Sprachenlernen24

 

Die Flexionstypen der finnischen Substantive II: Grundform auf Konsonant

In dieser Gruppe endet die Grundform auf einen Konsonant. Im Flexionsstamm verändert sich dieser Konsonant.

Grundform auf -nen

Im Flexionsstamm wird diese Endung zu „se”.
Beispiele:
hevonen – hevosen (das Pferd – des Pferdes)
nainen – naisen (die Frau – der Frau)

Grundform auf kurzen Vokal + -s

Das „s” in der Grundform wird im Flexionsstamm zu „kse”. Das trifft auch auf Fremdwörter zu, die auf „s” enden.
Beispiele:
vastaus – vastauksen (die Antwort – der Antwort)
kysymys – kysymyksen (die Frage – der Frage)
harjoitus – harjoituksen (die Übung – der Übung)
kaktus – kaktuksen (der Kaktus – des Kaktus)

Grundform auf kurzen Vokal + -s

Bei diesem Typ von Nomen wird das „s” im Flexionsstamm zu dem Vokal, der dem vorangehenden Vokal entspricht. In anderen Worten: Der Vokal vor dem „s” wird verdoppelt.
Beispiele:
oppilas – oppilaan (der Schüler – des Schülers)
kauris – kauriin (der Steinbock – des Steinbocks)
taivas – taivaan (der Himmel – des Himmels)

Achtung:
Leider gibt es keine Regel wie man die Typen die auf kurzen Vokal und „s” enden unterscheiden kann, deswegen sollten Sie diese Beispielwörter am besten gleich auswendig lernen.

Grundform auf langen Vokal + s

Bei diesem Typ von Substantiv wird das „s” im Flexionsstamm zu „de”. (Achtung! Stufenwechsel!)
Beispiele:
rakkaus – rakkauden (die Liebe – der Liebe)
totuus – totuuden (die Wahrheit – der Wahrheit)
pahuus – pahuuden (die Boshaftigkeit – der Boshaftigkeit)

Grundform auf -n

Im Flexionsstamm wird „n” zu „me”.
Beispiele:
puhelin – puhelimen (das Telefon – des Telefons)
avain – avaimen (der Schlüssel – des Schlüssels)
elin – elimen (das Organ – des Organs)

Zu dieser Gruppe gehören nicht viele Substantive. Sie können diese drei Beispielwörter also einfach auswendig lernen.

Grundform auf -ton/-tön

Das „ton” bzw. „tön” aus der Grundform wird im Flexionsstamm zu „-ttoma” bzw. „-ttömä”.
Beispiele:
avuton – avuttoman (der Hilflose – des Hilflosen)
työtön – työttömän (der Arbeitslose – des Arbeitslosen)
peloton – pelottoman (der Furchtlose – des Furchtlosen)

Grundform auf -t

Das „t” in der Grundform wird im Flexionsstamm mit einem „e” ersetzt.
Beispiele:
olut – oluen (das Bier – des Bieres)

Fremdwörter auf Konsonant

Noch eine kleine Anmerkung zur Deklination von Fremdwörtern:
Wie Sie oben bereits erfahren haben, wird Fremdwörtern, die auf „s” enden, ein „kse” im Flexionsstamm angehängt.

Bei Fremdwörtern, die auf andere Konsonanten enden, wird ein „i” als Bindeglied eingefügt, da das Wort sonst zum Zungenbrecher wird. (Aber die meisten Fremdwörter im Finnischen enden sowieso auf „i”.)
Beispiele:
stadion – stadionin (das Stadion – des Stadions)

Ausnahmen

Zu der letzten Gruppe gehören einige Ausnahmen. Diese Substantive enden meistens auf „el” oder „en”. An den Flexionsstamm wird ein „e” angehängt.
Beispiele:
sävel – sävelen (die Note – der Note)
jäsen – jäsenen (das Mitglied – des Mitglieds)

Damit Sie leichter den Überblick über die verschiedenen Flexionsgruppen der Substantive behalten können, haben wir für Sie eine Übersichtstabelle mit den häufigsten Flexionstypen zum Ausdrucken zusammengestellt.


 

Erarbeiten Sie sich gute Grundkenntnisses des Finnischen (Niveau A1/A2):
 · 42 Dialogtexte
 · 1300 Vokabeln
 · Umfangreiche Grammatik mit Glossar
 · die besten Lerntipps der Sprachenlernen24-Redaktion

Umfangreicher Aufbaukurs für alle fortgeschrittenen Lerner des Finnischen (Niveau B1/B2):
 · 1800 neue Vokabeln
 · 42 neue Dialogtexte
 · mp3-Vokabeltrainer mit allen Inhalten des Kurses - zum Weiterlernen mit dem mp3-Player

Finnisch Fachwortschatz-Vokabeltrainer: (Niveau C1/C2)
Verstehen Sie selbst komplexe Texte und erweitern Sie Ihren Finnisch-Wortschatz immens:
 · 2.100 neue Vokabeln
 · inklusive mp3-Vokabeltrainer Deutsch-Finnisch - für's Weiterlernen unterwegs
 · Sie erreichen das Niveau C1+C2

