Sprachenlernen24

 

Die Relativformen von „sein“ und „haben“

Die Relativform von „sein“ und „haben“ im Präsens
Auch im Zusammenhang mit den Verben „sein“ und „haben“, die Sie in den vorhergehenden Kapiteln bereits kennen gelernt haben, kann man die Relativform verwenden. Im Deutschen bedeutet das dann soviel wie „Ich, der ich ... bin bzw. Ich, der ich ... habe“. Sie wird ähnlich wie die Relativform II für die anderen Verben gebildet. Zuerst steht das Personalpräfix, dann wird das Präfix „-li“ angehängt, abschließend folgen die Relativpräfixe der m/wa-Klasse. Um „haben“ auszudrücken, wird einfach wieder das Wörtchen „na“ beigefügt.

Hier sehen Sie ein Muster für die Bildung der Relativform für 'kuwa' (sein):

Personalpräfix + Präfix „li-“ + Relativpräfixe der m/wa-Klasse

Hier sehen Sie ein Muster für die Bildung der Relativform für 'kuwa na' (haben):

Personalpräfix + Präfix „li-“ + Relativpräfixe der m/wa-Klasse na

In der folgenden Tabelle können Sie die Bildung der Relativform sehen.

Die Relativform von „sein“ und „haben“ im Präsens
sein haben
Suaheli Deutsch Suaheli Deutsch
mimi niliye ich, der ich... bin mimi niliye na ich, der ich... habe
wewe uliye du, der du... bist wewe uliye na du, der du... hast
yeye aliye er/..., der er... ist yeye aliye na er/..., der er hat
sisi tulio wir, die wir... sind sisi tulio na wir, die wir... haben
nyinyi mlio ihr, die ihr... seid nyinyi mlio na ihr, die ihr... habt
nyinyi walio sie, die sie... sind nyinyi walio na sie, die sie... haben

Bei der Verneinung wird einfach das Präfix „-li“ bei beiden Verben durch das Negationspräfix „-si“ ersetzt, sonst ändert sich nichts.

Beispiel:
ni-si-ye = ich, der ich nicht... bin
ni-si-ye na = ich, der ich nicht... habe

Die Relativform von „sein“ und „haben“ im Präteritum und Perfekt
Die Vergangenheitsformen der Relativform von „sein“ und „haben“ werden ähnlich der des Präsens gebildet. Das Präteritum und Perfekt haben auch hier die gleiche Form. Sie verwenden ebenfalls wie das Präsens das Zeitpräfix „-li“, allerdings wird zusätzlich am Ende des Wortes, also nach dem Relativpräfix, noch das „kuwa“ angehängt.

Hier sehen Sie ein Muster für die Bildung der Relativform im Präteritum und Präsens:

'kuwa' (sein)

Personalpräfix + Präfix „li-“ + Relativpräfixe der m/wa-Klasse

'kuwa na' (haben)

Personalpräfix + Präfix „li-“ + Relativpräfixe der m/wa-Klasse + Verbstamm 'kuwa' na

In der folgenden Tabelle können Sie die Formen noch einmal detailliert dargestellt sehen:

Die Relativform von „sein“ und „haben“ in den Vergangenheitsformen
sein haben
Suaheli Deutsch Suaheli Deutsch
mimi niliyekuwa ich, der ich... war/gewesen bin mimi niliyekuwa na ich, der ich... hatte/gehabt habe
wewe uliyekuwa du, der du... warst/gewesen bist wewe uliyekuwa na du, der du... hattest/gehabt hast
yeye aliyekuwa er/..., der er... war/gewesen ist yeye aliyekuwa na er/..., der er hatte/gehabt hat
sisi tuliokuwa wir, die wir... waren/gewesen sind sisi tuliokuwa na wir, die wir... hatten/gehabt haben
nyinyi mliokuwa ihr, die ihr... wart/gewesen seid nyinyi mliokuwa na ihr, die ihr... hattet/gehabt habt
nyinyi waliokuwa sie, die sie... waren/gewesen sind nyinyiwaliokuwa na sie, die sie... hatten/gehabt haben

BEISPIELE
Mimi niliyekuwa nimechoka jana kwa muda mrefu. Ich, der ich gestern lange müde war.
Nyinyi ambao mliomkasirisha dada yangu. Ihr, die ihr meine Schwester geärgert habt.
Mbwa ambaye yeye hakutorosha. Der Hund, der er nicht gelaufen ist.
Wewe ambaye haukuwa. Du, der du nicht da war.
Nyinyi, ambao mliokuwa mnasinzia. Sie, die sie unaufmerksam gewesen sind.

