Sprachenlernen24

 

Die Frageformen des Verbs sein

Um das deutsche Verb sein in einer türkischen Frage einsetzen zu können, muss man wieder ein wenig umdenken und etwas Neues lernen. Um Fragen mit sein zu formulieren, benutzt man im Türkischen den Fragepartikel mi und erweitert ihn diesen Regeln folgend:

verneinte Frage mit sein im Präsens:

mi + (y)+Personalendung vom Typ 1

verneinte Frage mit sein in der Vergangenheit auf -di:

mi +(y)+ di + Personalendung vom Typ 1

verneinte Frage mit sein in der Vergangenheit auf -miş:

mi +(y)+ miş + Personalendung vom Typ 1

Die Frageformen von sein im Präsens:

1. Pers. Sg.

miyim/ mıyım/ müyüm/ muyum

bin ich?

2. Pers. Sg.

misin/ mısın/ müsün/ musun

bist du?

3. Pers. Sg.

mi/ mı/ mü/ mu

ist er/sie/es?

1. Pers. Pl.

miyiz/ mıyız/ müyüz/ muyuz

sind wir?

2. Pers. Pl.

misiniz/ mısınız/ müsünüz/ musunuz

seid ihr?

3. Pers. Pl.

misiniz/ mısınız/ müsünüz/ musunuz

sind sie?

Wie Sie in dieser Tabelle sehen, ändern sich die Frageform der Vokalharmonie folgend. Dabei richtet sich die Frageform in der Angleichung des Vokals nach dem, der letzten Silbe des Wortes, auf den sich das Fragewort bezieht.

BEISPIELE für die Frageformen von sein im Präsens:

Güzel miyim?

Bin ich schön?

Türk müsün?

Bist du Türke?

O senin şefin mi?

Ist er dein Chef?

Die Frageformen von sein in den beiden Formen der Vergangenheit zeigen wir Ihnen anhand von Beispielen:

BEISPIELE für die Frageformen von sein in der Vergangenheit:

Güzel miydim?

War ich schön?

Yorgun muydun?

Warst du müde?

O senin şefin miydi?

War er dein Chef?

Hasta mıymışım?

Sollen wir krank gewesen sein?

Size bu olmuş mu?

Sollt ihr das gewesen sein?

Güzel olmuşlar mı?

Sollen sie schön gewesen sein?

Neben dem wichtigen Verb sein ist es auch nicht so leicht, das nicht weniger oft gebrauchte Verb »haben« ins Türkische zu übersetzen. Im nächsten Kapitel erfahren Sie, wie man das anstellt.


 

Inhaltsverzeichnis dieser Türkisch-Grammatik:



 
 
Sprachenlernen24