"; $xfilename="../xoben2grammatik/xoben2_italienisch.html"; $fpx=fopen($xfilename,r); $xfileinhalt = fread($fpx, filesize($xfilename)); fclose($fpx); $xfileinhalt = str_replace("#idfr#", $idfr, $xfileinhalt); $xfileinhalt = str_replace("#id#", $id, $xfileinhalt); echo $xfileinhalt; echo "

Der Imperativ

Oder: Wie kann man auf Italienisch Befehle oder Anweisungen erteilen?

Bildung
Beim Imperativ unterscheidet man zwischen dem positiven Imperativ, der jemanden auffordert etwas zu tun, und dem negativen Imperativ, der jemandem befiehlt etwas nicht zu tun.

Der positive Imperativ
Da man sich selber keine Befehle erteilen kann, beginnt die Tabelle mit der 2. Person Singular.

HINWEIS: DIE 3. PERSON PLURAL!

Beim Imperativ wird die 3. Person Plural kaum verwendet. Sie wird als höfliche Form verwendet, wenn man sich an mehreren Personen wendet.

Zum Beispiel: Aspettino, signori (warten Sie, meine Herren); ripetino (wiederholen Sie).

Unter den jüngeren Leuten werden Sie diese Formen jedoch kaum finden. Sie verwenden stattdessen die 2. Person Plural (Voi).


aspettare
(warten)

correre
(laufen)

sentire
(fühlen)

tu

aspetta!

corri!

senti!

Lei

aspetti!

corra!

senta!

noi

aspettiamo!

corriamo!

sentiamo!

voi

aspettate!

correte!

sentite!

Voi

aspettate!

correte!

sentite!

Loro

aspettino!

corrano!

sentano!

Hierbei fällt auf, dass die 1. und 2. Person Plural jeweils dem Präsens entspricht. Bei den Verben auf –ere und –ire ist dies auch der Fall bei der 2. Person Singular (Präsens: tu corri; Imperativ: corri! [tu]).

Auch beim Imperativ gibt es Ausnahmen:
Verben die auf –care und –gare enden, haben in der 3. Person Singular und der 1. Person Plural nach dem –c bzw. dem –g ein extra –h um eine gleichmäßige Aussprache zu garantieren.


giocare
(spielen)

pagare
(bezahlen)

tu

gioca!

paga!

Lei

giochi!

paghi!

noi

giochiamo!

paghiamo!

voi

giocate!

pagate!

Voi

giocate!

pagate!

Loro

giochino!

paghino!


Der negative Imperativ
Der negative Imperativ ist im Italienischen relativ einfach. Vor die Form des soeben erlernten Imperativs wird ein non gestellt. Eine Ausnahme bildet hierbei die 2. Person Singular, sie wird durch ein non + den Infinitiv gebildet.

Beispiel:

tu

non aspettare! (warte nicht!)

Lei

non aspetti! (warten Sie nicht!)

noi

non aspettiamo! (lasst uns nicht warten!)

voi

non aspettate! (wartet nicht!)

Voi

non aspettate! (warten Sie nicht!)

Loro

non aspettino! (warten Sie nicht!)


Gebrauch
Der Imperativ wird dazu benutzt, anderen Menschen einen Befehl zu erteilen, sie zu etwas aufzufordern oder sich etwas von jemandem zu wünschen.

In schriftlichen Anweisungen, wie in Kochbüchern oder Gebrauchsanweisungen, die alle Menschen ansprechen, wird der Imperativ oft durch den Infinitiv ersetzt.

Beispiele:

Prendete una patata e sbucciatela.

Nehmen Sie eine Kartoffel und schälen sie.

Prendere una patata e sbucciarla.

Eine Kartoffel nehmen und schälen.


Unregelmäßige Verben
Als Faustregel kann gesagt werden, dass alle Verben, die im Präsens unregelmäßig gebildet werden, auch im Imperativ unregelmäßig sind.

Die am häufigsten vorkommenden sind:

Unregelmäßige Verben beim Imperativ

andare (gehen)

vai, vada, andiamo, andate, andate, vadano

avere (haben)

abbi, abbia, abbiamo, abbiate, abbiate, abbiano

bere (trinken)

bevi, beva, beviamo, bevete, bevete, bevano

dare (geben)

dai, dia, diamo, date, date, diano

essere (sein)

sii, sia, siamo, siate, siate, siano

fare (machen)

fai, faccia, facciamo, fate, fate, facciano

sapere (wissen)

sappi, sappia, sappiamo, sappiate, sappiate, sappiano

sedere (sitzen)

siedi, sieda, sediamo, sedete, sedete, siedano

riuscire (erreichen)

riesci, riesca, riusciamo, riuscite, riuscite, riescano

venire (kommen)

vieni, venga, veniamo, venite, venite, vengano

Sie möchten doch bestimmt auch etwas aus ihrer Vergangenheit erzählen wollen. Im Folgenden lernen Sie wie das im Italienischen geht.