Die Relativform von „sein“ und „haben“ im Futur
Die Relativform wird im Futur analog zu den Vergangenheitsformen gebildet, mit dem Unterschied, dass sie das typische Futur-Relativpräfix „taka-“ verwendet.

Hier sehen Sie ein Muster für die Bildung der Relativform im Futur:

'kuwa' (sein)

Personalpräfix + Präfix „taka-“ + Relativpräfixe der m/wa-Klasse + Verbstamm 'kuwa'

'kuwa na' (haben)

Personalpräfix + Präfix „taka-“ + Relativpräfixe der m/wa-Klasse + Verbstamm 'kuwa' na

In der nachfolgenden Tabelle sehen sie noch einmal alle Personen in der Relativform Futur:

Die Relativform von „sein“ und „haben“ im Futur
sein haben
Suaheli Deutsch Suaheli Deutsch
mimi nitakayekuwa ich, der ich... sein werde mimi nitakayekuwa na ich, der ich... haben werde
wewe utakayekuwa du, der du... sein wirst wewe utakayekuwa na du, der du... haben wirst
yeye atakayekuwa er/..., der er... sein wird yeye atakayekuwa na er/..., der er haben wird
sisi tutakaokuwa wir, die wir... sein werden sisi tutakaokuwa na wir, die wir... haben werden
nyinyi mtakaokuwa ihr, die ihr... sein werdet nyinyi mtakaokuwa na ihr, die ihr... haben werdet
nyinyi watakaokuwa sie, die sie... sein werden nyinyi watakaokuwa na sie, die sie... haben werden

BEISPIELE
Mimi, ambaye kesho asubuhi nitayekuwa wa kwanza. Ich, der ich morgen als erster da sein werde.
Wageni ambao, watakawo chelewa. Die Fremden, die sie unpünktlich sein werden.
Wewe ambaye, hautakuja. Du, der du nicht kommen wirst.
Sisi ambao, hatutakuwa na rai. Wir, die wir keine Ahnung haben werden.

Die Relativform von „sein“ und „haben“ im Negativ
Die Verneinung ist im Präteritum, Perfekt und Futur identisch und unterschiedet sich zur bejahten Form dadurch, dass statt den jeweiligen Zeitpräfixen das Negationspräfix „-si“ steht. Um welchen Tempus es sich handelt, muss deshalb aus dem Kontext erschlossen werden.

Hier sehen Sie ein Musterbeispiel für die Bildung der Verneinung für alle Tempusformen:

'kuwa' (sein)

Personalpräfix + Negationspräfix „si-“ + Relativpräfixe der m/wa-Klasse + Verbstamm 'kuwa'

'kuwa na' (haben)

Personalpräfix + Negationspräfix „si-“ + Relativpräfixe der m/wa-Klasse + Verbstamm 'kuwa' na

In der nachfolgenden Tabelle sehen sie die Verneinung für alle Personen:

Die verneinte Relativform von „sein“ und „haben“
sein haben
Suaheli Deutsch Suaheli Deutsch
mimi nisiyekuwa ich, der ich... nicht bin/war/gewesen bin/sein werde mimi nisiyekuwa na ich, der ich... nicht habe/hatte/gehabt habe/haben werde
wewe usiyekuwa du, der du... nicht bist/warst/gewesen bist/sein wirst wewe usiyekuwa na du, der du... nicht hast/hattest/gehabt hast/haben wirst
yeye asiyekuwa er/..., der er... nicht ist/war/gewesen ist/ sein wird yeye asiyekuwa na er/..., der er nicht hat/hatte/gehabt hat/haben wird
sisi tusiokuwa wir, die wir... nicht sind/waren/gewesen sind/sein werden sisi tusiakuwa na wir, die wir... nicht haben/hatten/gehabt haben/haben werden
nyinyi msiokuwa ihr, die ihr... nicht seid/wart/gewesen seid/sein werdet nyinyi msiokuwa na ihr, die ihr... nicht habt/hattet/gehabt habt/haben werdet
nyinyi wasiokuwa sie, die sie... nicht sind/waren/gewesen sind/sein werden nyinyi wasiokuwa na sie, die sie... nicht haben/hatten/gehabt haben/haben werden

BEISPIELE
Baba ambaye kesho hatausherehekea siku ya kuzaliwa kwake. Der Vater, der er morgen nicht Geburtstag haben wird.
Wewe ambaye jana haukuwa/haukuwepo. Du, der du gestern nicht da warst.
Sisi ambao, hatuna saburi. Wir, die wir nicht ruhig sind.
Mimi ambaye sikuwa nimevaa viatu. Ich, die ich keine Schuhe gehabt habe.

