Sprachenlernen24

 

Die Verbklassen

Um im Tschechischen ein Verb korrekt konjugieren zu können, ist es notwendig, das Verb zunächst einer bestimmten Konjugationsklasse zuordnen zu können, um es für einen Satz nach Modus, Tempus, Genus und Numerus richtig zu beugen.

Die tschechische Sprache unterscheidet vier verschiedene Klassen, nach denen die Verben für die Konjugation eingeteilt werden.

Die Einteilung der verschiedenen Verben erfolgt nach zwei Kriterien, nach denen Sie sich richten können:

Dem Stammauslaut. Dieser ist entweder ein Vokal, ein Konsonant oder eine Konsonantengruppe. Mit Beispielen möchten wir Ihnen das zeigen. Der Stammauslaut ist dabei markiert: volat, kousnout, mést

Dem Thema. Dies ist der Vokal oder die Lautgruppe zwischen dem Stammauslaut und dem Infinitivsuffix. Beispiel: volat, kousnout.

Musterwort

Typ


Verbklasse I

volat (rufen)

a

Ein Konsonant vor dem Stammauslaut:

hart: Vokal oder Konsonant vor Stammauslaut, z.B. potkat (treffen), lechtat (krabbeln), vítat (begrüßen)

mittel: Vokal vor Stammauslaut, z.B. dělat (tun), doufat (hoffen), chovat se (sich verhalten)

weich: z.B. kecat (quatschen), hihňat se (kichern)

znát (kennen)

-

langer Vokal bei einsilbigen Verben ohne Vorsilbe, z.B. dát (geben), dbát (beachten)

kurzer Vokal bei Verben mit Vorsilbe, z.B. poznat (kennenlernen), nedbat (missachten)

Verbklasse II

litovat (bedauern)

ova

Konsonant vor Thema, z.B. kupovat (kaufen), tancovat (tanzen), milovat (lieben)

výt (heulen)

-

langer Stammvokal á, í und ý bei einsilbigen Verben und präfigierten Ableitungen, z.B. mýt (putzen), vít (binden), vysmát se (auslachen)

Stammvokal ě, z.B. prospět (nützen), přispět (helfen)

Verbklasse III

muset (müssen)

i

Konsonant vor dem Thema:

mittel und weich, z.B. chodit (gehen), slavit (feiern), balit (verpacken)

Konsonantengruppen vor „Thema“, z.B. myslit (denken), brzdit (hindern)

viset (hängen)

e

Weicher oder mittlerer Konsonant (nur c, j, l, s, z, č, ř, š, ž), z.B. sázet (pflanzen), válet (kugeln), míjet se (verfehlen), slyšet (hören)

umět (können)

ě

Weicher oder mittlerer Konsonant (nur b, d’, m, ň, p, t’, v), z.B. trpět (leiden), shanět (auftreiben), rozumět (verstehen)

Verbklasse IV

plavat (schwimmen)

a

Mittlerer oder harter Konsonant (nur b, h, ch, k, m, p, r, s, v, z), Vokal vor Stammauslaut, z.B. plakat (weinen), vázat (binden), hrabat (wühlen), lámat (brechen)

prát (waschen)

-

langer Vokal á, Konsonantengruppen vor Stammauslaut, z.B. rvát (raufen), brát (nehmen), vyprat (waschen)

mést (fegen)

-

Konsonant s oder z, langer Stammvokal, z.B. vézt (fahren), klást (legen), pást (grasen), vést (führen)

dřít (pauken)

í

einsilbige Verben und Ableitungen von –vřít, -dřít, -přít, -třít, -zřít, z.B. otevřít (öffnen), zavřít (schließen), zapřít (leugnen)

vinout (rollen)

nou

kurzer Vokal vor dem Thema, z.B. hnout (bewegen), minout (verfehlen), planout (brennen)

kousnout (beißen)

nou

harter/mittlerer Konsonant vor dem Thema, z.B. tisknout (drücken), napnout (aufspannen), blbnout (blödeln)

péci (braten)

-

Endung –cí/-ct, z.B. téci (fließen), vléci (schleppen), říci (sagen)

zatnout (krallen)

-

Ableitungen von –jmout, -pnout, -tnout und –čít, z.B. vypnout (abstellen), najmout (mieten)

Wie finden Sie heraus, zu welcher Verbklasse ein Verb gehört?