Sie lernen zunächst etwas über das Imperfetto und dann etwas über das Passato prossimo.


 

Neu ab Januar 2014: Italienisch-Grammatikkurs mit Grammatiktrainer
Für alle, die ihr Grammatikwissen erweitern und vertiefen wollen:
 • komplettes Lehrwerk der italienischen Grammatik
 • über 2.500 vertonte Beispiele und Übungssätze
 • E-Book zum Ausdrucken
 • PLUS: PDF "Italienisch Grammatik auf einen Blick!"

Lernen Sie den Italienisch-Grundwortschatz:
Grundwortschatz für Anfänger ohne Vorkenntnisse:
 • 1300 Vokabeln
 • 42 Dialogtexte
 • Umfangreiche Grammatik
 • Sie erreichen A1+A2

Aufbauwortschatz für Fortgeschrittene:
 • 1800 neue Vokabeln
 • 42 neue Dialogtexte
 • Sie erreichen B1+B2

Italienisch Fachwortschatz-Vokabeltrainer:
Verstehen Sie selbst komplexe Texte und unterhalten Sie sich sehr flüssig und genau:
 • 2100 neue Vokabeln
 • Sie erreichen C1+C2

Lernen Sie den Italienisch-Businesswortschatz:
Eignen Sie sich berufliches Grundwissen für eine reibungslose Kommunikation im Geschäftsleben an:
   • 2000 Business-Vokabeln
   • 1300 Redewendungen

Kostenlose Italienisch-Demoversion
 

Italienische Grammatik:


1. Zur Sprache

Sprachgeschichte
Alphabet
Aussprache
Groß- und Kleinschreibung

2. Substantive

Artikel
Teilungsartikel
Substantiv
Geschlecht
Plural
Stellung Substantive

3. Adjektive & Adverbien

Adjektiv: Überblick
... Deklination
... Stellung
bello, buono, santo
1. Steigerung
2. Steigerung
Adverb
... Bildung
... Stellung
... Steigerung
weitere Adverbien

4. Verben

Verbsystem
Presente
Imperativ
Imperfetto
... Verwendung
Passato prossimo
... Bildung
... Verwendung
Vergleich Imperfetto/Passato
Trapassato prossimo
Passato remoto
Zukunft
Condizionale I
Condizionale II
Konditionalsätze
Congiuntivo
... Presente
... Imperfetto
... Gebrauch
Passiv
dir./indir. Rede

5. Pronomen

Pronomen:Übersicht
Personalpronomen
Objektpronomen
... unbetonte
... betonte
...Stellung
Reflexivpronomen
ne und ci
Pronomenkombination
Pronomen:Imperativ
Possessivpronomen
Demonstrativpronomen
Relativpronomen

6. Satzbau

Satzbau
Satzstellung
Verneinung
transitive/intrans. Verben
direkte/indir. Objekte
Infinitivergänzungen
Fragesatz
Entscheidungsfrage
Ergänzungsfrage
Alternativfrage
Gerundio
Participio Presente

7. Konversationswissen

Kardinalzahlen
... von 0 bis 10
... von 11 bis 20
... ab 21
... Verwendung
Ordnungszahlen
Bezahlen
Uhrzeit
Datum
Wochentage
Monate
Jahreszeiten
Begrüßung
Konversation
Länder und Sprachen
Familie
Notfall
Zimmer reservieren
Telefonieren
 

Weitere Grammatiken:

 
  Albanisch Grammatik
  Arabisch Grammatik
  Bosnisch Grammatik
  Brasilianisches Portugiesisch Grammatik
  Dänisch Grammatik
  Englisch Grammatik
  Estnisch Grammatik
  Finnisch Grammatik
  Französisch Grammatik
  Griechisch Grammatik
  Italienisch Grammatik
  Kroatisch Grammatik
  Lettisch Grammatik
  Niederländisch Grammatik
  Norwegisch Grammatik
  Portugiesisch Grammatik
  Rumänisch Grammatik
  Russisch Grammatik
  Serbisch Grammatik
  Slowenisch Grammatik
  Spanisch Grammatik
  Suaheli Grammatik
  Thai Grammatik
  Tschechisch Grammatik
  Türkisch Grammatik
 
Online-Meditation:
Coole und moderne neue Meditationsmethode