Sprachenlernen24

 

Die Ergänzungsfragen im Türkischen

Bei einer Ergänzungsfrage erwartet der Fragende als Antwort eine Information, die ihm zuvor noch nicht bekannt war.

Bei Ergänzungsfragen steht üblicherweise ein Fragepronomen. Im Türkischen gibt es drei Fragepronomen, die dekliniert werden: kim? (dt. wer?), ne? (dt. was?) und hangi (dt. welcher, welches?). Detaillierte Informationen zu den drei Fragepronomen finden Sie im Kapitel zu den Fragepronomen. Neben diesen drei Pronomen, die dekliniert werden, kennt das Türkische zahlreiche weitere Fragepronomen, die aber unveränderlich sind.

Bei den Ergänzungsfragen im Türkischen gilt die folgende Satzstellungsregel:

Subjekt + Fragepronomen + Verb?

Bei der Antwort auf eine solche Frage setzen Sie die Information, nach der gefragt wurde, an die Stelle des Fragepronomens. Das können Sie in den nachfolgenden Beispielen gut nachvollziehen.

BEISPIELE

Soru: Senin ismin ne?

Frage: Wie heißt du?

Cevap: Benim ismim Ayşe.

Antwort: Ich heiße Ayse.

Soru: Nereden geliyorsun?

Frage: Woher kommst du?

Cevap: Ben Türkiye’den geliyorum.

Antwort: Ich komme aus der Türkei.

Soru: Kaç yaşındasın?

Frage: Wie alt bist du?

Cevap: Ben otuz beş yaşındayım.

Antwort: Ich bin fünfunddreißig Jahre alt.

Soru: Nerede oturuyorsun?

Frage: Wo wohnst du?

Cevap: Ben Ankara’da oturuyorum, Kızılay meydanının yakınında.

Antwort: Ich wohne in Ankara, ganz in der Nähe des Kızılay-Platzes.

Sie haben wieder einen großen und wichtigen Abschnitt Ihrer Grammatik geschafft. Im folgenden und letzten großen Teil dieser Grammatik finden Sie nützliches Konversationswissen, wie zum Beispiel ein Kapitel über Währung & Bezahlen in der Türkei, Sie lernen die Uhrzeit auf Türkisch zu sagen und das Datum korrekt zu nennen, Sie lernen, wie man jemanden begrüßt und sich verabschiedet und noch vieles mehr.


 

Inhaltsverzeichnis dieser Türkisch-Grammatik:



 
 
Sprachenlernen24