Sprachenlernen24

 

Die Bildung der Partitivs im Finnischen

Der Partitiv hat die drei Endungen „a/ä”, „ta/tä” und „tta/ttä”.
Ob die auf „ä” oder die auf „a” endende Variante gewählt wird, hängt von der Vokalharmonie ab.

Der Partitiv ist vom Stufenwechsel nicht betroffen, d.h. er steht in der selben Stufe wie der Nominativ.

Wann hängt man welche Endung an?

  • Die Endung „a/ä” kommt vor bei Wörtern, die auf einen kurzen Vokal oder auf „ea” bzw. „eä” enden.
    Beispiel: katu – katua (Straße)
  • Die Endung „ta/tä” kommt vor bei Wörtern, die auf einen Konsonant oder einen langen Vokal enden.
    Beispiele: maa – maata (Land)
  • Die Endung „tta/ttä” kommt vor, wenn das Wort auf „e” endet.
    Beispiel: osoite – osoitetta (Adresse)

Partitiv Plural

Der Partitiv Plural hat die beiden Endungen „a/ä” und „ta/tä”. Wenn ein Wort auf „e” endet, bekommt es im Plural trotzdem die Endung „ta/tä”.

Ob die auf „ä” oder die auf „a” endende Variante gewählt wird, hängt von der Vokalharmonie ab.
Diese Endungen werden nach der Pluralendung „i” an den Wortstamm angehängt. Zwischen zwei Vokalen wird die Pluralendung „i” zu „j”.

Achtung: Durch das Anhängen der Pluralendung „i” kann es zu einigen kleinen Vokalveränderungen kommen!

Bildung des Partitiv Plural:

Stamm + i + „a/ä” oder „ta/tä

Dieses Prinzip möchten wir Ihnen gerne anhand einiger Beispielwörter veranschaulichen:

Bildung Partitiv Singular und Plural – Beispiele
Deutsch Nominativ Sg. Partitiv Sg. Partitiv Pl.
Brief kirje kirjettä kirjeitä
Kaffee kahvi kahvia kahveja
Leben elämä elämää elämiä
Rose ruusu ruusua ruusuja
Stunde tunti tuntia tunteja
Torte torttu torttua torttuja
Wasser vesi vettä vesiä

Wichtig:
Der Partitivstamm, den man erhält indem man die Partitivendung abtrennt, wird zur Bildung des Essivs und des Illativs verwendet.

Schon allein deshalb lohnt es sich, den Partitivstamm immer mitzulernen.
Auch ist der Partitivstamm eines Substantivs manchmal schlichtweg unregelmäßig.

Versuchen Sie Ihr Wissen über den Partitiv gleich in der nächsten Übung umzusetzen.

Üben Sie weiter!

Bilden Sie den Partitiv der folgenden Substantive:

olut (Bier), auto (Auto), sanomalehti (Zeitung)



Wir präsentieren Ihnen die Partitivform im Rahmen alltagsnaher Beispiele:
Juomme olutta. – Wir trinken Bier.
Minulla ei ole autoa. – Ich habe kein Auto.
Luen lehteä. – Ich lese gerade die Zeitung.

Hand aufs Herz, haben Sie das gekonnt? Wenn nicht, schauen Sie noch einmal gezielt nach!

Wissen Sie noch warum in diesen Sätzen der Partitiv steht? Wenn Sie sich unsicher sind, dann lesen Sie doch noch einmal im Kapitel zur Verwendung des Partitivs nach.

Das nächste Kapitel handelt vom Genitiv (Wessen-Fall), der nicht nur im Satzbau, sondern auch zur Bildung der weiteren Fälle wichtig ist.


 

Erarbeiten Sie sich gute Grundkenntnisses des Finnischen (Niveau A1/A2):
 · 42 Dialogtexte
 · 1300 Vokabeln
 · Umfangreiche Grammatik mit Glossar
 · die besten Lerntipps der Sprachenlernen24-Redaktion

Umfangreicher Aufbaukurs für alle fortgeschrittenen Lerner des Finnischen (Niveau B1/B2):
 · 1800 neue Vokabeln
 · 42 neue Dialogtexte
 · mp3-Vokabeltrainer mit allen Inhalten des Kurses - zum Weiterlernen mit dem mp3-Player

Finnisch Fachwortschatz-Vokabeltrainer: (Niveau C1/C2)
Verstehen Sie selbst komplexe Texte und erweitern Sie Ihren Finnisch-Wortschatz immens:
 · 2.100 neue Vokabeln
 · inklusive mp3-Vokabeltrainer Deutsch-Finnisch - für's Weiterlernen unterwegs
 · Sie erreichen das Niveau C1+C2

Arbeiten Sie mit unserem Finnisch-Businesskurs:
Eignen Sie sich berufliches Grund- und Kommunikationswissen für eine reibungslose Kommunikation im Geschäftsleben an:
 · über 2.000 Business-Vokabeln
 · mehr als 1.300 Redewendungen und Phrasen
 · mit Bewerbungstrainer: "Arbeiten in Finnland"

Sie möchten Finnisch lernen?
Tragen Sie Ihre E-Mail ein und Sie erhalten sofort die kostenlose Demoversion des Finnisch-Sprachkurses von Sprachenlernen24 und viele Geheimtipps zum Sprachenlernen!

