Sprachenlernen24

 

Wann setzt man die bestimmte und wann die unbestimmte Form ein?

In den beiden vorangegangenen Kapiteln haben Sie sowohl die Bildung der unbestimmten Form als auch das Deklinationsmuster der bestimmten Form serbischer Adjektive kennengelernt.
Wann aber wird welche Form gebraucht?

Ganz allgemein können Sie sich merken, dass man die unbestimmte und die bestimmte Form im Deutschen in etwa mit dem unbestimmten und dem bestimmten Artikel wiedergeben kann.
Beispiel:
фин ресторан / fin restoran – ein feines Restaurant
(unbestimmte Form; unbestimmter Artikel im Deutschen)
фини ресторан / fini restoran – das feine Restaurant
(bestimmte Form; bestimmter Artikel im Deutschen)

Außer diesem groben Anhaltspunkt gibt es noch einen Fall, in dem immer nur die unbestimmte Form eingesetzt wird. In allen übrigen Anwendungsfällen können beide Formen stehen.
Schauen wir uns das nun näher an:

Der Gebrauch der unbestimmten Form – wenn das Adjektiv als Prädikat steht

Die unbestimmte Form steht immer dann, wenn das Adjektiv als Prädikat gebraucht wird. So zum Beispiel, in Sätzen mit dem Verb „sein“.

Beispiele für den Gebrauch der unbestimmten Form als Prädikat:
Ресторан је добар.
Restoran je dobar.
Das Restaurant ist gut.
Лука је љубазан.
Luka je ljubazan.
Luka ist nett.
Лидија је прелепа.
Lidija je prelepa.
Lidija ist wunderschön.
Стан је велик.
Stan je velik.
Die Wohnung ist groß.
Јако сам уморан. (m)
Јако сам уморна. (f)
Jako sam umoran. (m)
Jako sam umorna. (f)
Ich bin sehr müde.
Ја сам гладан. (m)
Ја сам гладна. (f)
Ja sam gladan. (m)
Ja sam gladna. (f)
Ich bin hungrig.

Dies ist – wie oben bereits erwähnt – der einzige Fall, in dem das Adjektiv in seiner unbestimmten Form stehen muss. In allen übrigen Anwendungsfällen kann entweder die unbestimmte oder die bestimmte Form stehen.

Ausnahme: Das Prädikat ist ein relatives Adjektiv

Eine Ausnahme müssen Sie sich für die relativen Adjektive merken:
Wenn ein relatives Adjektiv im Satz als Prädikat gebraucht wird oder dieses im Satz zusammen mit noch einem weiteren Substantiv steht, so steht dieses Adjektiv in seiner bestimmten Form.

Der Grund hierfür ist, dass die relativen Adjektive keine unbestimmte Form haben. Über die relativen (bezüglichen Adjektive) lernen Sie später mehr.

Hier wollen wir Ihnen nur kurz die wichtigsten Fakten nennen: Aufgabe der relativen Adjektive ist es, Verhältnisse (Relationen) oder Zugehörigkeiten zu beschreiben. Man erkennt die relativen Adjektive daran, dass sie in der männlichen Form auf ein „-i“ enden.

In der weiblichen oder sächlichen Form sieht man keinen Unterschied.

Beispiele für relative Adjektive, die als Prädikat stehen:
Ово је градски парк.
Ovo je gradski park.
Das ist der Stadtpark.
Знаш ли шта је то државни испит?
Znaš li šta je to državni ispit?
Weißt du was ein Staatsexamen ist?
Данашњи дан је био сунчан. Такав ће бити и сутрашњи.
Današnji dan je bio sunčan. Takav će biti i sutrašnji.
Der heutige Tag war sonnig. So wird auch der morgige sein.
Овај ђувеч је од моје баке.
Ovaj đuveč je od moje bake.
Dieses Ðuveč ist von meiner Oma.
Тај воз је путнички.
Taj voz je putnički.
Dieser Zug ist ein Personenzug.
Испред нас је дечије игралиште.
Ispred nas je dečije igralište.
Vor uns ist ein Kinderspielplatz.

Der Gebrauch der unbestimmten Form – wenn das Adjektiv ein Attribut zu einem Substantiv ist

Aber ein unbestimmtes Adjektiv kann auch als Attribut zu einem Substantiv stehen. Solche Fälle finden wir, wenn man über etwas spricht, das zum ersten Mal im Gespräch genannt wird.