Ein Beispiel: Sie haben im Wörterbuch das deutsche Wort "suchen" nachgeschlagen. Es heißt auf Tschechisch "hledat". Schaunen Sie nun auf die Endung dieses Verbs: „-dat“: Der Stammauslaut hat den Vokal a und liegt vor dem harten Konsonanten d. Wenn Sie jetzt in ihrer Tabelle nachschlagen, finden Sie schnell heraus, dass das Verb "hledat" der Verbklasse I zuzuordnen ist und nach dem Musterwort volat gebeugt wird.

Zunächst werden wir für Sie eine Tabelle mit den verschiedenen „Grundendungen“, nach Genus und Numerus unterteilt, aufzeigen. Hier finden Sie auch unterschiedliche Endungsvarianten für die verschiedenen Verbklassen. Sie brauchen, wenn Sie ein Verb später einmal konjugieren möchten, nur noch die Tabelle mit den regelmäßigen Verbklassen mit der untenstehenden Tabelle vergleichen, um sämtliche Endungen für das Verb zu erhalten.

Übersichtstabelle

Fall

Person/Genus

Endung(en)

Indikativ Präsens




Singular 1.
2.
3.
Plural 1.
2.
3.

-u
-eš
-e
-eme
-ete
-ou

-ji
-ješ
-je
-jeme
-jete
-jí

-ím
-íš

-íme

-íte

-ám
-áš

-áme
-áte
-ají

Imperativ


Singular 2.
Plural 1.
2.

-!
-me!
-te!
Transgressiv Präsens



Maskulinum
Femininum
Neutrum
alle Genus

-a
-ouc
-ouc
-ouce

-e/ -ě
-íc
-íc
-íce

-je/ -jě
-jíc
-jíc
-jíce

Indikativ Futur




Singular 1.
2.
3.
Plural 1.
2.
3.
budu+ Infinitiv
budeš + Infinitiv
bude + Infinitiv
budeme + Infinitiv
budete + Infinitiv
budou + Infinitiv

Partizip Präteritum, Singular

Plural

Maskulinum
Femininum
Neutrum
Mask. belebt
M.unbel./Fem.
Neutrum
-
-a
-o
-i
-y
-a
Indikativ Präteritum




Singular 1.
2.
3.
Plural 1.
2.
3.
Partizip Prät. (-a) jsem
Partizip Präteritum (-a) jsi
Partizip Prät.(-a, -o) -
Partizip Prät. (-y) jsme
Partizip Prät. (-y, -a) jste
Partizip Prät. (-y, -a) -
Konditional Präsens




Singular 1.
2.
3.
Plural 1.
2.
3.
Partizip Prät. (-a) bych

Partizip Prät. (-a) bys

Partizip Prät. (-a, -o) by

Partizip Prät.(-y) bychom

Partizip Prät. (-y, -a) byste

Partizip Prät. (-y, -a) by

Konditional Präteritum




Singular 1.
2.
3.
Plural 1.
2.
3.
byl bych Partizip Prät.
byl bys Partizip Präteritum
byl by Partizip Präteritum
byli/y bychom Partizip Prät.
byli/y byste Partizip Prät.
byli/y by Partizip Präteritum
Partizip Passiv Singular



Plural

Maskulinum
Femininum
Neutrum
Mask. belebt
M.unbel./Fem.
Neutrum

-
-a
-o
-i
-y
-a

Verbaladjektiv


Partizip Passiv

Verbalsubstantiv


Partizip Passiv

Anmerkung: Zur Bildung des Passivs finden Sie ein extra Kapitel.

Anschließend finden Sie eine Tabelle mit den regelmäßigen Verben, eingeteilt nach den verschiedenen Verbklassen. Hiernach haben wir eine Tabelle mit unregelmäßigen Verben für Sie zusammengestellt.


