Sprachenlernen24

 

So entstehen neue Nomen: Die Substantivierung im Thai

Jede Sprache lebt davon, dass sie in der Lage ist sich zu verändern und sich neuen Gegebenheiten und Anforderungen anzupassen. Solche Veränderungen geschehen in der Regel im Wortschatz einer Sprache: Neue Erfindungen zum Beispiel brauchen neue Wörter um sie zu beschreiben. Wer hätte in den 1970er Jahren schon etwas mit dem Wort Mobiltelefon anfangen können? Heute hat jeder eines in der Tasche und man ist irritiert, wenn jemand behauptet, er würde dieses Wort nicht kennen.

Das Thai verhält sich in dieser Hinsicht, wie jede andere, lebendige Sprache auch: Es verändert sich und erweitert seinen Wortschatz. Nur geht es dabei anders vor als die deutsche Sprache.

Im Deutschen kommt es bei der Bildung und Veränderung von Worten oft zu Veränderungen im Stammvokal eines Wortes. So etwas kennt das Thai gar nicht. Daher wird es wahrscheinlich relativ leicht für Sie sein, die Verfahren der Wortbildung im Thai zu lernen.

Wir bitten Sie, sich die verschiedenen Arten der Neubildung von Substantiven im Thai gut anzuschauen. Wenn Sie diese Verfahren kennen, können Sie sich die Bedeutung unbekannter Worte schnell erschließen und Ihren Wortschatz zügig erweitern.

1. Kombination von zwei Substantiven

Das Thai erweitert seinen Wortschatz - wie das Deutsche auch - indem zwei Substantive miteinander kombiniert werden. Ein Beispiel aus dem Deutschen: Das Zimmer in einer Wohnung, das speziell für die Kinder gedacht ist, ist ein Kinderzimmer.

Das Zimmer, in dem sich die Klasse versammelt, ist das Klassenzimmer. Um Sie nun nicht weiter mit Grammatik einer Sprache zu langweilen, die ja Ihre Muttersprache ist, schauen wir uns jetzt an, wie solche Komposita (Zusammensetzungen) im Thai gebildet werden.

Sie müssen beim Übersetzen aus dem Thai ins Deutsche bei solchen zusammengesetzten Wörtern ein bisschen acht geben: Zum Beispiel der Ausdruck รถไฟ [ródfay] besteht aus zwei Substantiven รถ [ród] (dt. das Auto/der Wagen) und ไฟ [fay] (dt. das Feuer). Natürlich ist es nicht vollkommen falsch, dies mit Feuerwagen zu übersetzen, aber Eisenbahn oder Zug klingt etwas mehr nach dem 21. Jahrhundert.

Schauen Sie sich weitere Beispiele an und sehen Sie, wie interessant manche Wörter im Thai umschrieben werden:

Beispiele:

Substantiv I

+

Substantiv II

wird zu:

und heißt auf Deutsch

รถ (Auto/Wagen)

+

ไฟ (Feuer)

รถไฟ

die Eisenbahn, der Zug

ród + fay ródfay

เงิน (Geld)

+

เดือน (Monat)

เงินเดือน

Gehalt

ŋən + dɨən ŋəndɨən

แม่ (Mutter)

+

บ้าน (Haus)

แม่บ้าน

Hausfrau

mæ̂: + bâ:n mæ̂:bâ:n

แจกัน (Vase)

+

ดอกไม้ (Blume)

แจกันดอกไม้

Blumenvase

cæ:kan + dɔ̀:kmạ:y cæ:kandɔ̀:kmạ:y

ปลา (Fisch)

+

หมึก (Tinte)

ปลาหมึก

Tintenfisch

pla: + mɨ̀k pla:mɨ̀k

ห้อง (Zimmer)

+

สมุด (Buch)

ห้องสมุด

Bibliothek

hɔ̂ŋ + sàmùd hɔ̂ŋsàmùd

Achtung!

Im Thailändischen steht das Grundwort vor dem Bestimmungswort. Schauen Sie sich nochmal das Beispiel แจกันดอกไม้ (dt. Blumenvase) an. Es setzt sich zusammen aus แจกัน (dt. Vase) und ดอกไม้ (dt. Blume).

Im Deutschen dagegen steht das Grundwort hinter dem Bestimmungswort: Blumenvase = Blume + Vase.


2. Wortbildung mit einem Präfix

Während im Deutschen Suffixe (also Nach-Silben) zur Nominalisierung verwendet werden (z.B. Wissenschaft oder Warnung) verwendet man im Thailändischen Präfixe (also Vor-Silben).

Das Präfix ความ [khwa:m] wird zu diesem Zweck oft eingesetzt. Mit dieser Vorsilbe werden in der Regel Verben substantiviert. Diese neu gebildeten Substantive drücken oft etwas Abstraktes aus. (Alleinstehend bedeutet das Wort ความ auf Deutsch das Material, die Substanz, der Grund, der Stoff.)

