Sprachenlernen24

 

Das sollten Sie über den Imperativ im Niederländischen wissen

Der Imperativ (auch „Befehlsform“ genannt) wird trotz seines Namens nicht nur für Befehle oder Mahnungen verwendet, sondern auch bei Ratschlägen, Hinweisen und freundlichen Bitten.

Gebildet wird der Imperativ im Niederländischen mit dem Verbstamm.
In der Umgangssprache wird diese Form sowohl für den Singular (eine Person), als auch für den Plural (mehrere Personen) verwendet.

Der Imperativ in der Umgangssprache

Hier sehen Sie, wie der Imperativ in der niederländischen Umgangssprache gebildet wird.

Beispiel: Der Imperativ im Niederländischen
Lena, ruim je kamer op! Lena, räum' dein Zimmer auf!
Geef me de autosleutel! Gib mir den Autoschlüssel!
Jullie beide, hou op met ruzie maken! Ihr beiden, hört sofort auf zu streiten!

Der Imperativ im formellen Sprachgebrauch

Bei formellem Sprachgebrauch wird sowohl im Singular als auch im Plural ein -t an den Verbstamm angehängt.

Beispiele: Der Imperativ im formellen Sprachgebrauch
Zeer geëerde gasten, neemt u plaats! Sehr verehrte Gäste, nehmen Sie Platz!
Heer en mevrouw Hogendoorn, komt u binnen! Herr und Frau Hogendoorn, kommen Sie herein!
Excuseert mij alstublieft, mevrouw Hogendoorn! Entschuldigen Sie mich bitte, Frau Hogendoorn!

Ausnahme: Der Imperativ des Verbs „zijn"

Eine Besonderheit stellt der Imperativ von „zijn“ (dt.: „sein“) dar. Die entsprechenden Formen lauten „wees“ für den informellen und „weest“ für den formellen Sprachgebrauch.
Beispiele: Der Imperativ des Verbs "zijn"
Wees niet zo dwaas! Sei(d) nicht so albern!
Weest u onbezorgt! Seien Sie unbesorgt!

Der Imperativ und Modalpartikel

Die Imperativform wird im Niederländischen häufig zusammen mit Modalpartikeln verwendet, zum Beispiel mit „toch“, „maar“, „eens“, „even“, oder mit einer Kombination aus mehreren dieser Modalpartikel.

Die Modalpartikel stellen eine Untergruppe der Adverbien dar und sind bereits in einem früheren Kapitel dieser Grammatik aufgetaucht.
Es ist schwierig, Modalpartikel wortwörtlich zu übersetzen, da sie eher ein bestimmtest Gefühl als eine direkte Wortbedeutung transportieren sollen.

Beispiele: Der Imperativ und Modalpartikel
Ga toch zitten! Setz dich doch!/Setzt euch doch!
Ga maar even voor! Geh doch schon mal vor!
Kinderen, hoor er toch eens mee op! Kinder, hört doch endlich mal auf!
Wacht u alstublieft even een moment! Warten Sie bitte einen Moment!

Im nächsten Kapitel erfahren Sie eine Besonderheit der niederländischen Grammatik: es gibt keine eigene Verbform mehr für den Konjunktiv.


 

Erarbeiten Sie sich gute Grundkenntnisse des Niederländischen (Niveau A1/A2):
 · 42 Dialogtexte
 · 1.300 Vokabeln
 · Umfangreiche Grammatik mit E-Book zum Ausdrucken
 · die besten Lerntipps der Sprachenlernen24-Redaktion

Niederländisch für Fortgeschrittene: Umfangreicher Sprachkurs auf dem Niveau B1/B2:
 · 1.800 neue Vokabeln
 · 42 neue Dialogtexte & Geschichten
 · mp3-Vokabeltrainer mit allen Inhalten des Kurses - zum Weiterlernen mit dem mp3-Player

Niederländisch Fachwortschatz-Vokabeltrainer (Niveau C1/C2):
Verstehen Sie selbst komplexe Texte und erweitern Sie Ihren Wortschatz des Niederländischen:
 · 2.100 neue Vokabeln
 · didaktisch sinnvoll zum Lernen aufbereitet: sortiert nach Themenbereichen
 · Sie lernen auf dem Niveau C1/C2

Lernen Sie den Niederländisch-Businesswortschatz:
Alles, was Sie brauchen um in den Niederlanden oder für eine niederländische Firma arbeiten zu können
 · über 2.000 Vokabeln für Business-Niederländisch
 · mehr als 1.300 Redewendungen für alle Situationen im beruflichen Alltag

Sie wollen Niederländisch lernen?
Tragen Sie Ihre E-Mail ein und Sie erhalten sofort die kostenlose Demoversion des Niederländisch-Sprachkurses von Sprachenlernen24 und viele Geheimtipps zum Sprachenlernen!

