Sprachenlernen24

 

Die Possessivpronomen

Wie im Deutschen auch gibt es im Slowenischen die sogenannten „besitzanzeigenden Fürwörter“ (= Possessivpronomen).
Ihre Aufgabe ist Besitzverhältnisse zu kennzeichnen und Zugehörigkeiten zu beschreiben: z.B. mein Auto, deine Handtasche, unser Kind...

Wichtig bei der Verwendung eines Possessivpronomens ist, dass Sie darauf achten das Possessivpronomen in Fall (Kasus), Zahl (Numerus) und Geschlecht (Genus) an das Substantiv, auf das es sich bezieht, anzupassen.

In diesem Fall greift etwas, was wir im folgenden als „KNG“-Regel bezeichnen wollen:
Ein Wort, das sich auf ein anderes Wort bezieht, muss in Fall (Kasus, z.B. Nominativ), Zahl (Numerus, z.B. Singular) und Geschlecht (Genus; z.B. männlich) mit dem Bezugswort übereinstimmen.

Für die Possessivpronomen können Sie sich also diese Faustregel merken:

Bei den slowenischen Possessivpronomen gilt die „KNG“-Regel!

Nehmen wir als Beispiel „mein Mann“. Das Substantiv „Mann“ ist männlichen Geschlechts, steht im Singular und ist in der Nominativform hier zu lesen. Das zugehörige Possessivpronomen muss also ebenfalls in seiner männlichen Nominativform im Singular vor dieses Substantiv gestellt werden. Die Übersetzung ins Slowenische lautet also: mein Mann = moj mož.

Eine Übersicht über die Possessivpronomen sehen Sie hier:

Die Possessivpronomen des Slowenischen
 

männliche Form

weibliche Form

sächliche Form

mein

moj

moja

moje

dein

tvoj

tvoja

tvoje

sein

njegov, njen

njegova, njena

njegovo, njeno

unser beider (Dual)

najin

najina

najino

euer beider (Dual)

vajin

vajina

vajino

ihr beider (Dual)

njun

njuna

njuno

unser

naš

naša

naše

euer

vaš

vaša

vaše

ihr

njihov

njihova

njihovo

Zur Deklination der Possessivpronomen:

Bisher können Sie die Possessivpronomen an das Bezugswort hinsichtlich des Geschlechts und des Falles anpassen. Somit müssen Sie sich noch die Deklination der sechs Fälle erarbeiten.

Dekliniert werden die Possessivpronomen wie Adjektive. Wir geben Ihnen jetzt ein Beispiel vor („mein“). Am besten erarbeiten Sie sich die übrigen Formen mit Hilfe dieser Beispieltabelle selbst.

 Die Deklination der Possessivpronomen (am Beispiel von „mein“) 
 

männliche Form
weibliche Form
sächliche Form

Nominativ

moj

moja

moje

Genitiv

mojega

moje

mojega

Dativ

mojemu

moji

mojemu

Akkusativ

moj

mojo

moje

Lokativ

pri mojem

pri moji

pri mojem

Instrumental

z mojim

z mojo

z mojim

Um Ihr bisher gelerntes Wissen zu überprüfen, lesen Sie sich diese Beispiele durch und testen Sie, ob Sie die richtigen Formen eingesetzt hätten:

BEISPIELE:

Kje je moj kovček?

Wo ist mein Koffer?

Iščete svojo sobo?

Suchen Sie Ihr Zimmer?

Najin brat pride na obisk.

Unser beider Bruder kommt zu Besuch.

Tvojih knjig nisem vzel.

Ich habe deine Bücher nicht genommen.

Napisal vam bom naš novi naslov.

Ich schreibe Ihnen hier unsere neue Adresse auf.

