Sprachenlernen24

 

Die Kommasetzung im Türkischen

In diesem Kapitel stellen wir Ihnen die Kommasetzung im Türkischen vor. Wie im Deutschen auch, findet man im Türkischen das Komma bei Aufzählungen.

BEISPIELE

Ana yemek: kuzu, dana eti, patates, taze sebze.

Für das Hauptgericht: Lamm, Rindfleisch, Kartoffeln, frisches Gemüse.
İçecekler: elma suyu, bira, rakı ve kırmızı şarap. Getränke: Apfelsaft, Bier, Raki und Rotwein.

Die zweite wichtige Regel, die Sie sich im Zusammenhang mit der Kommasetzung merken sollten, resultiert aus dem Satzbau des Türkischen. Der Satzbau im Deutschen folgt im Allgemeinen der Regel Subjekt-Verb-Objekt. Im Türkischen aber ist die Stellung der Satzglieder Subjekt-Objekt-Verb. Um nun das Subjekt als solchen zu kennzeichnen, wird es des öfteren mit einem Komma vom darauf folgenden Objekt abgetrennt.

BEISPIELE

Güzel, tek kişilik bir oda arıyorum.

Ich suche ein schönes Einzelzimmer.
Yukarda banyolu, büyük ve aydınlık bir odamız var. Wir haben oben große und helle Zimmer mit Bad.

An dieser Stelle haben Sie den ersten großen Abschnitt Ihrer Grammatik geschafft! Sie wissen jetzt alles Wesentliche über Türkisch als Sprache. Im Folgenden steigen wir so richtig in die Grammatik ein und stellen Ihnen zuerst die Substantive im Türkischen ausführlich vor. Nach einem ersten Überblick zeigen wir Ihnen wie die Pluralbildung funktioniert und wir stellen Ihnen die sechs Fälle des Türkischen anhand zahlreicher Beispiele vor.


 

Inhaltsverzeichnis dieser Türkisch-Grammatik:



 
 
Sprachenlernen24