(Ihre E-Mail wird nicht weitergegeben, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.)
 

Niederländische Grammatik:


1. Niederländische Sprache

Niederländisch für Deutsche
Sprachgeschichte
Wer spricht Niederländisch?
Flämisch & Afrikaans
Aussprache allgemein
Alphabet
Aussprache: Vokale
Aussprache: Diphthonge
Aussprache: Konsonanten
Aussprache: Besonderheiten
Rechtschreibung
Groß-/Kleinschreibung
Diakritische Zeichen
Rechtschreibregeln
Ausnahmen
f-v-/s-z-Wechsel

2. Substantive

Bestimmter Artikel
Unbestimmter Artikel
Substantive: Allgemeines
Kasus & Deklination
Plural: Bildung auf -en
Plural: Bildung auf -s
Plural: Unregelmäßig
Diminutiv: Einführung
Diminutiv: Bildung
Diminutiv -tje
Diminutiv -etje
Diminutiv -pje & -kje
Diminutiv unregelmäßig
Diminutiv Resümee
Diminutiv: Plural
Diminutiv: Gebrauch
Diminutiv: Besonderheiten
Berufe I
Berufe II
Berufe III

3. Adjektive & Adverbien

Adjektive: Allgemeines
Adjektive: Bedeutung
Unveränderliche Adjektive
Selbstständiger Gebrauch
Substantivischer Gebrauch
Gemeinsamkeiten
Steigerung: Einführung
Komparativ
Superlativ
Unregelmäßige Steigerung
Adjektive: Übersicht
Adverbien: Einleitung
Temporaladverbien
Lokal-/Direktionaladverbien
Modaladverbien
Kausaladverbien
Interrogativadverbien
Modalpartikel
\"er\": Einführung
lokales \"er\"
\"er\" als Platzhalter
\"er\" + Präposition
\"er\": Satzstellung
partitivies \"er\"
\"er\" in Passivsätzen
\"er\" kombiniert

4. Verbsystem

Verben: Einführung
Präsens: Vollverben
Präsens: Hilfsverben
Imperfekt: Vollverben
Imperfekt: Hilfsverben
Trennbare Verben
Untrennbare Verben
Perfekt
Perfekt hebben/zijn
Perfekt (un)trennbar
Perfekt Hilfsverben
Plusquamperfekt
Unregelmäßige Verben
Übersicht: unregelmäßige Verben
Futur
Modalverben
Modalverben: Gebrauch
Reflexive Verben
Partizipien
Passiv: Bildung
Passiv: Anwendung
Imperativ
Konjunktiv
Infinitivkonstruktionen

5. Pronomen

Pronomen: Einführung
Personalpronomen I
Personalpronomen II
Possessivpronomen
Reflexivpronomen
Demonstrativpronomen
Indefinitpronomen
Interrogativpronomen
Relativpronomen

6. Satzbau

Satzbau: Einführung
Hauptsätze
Infinitivkonstruktionen
Fragesätze
Nebensätze
Indirekte Rede
Verneinungen
Konjunktionen
Präpositionen

7. Konversationswissen

Grundzahlen
Ordnungszahlen
Uhrzeit
Wochentage & Monate
Begrüßen
Höfliche Wendungen
Ländernamen
Familie
Notfall
Zimmerreservierung
Am Telefon
Verwechslungsgefahr

 
 

Weitere Grammatiken:

 
  Albanisch Grammatik
  Arabisch Grammatik
  Bosnisch Grammatik
  Brasilianisches Portugiesisch Grammatik
  Dänisch Grammatik
  Englisch Grammatik
  Estnisch Grammatik
  Finnisch Grammatik
  Französisch Grammatik
  Griechisch Grammatik
  Italienisch Grammatik
  Kroatisch Grammatik
  Lettisch Grammatik
  Niederländisch Grammatik
  Norwegisch Grammatik
  Portugiesisch Grammatik
  Rumänisch Grammatik
  Russisch Grammatik
  Serbisch Grammatik
  Slowenisch Grammatik
  Spanisch Grammatik
  Suaheli Grammatik
  Thai Grammatik
  Tschechisch Grammatik
  Türkisch Grammatik
 
Online-Meditation:
Coole und moderne neue Meditationsmethode