Sprachenlernen24

 

Der Infinitiv im Suaheli

1. Der Infinitiv
An dieser Stelle wollen wir nochmals an die Infinitiv-Bildung im Suaheli erinnern. Um einen Verb im Infinitiv zu kennzeichen, wird das Präfix ku- vorangestellt. Nach folgender Faustregel können Sie also im Suaheli einen Infinitiv bilden:

ku + Verbstamm

Der Infinitiv kann mit dem deutschen Infinitiv übersetzt werden, z.B. „Es ist wichtig zu essen“ oder „Man isst, um zu überleben“. Allerdings kann der suahelische Infinitiv auch die Bedeutung eines selbstständigen Subjektes im Satz erlangen: „Das Essen erfreut“.

Hier noch einige Beispiele suahelischer Verben im Infinitiv:

Verben im Infinitiv
kuwa sein
kuwa na haben
kusoma lesen
kusafiri reisen
kusema sagen

BEISPIELE
Kuimba kunafurahisha. Das Singen macht viel Spaß.
Mama alituamuru tupanguze. Mama befiehlt uns, aufzuräumen.
Kulaani/kuapa si vizuri. Es gehört sich nicht zu fluchen.

2. Die Verneinung im Infinitiv
Die Verneinung des Infinitiv im Suaheli wird durch das Einfügen des Präfixes -to- zwischen dem Verbstamm und dem Infinitiv-Präfix ku- gebildet. Optional kann auch noch ein „ku-“ direkt vor dem Verbstamm eingeschoben werden, ist aber grundsätzlich unnötig. Das Bildungsmuster zur Verbverneinung im Infinitiv sieht folgendermaßen aus:

ku + to + (ku) + Verbstamm

Verneinung mehrsilbiger Verben im Infinitiv
kuto(ku)soma nicht lesen
kuto(ku)safiri nicht reisen
kuto(ku)sema nicht sagen

Ausnahme: die Verneinung einsilbiger Verben
Das zusätzliche ku, das bei der Verneinung mehrsilbiger Verben optional verwendet werden kann, ist bei der Verneinung einsilbiger Verben im Infinitiv Pflicht:

ku + to + ku + Verbstamm

Verneinung einsilbiger Verben im Infinitiv
kutokuwa nicht sein
kutokucha nicht Sonnenaufgang
kutokupeana nicht geben

In der folgenden Tabelle finden Sie noch einige Beispielsätze zur Verneinung im Infinitiv:

BEISPIELE
Sio vizuri kudaganya. Es ist richtig, nicht zu lügen.
Ha(ku)tukana. Er tat gut daran, nicht zu schimpfen.
Tuta achia hapa ili tusi chelewe. Wir werden aufbrechen, um nicht zu spät zu kommen.

Das nächste Kapitel gibt Ihnen einen kurzen Überblick über die verschiedenen Präsensformen im Suaheli.


 

Erarbeiten Sie sich gute Grundkenntnisse des Suaheli (Niveau A1/A2):
 · 42 Dialogtexte
 · 1.300 Vokabeln
 · Umfangreiche Grammatik
 · die besten Lerntipps der Sprachenlernen24-Redaktion

Umfangreicher Sprachkurs für alle fortgeschrittenen Lerner des Suaheli (Niveau B1/B2):
 · 1.800 neue Vokabeln
 · 42 neue Dialogtexte & Geschichten
 · mp3-Vokabeltrainer mit allen Inhalten des Kurses - zum Weiterlernen mit dem mp3-Player

Suaheli Fachwortschatz-Vokabeltrainer (Niveau C1/C2):
Verstehen Sie selbst komplexe Texte und erweitern Sie Ihren Wortschatz des Suaheli:
 · 2.100 neue Vokabeln
 · didaktisch sinnvoll zum Lernen aufbereitet: sortiert nach Themenbereichen
 · Sie lernen auf dem Niveau C1+C2

Sie möchten Suaheli lernen?
Tragen Sie Ihre E-Mail ein und Sie erhalten sofort die kostenlose Demoversion des Suaheli-Sprachkurses von Sprachenlernen24 und viele Geheimtipps zum Sprachenlernen!

(Ihre E-Mail wird nicht weitergegeben, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.)
 

Suaheli Grammatik:


1. Suaheli - die Sprache

Sprachgeschichte
Alphabet
Aussprache
... Vokale
... Konsonanten
... Besonderheiten
Betonung
Groß- und Kleinschreibung

2. Substantive

Nominalklassen
m/wa- Klasse
m/mi- Klasse
ki/vi- Klasse
nasal- Klasse
ji/ma- Klasse
u- Klasse
mahali- Klasse
ku- Klasse
Übersichtstabelle
Genitiv a- Verbindung

3. Adjektive & Adverbien

Einleitung
Bantu- Adj.
Arabisches Adj.
Ersatzformen
Komparativ
Superlativ

4. Verbsystem

Übersicht
Verbarten
... einsilbige
Präsens: Negation
Infinitiv
Präsenes: Allg.
... Progressiv
... Gnomisch
Präteritum
Perfekt
... Verneinung
... besondere Formen
Futur
... Verneinung
Konjunktiv
... Verneinung
Konditional
... Verneinung
Imperativ
... Verneinung
Passiv
Lokativ
Habitual
Assoziativform
Übersichtstabelle
„sein“ und „haben“
... Präsens
... Präteritum
... Perfekt
... Konditional I/II
... Konjunktiv/ Imperativ
... alle Nominalklassen
... Relativformen

5. Pronomen

Personalpräfixe
Personalpronomen
... Dativ und Akkusativ
Possessivpronomen
Demonstrativpronomen
... Relativform I
... Relativform II
... Relativform III
Objektformen: Relativform I
... Relativform II
... Relativform III
Reflexivform

6. Satzbau

Fragewörter
direkte/ indirekte Rede
Konjunktionen
Präpositionen

7. Konversationswissen

Kardinalzahlen
Ordinalzahlen
Uhrzeit
Tageszeit
Wochentage/ Monatsnamen
Datum
Höflichkeitsformen
Himmelsrichtungen
Familienbande
Nationalitäten

 
 

Weitere Grammatiken:

 
  Albanisch Grammatik
  Arabisch Grammatik
  Bosnisch Grammatik
  Brasilianisches Portugiesisch Grammatik
  Dänisch Grammatik
  Englisch Grammatik
  Estnisch Grammatik
  Finnisch Grammatik
  Französisch Grammatik
  Griechisch Grammatik
  Italienisch Grammatik
  Kroatisch Grammatik
  Lettisch Grammatik
  Niederländisch Grammatik
  Norwegisch Grammatik
  Portugiesisch Grammatik
  Rumänisch Grammatik
  Russisch Grammatik
  Serbisch Grammatik
  Slowenisch Grammatik
  Spanisch Grammatik
  Suaheli Grammatik
  Thai Grammatik
  Tschechisch Grammatik
  Türkisch Grammatik