Das Präfix ความ [khwa:m] kann aber nicht allein stehen!

Schauen Sie sich hier einige Beispiele für Wortneubildungen mit ความ [khwa:m] an:

Beispiele für die Wortbildung mit ความ + Verb:

Präfix

+

Verb

wird zu:

und heißt auf Deutsch

ความ

+

รัก (lieben)

ความรัก

die Liebe

khwa:m + rák khwa:mrák

ความ

+

รู้ (wissen)

ความรู้

das Wissen

khwa:m + rú: khwa:mrú:

ความ

+

ฝัน (träumen)

ความฝัน

der Traum

khwa:m + fǎn khwa:mfǎn

ความ

+

สนใจ (interessieren)

ความสนใจ

das Interesse

khwa:m + sǒncay khwa:msǒncay

Aber nicht nur mit Verben zusammen kann ความ [khwa:m] verwendet werden. Es steht auch vor Adjektiven oder Adverbien, um neue Wörter zu bilden. Zum Beispiel bei:

Beispiele für die Wortbildung mit ความ + Adjektiv/ Adverb:

Präfix

+

Verb

wird zu:

und heißt auf Deutsch

ความ

+

กล้า (tapfer)

ความกล้า

die Tapferkeit
khwa:m + klâ: khwa:mklâ:

ความ

+

สำคัญ (wichtig)

ความสำคัญ

die Wichtigkeit
khwa:m + sǎmkhan khwa:msǎmkhan

ความ

+

สวย

ความสวย

die Schönheit
khwa:m + sǔəwy khwa:msǔəwy

ความ

+

ฉลาด

ความฉลาด

die Klugheit
khwa:m + chàlà:d khwa:mchàlà:d

3. Nomen und Attribut

Um neue Wörter zu bilden, können einem Nomen auch ein Verb oder eine Verbalphrase, die dieses Nomen näher beschreiben, beigeordnet werden. Diese stehen in diesem Fall hinter dem Nomen, dessen Bedeutung es näher beschreibt.

Beispiele:

Substantiv

+

Verb/Adjektiv

wird zu:

und heißt auf Deutsch

คน (Mensch)

+

ดู (schauen)

คนดู

Zuschauer
khon + du: khondu:

ของ (Ding)

+

กิน (essen)

ของกิน

Nahrungsmittel, Nahrung
khɔ̌:ŋ + kin khɔ̌:ŋkin

ของ (Ding)

+

เล่น (spielen)

ของเล่น

Spielsachen
khɔ̌:ŋ + lên khɔ̌:ŋlên

ใบ (Blatt Papier)

+

ขับขี่ (fahren)

ใบขับขี่

Führerschein
bay + khàbkhì: baykhàbkhì:

ที่ (Ort, Stelle)

+

อยู่ (sich befinden)

ที่อยู่

die Adresse
thî: + yù: thî:yù:

ที่ (Ort, Stelle)

+

จอดรถ (parken+Auto)

ที่จอดรถ

Parkplatz, Parklücke
thî: + จอด รถ
cɔ̀:d ród
thî:cɔ̀:dród

สระ (Bad)

+

ว่ายน้ำ (schwimmen)

สระว่ายน้ำ

das Schwimmbad
sa + wâ:ynạ:m sawâ:ynạ:m

วัน (Tag)

+

ทำงาน (arbeiten)

วันทำงาน

der Arbeitstag
wan + thamŋa:n wanthamŋa:n

โต๊ะ (Tisch)

+

ทำงาน (arbeiten)

โต๊ะทำงาน

der Arbeitstisch
tọ + thamŋa:n tọthamŋa:n

ช่าง (Handwerker)

+

ถ่ายรูป
(fotografieren + Foto)

ช่างถ่ายรูป

der Fotograph
châŋ + ถ่าย รูป
thày rûb
châŋthàyrûb

ช่าง (Handwerker)

+

ตัดผม
(schneiden + Haar)

ช่างตัดผม

der Frisör
châŋ + ตัด ผม
tad phǒm
châŋtadphǒm

Wenn Sie mit diesem Wissen im Hinterkopf an die Wortlisten dieses Sprachkurses herangehen, können Sie sich die Vokabeln bestimmt schneller und einfacher merken.

Im nächsten Kapitel finden Sie eine Einführung in die typische Wortstellung eines Satzes auf Thai. Diese müssen Sie unbedingt kennen, denn sonst können Sie sich den Inhalt des Satzes nicht erschließen, da es im Thai keine Fälle gibt.