Bitte beachten Sie:
Den Unterschied zwischen der unbestimmten und der bestimmten Form im Nominativ sieht man nur in der männlichen Form.
In der weiblichen und sächlichen Form gibt es keinen Unterschied.

Beispiele für den Gebrauch der unbestimmten Form als Attribut:
Иван има интересантан посао.
Ivan ima interesantan posao.
Ivan hat eine interessante Arbeit.
Марко је добар пријатељ.
Marko je dobar prijatelj.
Marko ist ein guter Freund.
Он је вредан радник.
On je vredan radnik.
Er ist ein fleißiger Arbeiter.
Петар је био одличан ученик у школи.
Petar je bio odličan učenik u školi.
Petar war ein ausgezeichneter Schüler in der Schule.
Велик човек стоји пред вратима.
Velik čovek stoji pred vratima.
Ein großer Mann steht vor der Tür.

Nun sollten Sie aber auch noch einige Beispiele sehen, in denen die bestimmte Form eines Adjektivs zu finden ist:

Beispiele zum Gebrauch der bestimmten Form

Noch einmal:
Den Unterschied zwischen der unbestimmten und der bestimmten Form sehen Sie nur im Nominativ der männlichen Form.
In der weiblichen und sächlichen Form gibt es keinen Unterschied.

Beispiele für den Gebrauch der bestimmten Form:
моја нова хаљина
moja nova haljina
mein neues Kleid
твој нови ауто
tvoj novi auto
dein neues Auto
његов одлични мобилни телефон
njegov odlični mobilni telefon
sein tolles Handy
та лепа жена
ta lepa žena
diese schöne Frau
та стара кућа
ta stara kuća
dieses altes Haus
онај занимљиви часопис
onaj zanimljivi časopis
jene interessante Zeitschrift
Имам нови мобилни телефон.
Imam novi mobilni telefon
Ich habe das neue Handy.
Драган купује брз компијутер.
Dragan kupuje brz kompijuter.
Dragan kauft den schnellen Computer.
Ана има коврџаву косу.
Ana ima kovrdžavu kosu.
Ana hat lockige Haare.
Живимо у оној великој кући на крају оне дуге улице.
Živimo u onoj velikoj kući na kraju one duge ulice.
Wir wohnen in dem großen Haus am Ende der langen Straße.
Велики човек стоји пред вратима.
Veliki čovek stoji pred vratima.
Der große Mann steht vor der Tür.

Nun beschäftigen wir uns mit der Steigerung der Adjektive im Serbischen. Bitte beachten Sie, dass man nur die deskriptiven Adjektive (das sind jene, mit denen Sie sich bisher beschäftigt haben) steigern kann.
Beginnen Sie mit dem Komparativ (der 1. Stufe der Steigerung) und lernen Sie anschließend den Superlativ (die 2. Stufe der Steigerung).


 

Erarbeiten Sie sich gute Grundkenntnisse des Serbischen (Niveau A1/A2):
 · 42 Dialogtexte
 · 1.300 Vokabeln
 · Umfangreiche Grammatik mit E-Book zum Ausdruckenr
 · die besten Lerntipps der Sprachenlernen24-Redaktion

Umfangreicher Sprachkurs für alle fortgeschrittenen Lerner des Serbischen (Niveau B1/B2):
 · 1.800 neue Vokabeln
 · 42 neue Dialogtexte & Geschichten
 · mp3-Vokabeltrainer mit allen Inhalten des Kurses - zum Weiterlernen mit dem mp3-Player

Serbisch Fachwortschatz-Vokabeltrainer (Niveau C1/C2):
Verstehen Sie selbst komplexe Texte und erweitern Sie Ihren Wortschatz des Serbischen:
 · 2.100 neue Vokabeln
 · didaktisch sinnvoll zum Lernen aufbereitet: sortiert nach Themenbereichen
 · Sie lernen auf dem Niveau C1+C2

Sie möchten Serbisch lernen?
Tragen Sie Ihre E-Mail ein und Sie erhalten sofort die kostenlose Demoversion des Serbisch-Sprachkurses von Sprachenlernen24 und viele Geheimtipps zum Sprachenlernen!

(Ihre E-Mail wird nicht weitergegeben, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.)
 

