Bedingungssätze

Wenn Sie eine Bedingung im Arabischen (auf Deutsch: „Wenn..., dann...“) ausdrücken möchten, verwenden Sie hierzu die Konjunktion ʾiḏā (أِذَا) „wenn/falls“ wenn es sich um reale Gegebenheiten handelt und die Konjunktion lau (لَوْ) „wenn/falls“ für Irreales.

Diese leiten auch den jeweiligen Satz ein.

Beispiele:

BEISPIELE

إذا سأَلْتَني سَأُجيبُكَ

ʾiḏā saʾaltanī sa-ʾuğībuka

Wenn du mich fragst, (dann) erzähle ich es dir.

إذا فازَ سَنُقيمُ حَفْلةً

ʾiḏā fāza sa-nuqīmu ḥaflatan

Wenn er gewinnt, (dann) feiern wir eine Party.

لو اتَّصلتْ أمي لكُنتُ قدْ ذهبْتُ إلى البيتِ

lau ʾittaṣalat ʾummī lakuntu qad ḏahabtu ʾiga-baiti

Wenn meine Mutter angerufen hätte, wäre ich ins nach Hause gegangen.

لو نجحَ أحمدُ بالإمتِحَانِ لأصْبَحَ غَنيَّاً الآنَ

lau nağaḥa ʾAḥmadu fhl-ʾimtiḥāni laʿaṣbaḥa ġanniyan

Wenn Ahmad seine Prüfung bestanden hätte, wäre er jetzt ein reicher Mann.

Sehen Sie sich nun an, wie Sie Fragen formulieren.


 


 
Sprachenlernen24