Arbeiten Sie mit unserem Finnisch-Businesskurs:
Eignen Sie sich berufliches Grund- und Kommunikationswissen für eine reibungslose Kommunikation im Geschäftsleben an:
 · über 2.000 Business-Vokabeln
 · mehr als 1.300 Redewendungen und Phrasen
 · mit Bewerbungstrainer: "Arbeiten in Finnland"

Sie möchten Finnisch lernen?
Tragen Sie Ihre E-Mail ein und Sie erhalten sofort die kostenlose Demoversion des Finnisch-Sprachkurses von Sprachenlernen24 und viele Geheimtipps zum Sprachenlernen!

(Ihre E-Mail wird nicht weitergegeben, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.)
 

Finnische Grammatik:


1. Finnische Sprache

Grundwissen
Unterschiede: Deutsch/Finnisch
agglutinierende Sprache
Alphabet
Buchstabieren
Aussprache
... Diphthonge
Groß-/Kleinschreibung
Abkürzungen
Vokalharmonie
Stufenwechsel

2. Substantive

Grundwissen
Singular & Plural
Numerus: Überblick
Vokalveränderung Plural
15 Fälle
Flexionsstamm
Flexion: Grundf. Vokal
Flexion: Grundf. Kons.
Übersicht Flexionstypen
Nominativ
Partitiv Gebrauch
Partitiv Bildung
Genitiv Gebrauch
Bildung Genitiv Singular
Bildung Genitiv Plural
Akkusativ Pronomen
Objektfälle: Überblick
Lokalfälle Einführung
innere Lokalfälle
... Inessiv
... Elativ
... Illativ
äußere Lokalfälle
... Adessiv
... Ablativ
... Allativ
lokalfälle Überblick
abstrakte Fälle
... Essiv
...Translativ
... Abessiv
... Instruktiv
... Komitativ
Übersicht Fälle

3. Adjektive & Adverbien

Adjektiv: Überblick
Attributiver Gebrauch
Prädikativer Gebrauch
Steigerung: Überblick
... Komparativ
... Superlativ
... unregelm. Steigerung
Adverb: Überblick
... Bildung
... Steigerung
... unregelm. Steigerung
Arten Adverbien

4. Verben

Verbsystem: Überblick
Verbsystem: Überblick
Präsens
... Besonderheiten
Unregelmäß. Verben
Verneinungsverb
Verneintes Präsens
Partizip Perfekt
Bildung Perfekt
Bildung Imperfekt I
Bildung Imperfekt II
Verwendung (Im)Perfekt
Plusquamperfekt
Imperativ
P: Imperativ 1./3. Pers.
Konditional Präsens
Konditional Perfekt
Passiv Verwendung
Passiv Bildung
Partizip Aktiv
Partizip Passiv
Infinitiv I und III
P: Infinitiv II und IV

5. Pronomen

Pronomen: Überblick
Personalpronomen Nom.
Personalpronomen Fälle
Possessivpronomen
Demonstrativpronomen
Reflexivpronomen
Reziprokpronomen
Fragepronomen
kuka? wer?
mikä? was?
kumpi? welcher?
Negativpronomen
unveränderl. Fragepr.
Indefinitpronomen
Relativpronomen

6. Satzbau

Überblick
Subjekt - Prädikat
Prädikat - Subjekt
Sätze ohne Subjekt
Verneinung
Konjunktionen
Fragen - Übersicht
Entscheidungsfragen
Wortfragen
Prä-/Postpositionen
Anhängepartikel

7. Konversationswissen

Ausblick
Kardinalzahlen
... 1-10
... 11-20
... 21-100
... +100
Bezahlen
Uhrzeit
Ordnungszahlen
Wochentage
Monate
Datum
Jahreszeiten
Begrüßung&Abschied
Smalltalk
Redewendungen
Länder&Sprachen
Familie
Notfall&Krankheit
Zimmer reservieren
Telefonieren

 
 

Weitere Grammatiken:

 
  Albanisch Grammatik
  Arabisch Grammatik
  Bosnisch Grammatik
  Brasilianisches Portugiesisch Grammatik
  Dänisch Grammatik
  Englisch Grammatik
  Estnisch Grammatik
  Finnisch Grammatik
  Französisch Grammatik
  Griechisch Grammatik
  Italienisch Grammatik
  Kroatisch Grammatik
  Lettisch Grammatik
  Niederländisch Grammatik
  Norwegisch Grammatik
  Portugiesisch Grammatik
  Rumänisch Grammatik
  Russisch Grammatik
  Serbisch Grammatik
  Slowenisch Grammatik
  Spanisch Grammatik
  Suaheli Grammatik
  Thai Grammatik
  Tschechisch Grammatik
  Türkisch Grammatik