 

Erarbeiten Sie sich gute Grundkenntnisse des Thailändischen (Niveau A1/A2):
 · 42 Dialogtexte
 · 1300 Vokabeln
 · Umfangreiche Grammatik mit Glossar
 · die besten Lerntipps der Sprachenlernen24-Redaktion

Umfangreicher Sprachkurs für alle fortgeschrittenen Lerner des Thai (Niveau B1/B2):
 · 1800 neue Vokabeln
 · 42 neue Dialogtexte
 · mp3-Vokabeltrainer mit allen Inhalten des Kurses - zum Weiterlernen mit dem mp3-Player

Fachwortschatz Thai: genialer Vokabeltrainer, sortiert nach Themenbereichen (Niveau C1/C2):
 · 2.100 neue Vokabeln
 · sinnvoll sortiert nach Themenbereichen
 · Zusätzlich: mp3-Vokabeltrainer - zum flexiblen Weiterlernen mit dem mp3-Player

Sie möchten Thai lernen?
Tragen Sie Ihre E-Mail ein und Sie erhalten sofort die kostenlose Demoversion des Thailändisch-Sprachkurses von Sprachenlernen24 und viele Geheimtipps zum Sprachenlernen!

(Ihre E-Mail wird nicht weitergegeben, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.)
 

Thailändisch Grammatik:


1. Thai Sprache

Tai-Kadai-Sprache
Kennzeichen des Thai
Geschichte des Thai
Schrift: Einführung
Schriftzeichen: Konsonanten
Schriftzeichen: Vokale
Schreibenlernen
... handschriftlich
... tippen am Computer
Romanisierung
Tonsprache
5 Töne
Konsonanten & Töne
... Konsonanten 1. Ton
... Konsonanten 2. Ton
... Konsonanten 3. Ton
Lange & kurze Vokale
2 Tonzeichen
Silben
Dialekte im Thai
Orthographie & Satzzeichen
Wortschatz

2. Substantive

Artikel
Überblick: Substantive
Klassifikatoren
... für unzählbare Substantive
... für zählbare Substantive
... allgemeine Klassifikatoren
... Klass. für Menschen
... Klass. für Alltag & Gegenstände
... Klass. für Natur & Tiere
... Klass. für Essen
... Klass. für Religion
... Klass. für Medien
... Klass. für Orte & Gebäude
... Klass. für Fortbewegungsmittel
Quantifikatoren
Pluralbildung
Substantivierung
Fälle
Genitiv / Besitzangaben

3. Adjektive & Adverbien

Überblick: Adjektive
Wortbildung
Wortstellung
Verdopplung
Steigerung
Vergleich
Überblick: Adverb
Wortstellung
Verdopplung
Steigerung
Vergleich
Temporaladverbien

4. Verben

Verbsystem
Verbarten
Statische Verben
Resultat-Verben
... Verneinung
kausative Konstruktion
Hilfsverben
... sein
... es gibt
... werden
Modalverben
... wollen / möchten
... können
... dürfen
... sollen
... müssen
Wortbildung
Verdopplung
Infinitiv
Verneinung
Zeitenbildung
... Präsens
... Verlaufsform
... Vergangenheit
... Zukunft
Zusammenfassung: Zeiten
Passiv
Imperativ
Verb-Ketten

5. Pronomen

Personalpronomen
... im Singular
... im Plural
Possessivpronomen
Demonstrativpronomen
Fragepronomen
Relativpronomen
Indefinitpronomen

6. Satzbau

Übersicht: Satzbau
einfacher Satz
Satzthema
erweiterter Satz
Verb-Ketten
Verneinung
Fragesätze
Entscheidungsfragen
... beantworten
Ergänzungsfragen
Konjunktionen
Präpositionen
Partikel
... Höflichkeitspartikel
... Stimmungspartikel
... Fragepartikel
direkte Rede
indirekte Rede

7. Konversationswissen

Kardinalzahlen
Zahlen 1 - 20
... Gebrauch
Zahlen ab 21
Ordinalzahlen
Währung & Bezahlen
Tageszeiten
Uhrzeit
Buddhistischer Kalender
Datum
Wochentage
Monatsnamen
Jahreszeiten
Kommunikationswissen
Höflichkeitspartikel
Begrüßen & Verabschieden
Nationalität
Familie
Notfallwissen
Zimmer reservieren
Telefonieren
 
 

Weitere Grammatiken:

 
  Albanisch Grammatik
  Arabisch Grammatik
  Bosnisch Grammatik
  Brasilianisches Portugiesisch Grammatik
  Dänisch Grammatik
  Englisch Grammatik
  Estnisch Grammatik
  Finnisch Grammatik
  Französisch Grammatik
  Griechisch Grammatik
  Italienisch Grammatik
  Kroatisch Grammatik
  Lettisch Grammatik
  Niederländisch Grammatik
  Norwegisch Grammatik
  Portugiesisch Grammatik
  Rumänisch Grammatik
  Russisch Grammatik
  Serbisch Grammatik
  Slowenisch Grammatik
  Spanisch Grammatik
  Suaheli Grammatik
  Thai Grammatik
  Tschechisch Grammatik
  Türkisch Grammatik
 
Online-Meditation:
Coole und moderne neue Meditationsmethode