Serbische Grammatik:


1. Serbische Sprache

Slawische Sprache
Sprachgeschichte
Kroatisch, Serbisch & Bosnisch
kyrillische Schrift
kyrillisches Alphabet
Leseübung
Aussprache
Alphabet
Zungenbrecher
Betonung
Groß- und Kleinschreibung
Sprichwörter

2. Substantive

Artikel
Substantiv
Geschlecht
männliche Subst.
weibliche Subst.
sächliche Subst.
Ausnahmen
Pluralbildung
Plural männl. Subst.
Plural weibl. Subst.
Plural sächl. Subst.
7 Fälle
Nominativ
Nominativ: Gebrauch
Genitiv
Genitiv: Gebrauch
Dativ
Dativ: Gebrauch
Lokativ
Akkusativ
Akkusativ: Gebrauch
Instrumental
Instrumental: Gebrauch
Vokativ
Vok.: Gebrauch
Deklinationsklassen
(1) A-Deklination
(2) E-Deklination
(3)I-Deklination

3. Adjektive & Adverbien

Adjektive
Geschlecht
2 Arten von Adjektiven
beschreibende Adjektive
... unbestimmte Form
... bestimmte Form
... unbestimmt vs. bestimmt
Komparativ
unregelmäßiger Komparativ
Superlativ
unregelmäßige Steigerung
bezügliche Adjektive
besitzanzeigende Adjektive
attributiver Gebrauch
prädikativer Gebrauch
Vergleich
Adverbien
... Sammlung

4. Verbsystem

Übersicht
Infinitiv
Verbklassen
a-Klasse
e-KLasse
je-Klasse
i-Klasse
Aspekt
Aspektpaare
Bsp.: unvollendeter Aspekt
Bsp.: vollendeter Aspekt
Wichtige Verben
„sein“
... Gebrauch
„wollen“
unregelmäßige Verben
Präsens: Bildung
... Ausnahmen e-Klasse
... Gebrauch
Imperativ
Partizip Perfekt
... Ausnahmen
Vergangenheit
... Gebrauch
... Verneinung
... Fragen
Aorist
Imperfekt
Plusquamperfekt
Futur I: Bildung
... Gebrauch
Futur II
Konditional
Partizip Passiv

5. Pronomen

Übersicht
Personalpronomen
... Deklination
... betonte Form
... unbetonte Form
Possessivpronomen
... Deklination
Reflexivpronomen
Demonstrativpronomen
Fragepronomen
Relativpronomen
Indefinitpronomen

6. Satzbau

Übersicht
einfacher Satz
erweiterter Satz
Verneinung
Fragesätze
... Entscheidungsfragen
... Ergänzungsfragen
Klitika
indirekte Rede
Konjunktionen I
Konjunktionen II
Präpositionen
... mit Genitiv
... mit Dativ
... mit Lokativ
... mit Akkusativ
... mit Instrumental
Interjektionen

7. Konversationswissen

Zahlen
1 bis 10
Gebrauch
... 1
... 2/3/4
... ab 5
11 bis 20
21 bis 100
ab 101
Währung & Bezahlen
Uhrzeit
Ordnungszahlen
Datum
Wochentage
Monatsnamen
Jahreszeiten
Konversationswissen
Begrüßen & Verabschieden
Redewendungen
Nationalitäten
Familienverhältnisse
Notfälle
Reservierungen
Telefonieren

 
 

Weitere Grammatiken:

 
  Albanisch Grammatik
  Arabisch Grammatik
  Bosnisch Grammatik
  Brasilianisches Portugiesisch Grammatik
  Dänisch Grammatik
  Englisch Grammatik
  Estnisch Grammatik
  Finnisch Grammatik
  Französisch Grammatik
  Griechisch Grammatik
  Italienisch Grammatik
  Kroatisch Grammatik
  Lettisch Grammatik
  Niederländisch Grammatik
  Norwegisch Grammatik
  Portugiesisch Grammatik
  Rumänisch Grammatik
  Russisch Grammatik
  Serbisch Grammatik
  Slowenisch Grammatik
  Spanisch Grammatik
  Suaheli Grammatik
  Thai Grammatik
  Tschechisch Grammatik
  Türkisch Grammatik
 
Online-Meditation:
Coole und moderne neue Meditationsmethode