Herzlichen Glückwunsch!
Gönnen Sie sich eine kleine Pause, bevor Sie mit dem nächsten Kapitel, den Pronomen beginnen.


 

Erarbeiten Sie sich gute Grundkenntnisse des Suaheli (Niveau A1/A2):
 · 42 Dialogtexte
 · 1.300 Vokabeln
 · Umfangreiche Grammatik
 · die besten Lerntipps der Sprachenlernen24-Redaktion

Umfangreicher Sprachkurs für alle fortgeschrittenen Lerner des Suaheli (Niveau B1/B2):
 · 1.800 neue Vokabeln
 · 42 neue Dialogtexte & Geschichten
 · mp3-Vokabeltrainer mit allen Inhalten des Kurses - zum Weiterlernen mit dem mp3-Player

Suaheli Fachwortschatz-Vokabeltrainer (Niveau C1/C2):
Verstehen Sie selbst komplexe Texte und erweitern Sie Ihren Wortschatz des Suaheli:
 · 2.100 neue Vokabeln
 · didaktisch sinnvoll zum Lernen aufbereitet: sortiert nach Themenbereichen
 · Sie lernen auf dem Niveau C1+C2

Sie möchten Suaheli lernen?
Tragen Sie Ihre E-Mail ein und Sie erhalten sofort die kostenlose Demoversion des Suaheli-Sprachkurses von Sprachenlernen24 und viele Geheimtipps zum Sprachenlernen!

(Ihre E-Mail wird nicht weitergegeben, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.)
 

Suaheli Grammatik:


1. Suaheli - die Sprache

Sprachgeschichte
Alphabet
Aussprache
... Vokale
... Konsonanten
... Besonderheiten
Betonung
Groß- und Kleinschreibung

2. Substantive

Nominalklassen
m/wa- Klasse
m/mi- Klasse
ki/vi- Klasse
nasal- Klasse
ji/ma- Klasse
u- Klasse
mahali- Klasse
ku- Klasse
Übersichtstabelle
Genitiv a- Verbindung

3. Adjektive & Adverbien

Einleitung
Bantu- Adj.
Arabisches Adj.
Ersatzformen
Komparativ
Superlativ

4. Verbsystem

Übersicht
Verbarten
... einsilbige
Präsens: Negation
Infinitiv
Präsenes: Allg.
... Progressiv
... Gnomisch
Präteritum
Perfekt
... Verneinung
... besondere Formen
Futur
... Verneinung
Konjunktiv
... Verneinung
Konditional
... Verneinung
Imperativ
... Verneinung
Passiv
Lokativ
Habitual
Assoziativform
Übersichtstabelle
„sein“ und „haben“
... Präsens
... Präteritum
... Perfekt
... Konditional I/II
... Konjunktiv/ Imperativ
... alle Nominalklassen
... Relativformen

5. Pronomen

Personalpräfixe
Personalpronomen
... Dativ und Akkusativ
Possessivpronomen
Demonstrativpronomen
... Relativform I
... Relativform II
... Relativform III
Objektformen: Relativform I
... Relativform II
... Relativform III
Reflexivform

6. Satzbau

Fragewörter
direkte/ indirekte Rede
Konjunktionen
Präpositionen

7. Konversationswissen

Kardinalzahlen
Ordinalzahlen
Uhrzeit
Tageszeit
Wochentage/ Monatsnamen
Datum
Höflichkeitsformen
Himmelsrichtungen
Familienbande
Nationalitäten

 
 

Weitere Grammatiken:

 
  Albanisch Grammatik
  Arabisch Grammatik
  Bosnisch Grammatik
  Brasilianisches Portugiesisch Grammatik
  Dänisch Grammatik
  Englisch Grammatik
  Estnisch Grammatik
  Finnisch Grammatik
  Französisch Grammatik
  Griechisch Grammatik
  Italienisch Grammatik
  Kroatisch Grammatik
  Lettisch Grammatik
  Niederländisch Grammatik
  Norwegisch Grammatik
  Portugiesisch Grammatik
  Rumänisch Grammatik
  Russisch Grammatik
  Serbisch Grammatik
  Slowenisch Grammatik
  Spanisch Grammatik
  Suaheli Grammatik
  Thai Grammatik
  Tschechisch Grammatik
  Türkisch Grammatik
 
Online-Meditation:
Coole und moderne neue Meditationsmethode