 

Erarbeiten Sie sich gute Grundkenntnisse des Tschechischen (Niveau A1/A2):
 · 42 Dialogtexte
 · 1.300 Vokabeln
 · Umfangreiche Grammatik mit Glossar
 · die besten Lerntipps der Sprachenlernen24-Redaktion

Umfangreicher Sprachkurs für alle fortgeschrittenen Lerner des Tschechischen (Niveau B1/B2):
 · 1.800 neue Vokabeln
 · 42 neue Dialogtexte
 · mp3-Vokabeltrainer mit allen Inhalten des Kurses - zum Weiterlernen mit dem mp3-Player

Tschechisch Fachwortschatz-Vokabeltrainer (Niveau C1/C2):
Verstehen Sie auch komplexe Texte problemlos und erweitern Sie Ihren Tschechisch-Wortschatz:
 · 2.100 neue Vokabeln
 · didaktisch sinnvoll zum Lernen aufbereitet: sortiert nach Themenbereichen
 · Tschechisch lernen auf dem Niveau C1+C2

Lernen Sie mit unserem Tschechisch-Businesskurs:
Alles, was Sie brauchen um in Tschechien oder mit tschechischen Kollegen arbeiten zu können
 · über 2.000 Vokabeln für Business-Tschechisch
 · mehr als 1.300 Redewendungen für alle Situationen im beruflichen Alltag

Sie möchten Tschechisch lernen?
Tragen Sie Ihre E-Mail ein und Sie erhalten sofort die kostenlose Demoversion des Tschechisch-Sprachkurses von Sprachenlernen24 und viele Geheimtipps zum Sprachenlernen!

(Ihre E-Mail wird nicht weitergegeben, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.)
 

Tschechisch Grammatik:


1. Tschechische Sprache

Slawische Sprache
Sprachgeschichte
Tschechische Sprache
Aussprache im Tschechischen
Vokale
Konsonanten
Betonung
Alphabeth
Diphthonge
Groß-und Kleinschreibung
Abkürzungen

2. Substantive

Der Artikel
Substantive
Fälle
Deklination der Substantive
Maskulina
Feminina
Neutra
Dual

3. Adjektive & Adverbien

Adjektive
Bildung Adjektive
Negation Adjektiven
Deklination Adjektive
Steigerung Adjektiven
Adverb
Steigerung Adverb
Präpositionen

4. Verben

Verb
Verbklassen
Regelmäßige Verben
Unregelmäßige Verben
Verbsystem
Person und Zahl
Aspekt
Zeiten
Präsens und Präteritum
Futur
Transgressiv
Modus
Aktiv und Passiv

5. Pronomen

Pronomen
Personalpronomen
Höfliche Anrede
Possessivpronomen
Demonstrativpronomen
Relativpronomen
Interrogativpronomen
IndefinitpronomenL
Determinativpronomen
Negativpronomen

6. Satzbau

Satzbau
Einfacher Satz
Subjekt
Wortfolge
Satzverneinung
Satzverbindung
Konditionalsatz
Temporalsatz
Finalsatz

7. Konversationswissen

Umgangssprache
Kardinalzahlen
Zahlen von 11-100
Zahlen ab 100
Deklination der Kardinalzahlen
Ordinalzahlen
Deklination der Ordinalzahlen
Bezahlen
Uhrzeit
Datum
Bildung des Datums
Begrüßen und Verabschieden
Höflicher Umgang
Zimmerbuchung
Notfall und Krankheit
Familienverhältnisse

 
 

Weitere Grammatiken:

 
  Albanisch Grammatik
  Arabisch Grammatik
  Bosnisch Grammatik
  Brasilianisches Portugiesisch Grammatik
  Dänisch Grammatik
  Englisch Grammatik
  Estnisch Grammatik
  Finnisch Grammatik
  Französisch Grammatik
  Griechisch Grammatik
  Italienisch Grammatik
  Kroatisch Grammatik
  Lettisch Grammatik
  Niederländisch Grammatik
  Norwegisch Grammatik
  Portugiesisch Grammatik
  Rumänisch Grammatik
  Russisch Grammatik
  Serbisch Grammatik
  Slowenisch Grammatik
  Spanisch Grammatik
  Suaheli Grammatik
  Thai Grammatik
  Tschechisch Grammatik
  Türkisch Grammatik