Smalltalk
Redewendungen
Länder&Sprachen
Familie
Notfall&Krankheit
Zimmer reservieren
Telefonieren

 
 

Weitere Grammatiken:

 
  Albanisch Grammatik
  Arabisch Grammatik
  Bosnisch Grammatik
  Brasilianisches Portugiesisch Grammatik
  Dänisch Grammatik
  Englisch Grammatik
  Estnisch Grammatik
  Finnisch Grammatik
  Französisch Grammatik
  Griechisch Grammatik
  Italienisch Grammatik
  Kroatisch Grammatik
  Lettisch Grammatik
  Niederländisch Grammatik
  Norwegisch Grammatik
  Portugiesisch Grammatik
  Rumänisch Grammatik
  Russisch Grammatik
  Serbisch Grammatik
  Slowenisch Grammatik
  Spanisch Grammatik
  Suaheli Grammatik
  Thai Grammatik
  Tschechisch Grammatik
  Türkisch Grammatik