Sprachenlernen24

 
 

Der Transgressiv

Im Tschechischen existiert eine Form, mit der sich parallel ablaufende Geschehen aber auch die Vorzeitigkeit von Handlungen ausdrücken lassen, bei denen in Haupt- und Nebensatz das Subjekt übereinstimmt: Der Transgressiv. Jedoch ist diese Ausdrucksweise weniger gebräuchlich und findet heute fast ausschließlich in der (höheren) Schriftsprache Verwendung. Um Ihnen dennoch zu ermöglichen, solche Ausdrücke beim Lesen zu verstehen und Ihnen andererseits die Gelegenheit zu geben, sich „gewählt“ auszudrücken, haben wir diese Formulierung mit in diese Grammatik aufgenommen.

Gebildet werden die beiden Arten des Transgressiv folgendermaßen:

  • Transgressiv Präsens
  • Der Transgressiv Präsens kommt nur bei unvollendeten Verben vor. Mit diesem wird die Gleichzeitigkeit einer Handlung (egal, ob in Vergangenheit, Gegenwart oder Zukunft) ausgedrückt.

    Um den Transgressiv Präsens zu formen, bilden Sie zunächst die Form der 3. Person Plural im Präsens, um zu erkennen, welche Endung der Transgressiv bekommen wird. Anschließend wird die Endung der 3.Pers. Pl. Präs. durch eine der Transgressivendungen (siehe Tabelle) ersetzt.

    Unterschieden wird desweiteren nach Geschlecht und Zahl des Subjekts.

    Schauen Sie sich folgende Tabelle und die anschließenden Beispiele an:

    Endungen des Transgressiv Präsens

    Endung 3.Pers. Pl. Präsens

    Maskulinum, Singular

    Femininum & Neutrum, Sing.

    Plural, alle Geschlechter

    -ou

    -a

    -ouc

    -ouce

    -e / -ě

    -íce

    BEISPIELE

    Jedíce, byla zábava.

    Als wir aßen, hatten wir Spaß.

    Jedíce, máme zábavu.

    Wenn wir essen, haben wir Spaß.

    Jedíce, budeme mít zábavu

    Wenn wir essen werden, werden wir Spaß haben.

  • Transgressiv Präteritum
  • Mit dem Transgressiv Präteritum lässt sich eine Vorzeitigkeit (egal, ob in Vergangenheit, Gegenwart oder Zukunft) ausdrücken. Er kann nur bei vollendeten Verben angewendet werden.

    Die Endungen des Transgressiv Präteritum (siehe Tabelle) werden an den Präteritumstamm des Verbs angefügt. Dabei müssen Sie darauf achten, ob dieser auf einen Vokal oder einen Konsonanten auslautet.

    Den Präteritumstamm erhalten Sie, in dem Sie das –l in der 3. Person Singular des Präteritums abtrennen.

    Beispiele hierzu:
    brát (laufen) - běžel (er/sie/es lief) – běže (Präteritumstamm)

    Transgressiv Präteritum


    Maskulinum, Singular

    Femininium & Neutrum, Sing.

    Plural, alle Geschlechter

    Stammauslaut Vokal

    -v

    -vši

    -vše

    Stammauslaut Konsonant

    --
    (keine Endung)

    -ši

    -še

    BEISPIELE

    Ivan naučiv se, setkal se se svými přátely.

    Nachdem Ivan gerlernt hatte, traf er sich mit Freunden.

    Ivan naučiv se, setkává se se svými přátely.

    Nachdem Ivan gelernt hat, trifft er sich mit Freunden.

    Ivan naučiv se, setká se se svými přátely.

    Nachdem Ivan gelernt haben wird, wird er sich mit Freunden treffen.

    Im nächsten Abschnitt erfahren Sie alles wichtige zum Modus (zur „Aussageweise“) im Tschechischen.


    Lernen Sie den Tschechisch-Grundwortschatz:
    Grundwortschatz für Anfänger ohne Vorkenntnisse:
     • 1300 Vokabeln
     • 42 Dialogtexte
     • Umfangreiche Grammatik
     • Sie erreichen A1+A2

    Aufbauwortschatz für Fortgeschrittene:
     • 1800 neue Vokabeln
     • 42 neue Dialogtexte
     • Sie erreichen B1+B2

    Tschechisch Fachwortschatz-Vokabeltrainer:
    Verstehen Sie selbst komplexe Texte und unterhalten Sie sich sehr flüssig und genau:
     • 2100 neue Vokabeln
     • Sie erreichen C1+C2

    Lernen Sie den Tschechisch-Businesswortschatz:
    Eignen Sie sich berufliches Grundwissen für eine reibungslose Kommunikation im Geschäftsleben an:
       • 2000 Business-Vokabeln
       • 1300 Redewendungen

    Kostenlose Tschechisch-Demoversion
     

    Tschechische Grammatik:


    1. Zur Sprache

    Tschechisch - eine slawische Sprache
    Sprachgeschichte
    Tschechische Sprache
    Aussprache
    Vokale
    Konsonanten
    Betonung
    Alphabet
    Diphtonge
    Groß- und Kleinschreibung
    Abkürzungen

    2. Substantive

    Artikel
    Substantive
    Fälle
    Deklination der Substantive
    Maskulina
    Feminina
    Neutra
    Dual

    3. Adjektive & Adverbien

    Adjektive
    Bildung Adjektive
    Negation Adjektiven
    Deklination Adjektive
    Steigerung von Adjektiven
    Adverb
    Steigerung Adverbien
    Präpositionen

    4. Verben

    Verb
    Verbklassen
    Regelmäßige Verben
    Unregelmäßige Verben
    Verbsystem
    Person und Zahl
    Aspekt
    Zeiten
    Transgressiv
    Modus
    Aktiv und Passiv

    5. Pronomen

    Pronomen
    Personalpronomen
    Höfliche Anrede
    Possessivpronomen
    Demonstrativpronomen
    Relativpronomen
    Interrogativpronomen
    Indefinitpronomen
    Determinativpronomen>
    Negativpronomen

    6. Satzbau

    Satzbau
    Einfacher Satz
    Subjekt
    Wortfolge
    Satzverneinung
    Satzverbindung
    Konditionalsatz
    Temporalsatz
    Finalsatz

    7. Nützliches

    Umgangssprache
    Kardinalzahlen
    Ordinalzahlen
    Bezahlen
    Uhrzeit
    Datum
    Begrüßen & Verabschieden
    Höflicher Umgang
    Zimmerbuchung
    Notfall & Krankheit
    Familienverhältnisse
       

    Weitere Grammatiken:

     
      Albanisch Grammatik
      Arabisch Grammatik
      Bosnisch Grammatik
      Brasilianisches Portugiesisch Grammatik
      Dänisch Grammatik
      Englisch Grammatik
      Estnisch Grammatik
      Finnisch Grammatik
      Französisch Grammatik
      Griechisch Grammatik
      Italienisch Grammatik
      Kroatisch Grammatik
      Lettisch Grammatik
      Niederländisch Grammatik
      Norwegisch Grammatik
      Portugiesisch Grammatik
      Rumänisch Grammatik
      Russisch Grammatik
      Serbisch Grammatik
      Slowenisch Grammatik
      Spanisch Grammatik
      Suaheli Grammatik
      Thai Grammatik
      Tschechisch Grammatik
      Türkisch Grammatik