Der Dual

Wenn die Anzahl der bezeichneten Dinge oder Personen zwei ist, so wird im Arabischen der Dual („Zweizahl“) verwendet.

Beim Dual wird an das Substantiv die Endung

-āni (انِ) im Nominativ und

-ayni (ـَيْنِ) im Genitiv und Akkusativ angehängt.

Ausgesprochen werden die Endungen umgangssprachlich -ān und -ayn, vor Genitiven und Pronomen werden die Endungen auf -ā und -ay weiter verkürzt.

Genauso wie Substantive im Dual diese Endungen erhalten, werden sie auch bei Pronomen angefügt.

Beispiel:

BEISPIEL

شَهْر

شَهرانِ

ثَلاثةُ أَشْهُرٍ

schahrun

schahrāni

thalāthatu 'aschhurin

(ein) Monat

(zwei) Monate

drei Monate


سَنةٌ

سَنَتانِ

ثَلاثُ سَنَواتٍ

sanatun

sanatāni

ṯalāṯu sanawātin

(ein) Jahr

(zwei) Jahre

drei Jahre

Schauen Sie sich nun ein paar Beispiele an:

BEISPIELE

الصَّدِيْقُ

aṣ-ṣadīqu

der Freund

الصَّدِيْقانِ

aṣ-ṣadīqāni

die (beiden) Freunde

الصَّديقانِ يتَحَدَّثان مَعَ بَعْضِهِما

aṣ-ṣadīqāni yataḥaḥddaṯāni maʿa baʿḍihimā

Die (beiden) Freunde reden miteinander.

هّذه سيارة الصديقين

hāḍihi sayyāratu ṣ-ṣadīqaini

Das ist das Auto der (beiden) Freunde. (Genitiv)

حسنٌ يلتقي صديقَيْه

Íasan yaltaqī ṣadīqaihi

Hassan trifft seine (beiden) Freunde. (Akkusativ)

أنتما

ʾantumā

ihr (beide)

نحنُ

naḥnu

wir (beiden)

Anmerkung: Im modernen Arabisch existiert der Dual heute fast ausschließlich bei Substantiven, bei Verben beispielsweise wird er kaum mehr verwendet.

Um die Zweizahl des Duals noch zu betonen („beide“), verwendet man die Zusätze

كِلا (kilā) bei maskulinen Nomen und

كِلْتا (kiltā) bei femininen Nomen.

Beispiele:

BEISPIELE

كِلا المُعَلِّمين

kilā muʿallimaini beide Lehrer

كِلْتا المَرْأَتين

kiltā marʾataini beide Frauen

Bei der persönlichen Anrede (an zwei Personen) wird statt des Duals der Plural verwendet:

Beispiel:

Wer seid ihr (beiden)?“

Übliche Anrede: Anrede mit Dual (unüblich):

مَنْ أَنْتُمْ؟

مَنْ أَنْتُما؟

man ʾantum man ʾantumā

Anschließend finden Sie eine Einführung zum Plural.


 


 
Sprachenlernen24