(Ihre E-Mail wird nicht weitergegeben, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.)
 

Finnische Grammatik:


1. Finnische Sprache

Grundwissen
Unterschiede: Deutsch/Finnisch
agglutinierende Sprache
Alphabet
Buchstabieren
Aussprache
... Diphthonge
Groß-/Kleinschreibung
Abkürzungen
Vokalharmonie
Stufenwechsel

2. Substantive

Grundwissen
Singular & Plural
Numerus: Überblick
Vokalveränderung Plural
15 Fälle
Flexionsstamm
Flexion: Grundf. Vokal
Flexion: Grundf. Kons.
Übersicht Flexionstypen
Nominativ
Partitiv Gebrauch
Partitiv Bildung
Genitiv Gebrauch
Bildung Genitiv Singular
Bildung Genitiv Plural
Akkusativ Pronomen
Objektfälle: Überblick
Lokalfälle Einführung
innere Lokalfälle
... Inessiv
... Elativ
... Illativ
äußere Lokalfälle
... Adessiv
... Ablativ
... Allativ
lokalfälle Überblick
abstrakte Fälle
... Essiv
...Translativ
... Abessiv
... Instruktiv
... Komitativ
Übersicht Fälle

3. Adjektive & Adverbien

Adjektiv: Überblick
Attributiver Gebrauch
Prädikativer Gebrauch
Steigerung: Überblick
... Komparativ
... Superlativ
... unregelm. Steigerung
Adverb: Überblick
... Bildung
... Steigerung
... unregelm. Steigerung
Arten Adverbien

4. Verben

Verbsystem: Überblick
Verbsystem: Überblick
Präsens
... Besonderheiten
Unregelmäß. Verben
Verneinungsverb
Verneintes Präsens
Partizip Perfekt
Bildung Perfekt
Bildung Imperfekt I
Bildung Imperfekt II
Verwendung (Im)Perfekt
Plusquamperfekt
Imperativ
P: Imperativ 1./3. Pers.
Konditional Präsens
Konditional Perfekt
Passiv Verwendung
Passiv Bildung
Partizip Aktiv
Partizip Passiv
Infinitiv I und III
P: Infinitiv II und IV

5. Pronomen

Pronomen: Überblick
Personalpronomen Nom.
Personalpronomen Fälle
Possessivpronomen
Demonstrativpronomen
Reflexivpronomen
Reziprokpronomen
Fragepronomen
kuka? wer?
mikä? was?
kumpi? welcher?
Negativpronomen
unveränderl. Fragepr.
Indefinitpronomen
Relativpronomen

6. Satzbau

Überblick
Subjekt - Prädikat
Prädikat - Subjekt
Sätze ohne Subjekt
Verneinung
Konjunktionen
Fragen - Übersicht
Entscheidungsfragen
Wortfragen
Prä-/Postpositionen
Anhängepartikel

7. Konversationswissen

Ausblick
Kardinalzahlen
... 1-10
... 11-20
... 21-100
... +100
Bezahlen
Uhrzeit
Ordnungszahlen
Wochentage
Monate
Datum
Jahreszeiten
Begrüßung&Abschied
Smalltalk
Redewendungen
Länder&Sprachen
Familie
Notfall&Krankheit
Zimmer reservieren
Telefonieren

 
 

Weitere Grammatiken:

 
  Albanisch Grammatik
  Arabisch Grammatik
  Bosnisch Grammatik
  Brasilianisches Portugiesisch Grammatik
  Dänisch Grammatik
  Englisch Grammatik
  Estnisch Grammatik
  Finnisch Grammatik
  Französisch Grammatik
  Griechisch Grammatik
  Italienisch Grammatik
  Kroatisch Grammatik
  Lettisch Grammatik
  Niederländisch Grammatik
  Norwegisch Grammatik
  Portugiesisch Grammatik
  Rumänisch Grammatik
  Russisch Grammatik
  Serbisch Grammatik
  Slowenisch Grammatik
  Spanisch Grammatik
  Suaheli Grammatik
  Thai Grammatik
  Tschechisch Grammatik
  Türkisch Grammatik
 
Online-Meditation:
Coole und moderne neue Meditationsmethode