Lernen Sie im folgenden die weiteren Pronomen im Slowenischen:


 

Erarbeiten Sie sich gute Grundkenntnisse des Slowenischen (Niveau A1/A2):
 · 42 Dialogtexte
 · 1.300 Vokabeln
 · Umfangreiche Grammatik
 · die besten Lerntipps der Sprachenlernen24-Redaktion

Umfangreicher Sprachkurs für alle fortgeschrittenen Lerner des Slowenischen (Niveau B1/B2):
 · 1.800 neue Vokabeln
 · 42 neue Dialogtexte & Geschichten
 · mp3-Vokabeltrainer mit allen Inhalten des Kurses - zum Weiterlernen mit dem mp3-Player

Slowenisch Fachwortschatz-Vokabeltrainer (Niveau C1/C2):
Verstehen Sie selbst komplexe Texte und erweitern Sie Ihren Wortschatz des Slowenischen:
 · 2.100 neue Vokabeln
 · didaktisch sinnvoll zum Lernen aufbereitet: sortiert nach Themenbereichen
 · Sie lernen auf dem Niveau C1+C2

Lernen Sie den Slowenisch-Businesswortschatz:
Alles, was Sie brauchen um in Slowenien oder für eine slowenische Firma arbeiten zu können
 · über 2.000 Vokabeln für Business-Slowenisch
 · mehr als 1.300 Redewendungen für alle Situationen im beruflichen Alltag

Sie wollen Slowenisch lernen?
Tragen Sie Ihre E-Mail ein und Sie erhalten sofort die kostenlose Demoversion des Slowenisch-Sprachkurses von Sprachenlernen24 und viele Geheimtipps zum Sprachenlernen!

(Ihre E-Mail wird nicht weitergegeben, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.)
 

Slowenisch Grammatik:


1. Slowenische Sprache

Das Alphabet
Aussprache
... Aussprachehilfen
... Vokale

2. Substantive

Substantive
... Geschlecht
... Zahl
sechs Fälle
Männliche Substantive... Belebtheit
... Endung auf einen Konsonanten
... Endung auf '-a'
... Ausnahmen
Weibliche Substantive... Endung auf '-a'
... Endung auf einen Konsonanten
... Endung auf '-tev' & '-ev'
... mit Akzent
... Ausnahmen
Sächliche Substantive
... Endung auf '-e'
... Ausnahmen

3. Adjektive & Adverbien

Das Adverb
... Bildung
Das Adjektiv
... Steigerung
... Komparativ I
... Komparativ II
... Superlativ
... unregelmäßige Adjektive
... Vergleich
... Weiteres

4. Verbsystem

Verbsystem
Stammformen
Infinitiv
Supinum
Der Aspekt
... Bildung
Präsens
Verneinung
Unregelmäßige Verben
... 'sein'
... 'gehen'
... 'haben'
... 'wollen'
... 'können'
... 'wissen'
... 'geben'
... 'essen'
Das Partizip
... unregelmäßige Partizipien
... Partizip als Adjektiv
Futur
Das Perfekt
... Gebrauch
Plusquamperfekt
Imperativ

5. Pronomen

Einleitung
Personalpronomen
Reflexivpronomen
Possessivpronomen
Demonstrativpronomen
Relativpronomen
Fragepronomen
Indefinitpronomen

6. Satzbau

Satzstellung
Bedingungssätze
Indirekte Rede
Präpositionen

7. Konversationswissen

Zahlen
... Deklination
Ordnungszahlen
Uhrzeit
Datum
Wochentage
Monate
Jahreszeiten

 
 

Weitere Grammatiken:

 
  Albanisch Grammatik
  Arabisch Grammatik
  Bosnisch Grammatik
  Brasilianisches Portugiesisch Grammatik
  Dänisch Grammatik
  Englisch Grammatik
  Estnisch Grammatik
  Finnisch Grammatik
  Französisch Grammatik
  Griechisch Grammatik
  Italienisch Grammatik
  Kroatisch Grammatik
  Lettisch Grammatik
  Niederländisch Grammatik
  Norwegisch Grammatik
  Portugiesisch Grammatik
  Rumänisch Grammatik
  Russisch Grammatik
  Serbisch Grammatik
  Slowenisch Grammatik
  Spanisch Grammatik
  Suaheli Grammatik
  Thai Grammatik
  Tschechisch Grammatik
  Türkisch Grammatik