Sprachenlernen24

 

Personalpronomen im Niederländischen – Subjektform

Genau wie im Deutschen werden Personalpronomen im Niederländischen als Ersatz für Personen oder Dinge verwendet.
Man unterscheidet zwischen Subjektformen und Objektformen der Pronomen.

Es gibt zudem für einige niederländische Personalpronomen zwei unterschiedliche Formen, je nachdem, ob das Pronomen betont oder unbetont ist oder ob es sich um Umgangssprache oder formelle Sprache handelt. Im gesprochenen Niederländisch können außerdem manche Personalpronomen verkürzt werden.

Subjektformen der Personalpronomen

Subjektformen der Personalpronomen

betont/formell unbetont/informell (verkürzt)
ich ik 'k
du jij je
Sie (Singular) u -
er hij ie
sie (Singular) zij ze
es het 't
wir wij we
ihr jullie -
Sie (Plural) u -
sie (Plural) zij ze

Wenn das Personalpronomen Subjekt des Satzes ist, wird die Subjektform verwendet.

Beispielsätze mit den Subjektformen der Personalpronomen
formell informell
Ik vind windmolens heel mooi. 'Kvind windmolens heel mooi.
Ich finde Windmühlen sehr schön.
Waarom kom jij zo laat naar huis? Waarom kom je zo laat naar huis?
Warum kommst du so spät nach Hause?
Weet u waar het station is? -
Wissen Sie, wo es zum Bahnhof geht?
Wat doet hij? Wat doet ie?
Was tut er?
Waar is zij? Waar is ze?
Wo ist sie?
Hoe gaat het? Hoe gaat't?
Wie geht’s?
Wij gaan vanavond naar de disco. We gaan vanavond naar de disco.
Wir gehen heute Abend in die Disco.
Willen jullie meekomen? -
Wollt ihr mitkommen?
Wat vindt u van deze tentoonstelling? -
Was halten Sie von dieser Veranstaltung?
Hoe bevallen je onze nieuwe meubels?Zij zijn erg mooi! Hoe bevallen je onze nieuwe meubels?Ze zijn erg mooi.
Wie gefallen dir unsere neuen Möbel?Sie sind sehr schön!

Übersetzung des deutschen „man“

Um das deutsche generalisierende Pronomen „man“ auszudrücken, gibt es im Niederländischen zwei Wörter, die benutzt werden: das Indefinitpronomenmen“ und das Personalpronomen „je“.

Beispiele "men" und "je"
In het museum mag men/je niet fotograferen. Im Museum darf man nicht fotografieren.
Dat doet men niet! Das tut man nicht!
In dit restaurant heeft men een grote keuze uit eten en drinken. In diesem Restaurant hat man eine große Auswahl an Speisen und Getränken.
Men begrijpt jou niet, als je zo zacht praat. Man versteht dich nicht, wenn du so leise sprichst.

Hinweise zum Personalpronomen „u“

Das niederländische „u“ ist nur zum Teil vergleichbar mit dem deutschen „Sie“.
In beiden Sprachen werden diese Personalpronomen verwendet, um unbekannte Personen anzusprechen, z.B. wenn man auf der Straße nach dem Weg fragt oder mit einem Beamten spricht.
Doch das niederländische „u“ kann ebenfalls bei Personen verwendet werden, die einem sehr gut bekannt sind.
 
Manche Niederländer und Niederländerinnen sprechen ihre Großeltern oder sogar Eltern hin und wieder mit „u“ an.
Während so etwas im Deutschen heutzutage als völlig undenkbar erscheint, kann es im Niederländischen auch heute noch vorkommen. So ein Gebrauch von „u“ ist aber auch unter Niederländern eher selten.

Im Gegensatz dazu ist es in den Niederlanden in vielen Lebensbereichen sehr viel üblicher, sich zu duzen als zu siezen.
So ist es beispielsweise völlig normal, dass im Büro alle Kollegen und sogar der Chef mit „jij“ angesprochen wird. Auch unter Nachbarn, beim Einkaufen an der Kasse oder am Marktstand sprechen sich die meisten Niederländer eher mit „jij“ als mit „u“ an.
 
Sie sehen also, dass im Niederländischen der Unterschied zwischen „u“ und „jij“nicht unbedingt mit einer bestimmten Distanz oder unterschiedlichen Positionen zwischen zwei Personen zu tun haben muss.

Im nächsten Kapitel behandeln wir die Objektform der Personalpronomen.


 

Erarbeiten Sie sich gute Grundkenntnisse des Niederländischen (Niveau A1/A2):
 · 42 Dialogtexte
 · 1.300 Vokabeln
 · Umfangreiche Grammatik mit E-Book zum Ausdrucken
 · die besten Lerntipps der Sprachenlernen24-Redaktion

Niederländisch für Fortgeschrittene: Umfangreicher Sprachkurs auf dem Niveau B1/B2:
 · 1.800 neue Vokabeln
 · 42 neue Dialogtexte & Geschichten
 · mp3-Vokabeltrainer mit allen Inhalten des Kurses - zum Weiterlernen mit dem mp3-Player

Niederländisch Fachwortschatz-Vokabeltrainer (Niveau C1/C2):
Verstehen Sie selbst komplexe Texte und erweitern Sie Ihren Wortschatz des Niederländischen:
 · 2.100 neue Vokabeln
 · didaktisch sinnvoll zum Lernen aufbereitet: sortiert nach Themenbereichen
 · Sie lernen auf dem Niveau C1/C2

Lernen Sie den Niederländisch-Businesswortschatz:
Alles, was Sie brauchen um in den Niederlanden oder für eine niederländische Firma arbeiten zu können
 · über 2.000 Vokabeln für Business-Niederländisch
 · mehr als 1.300 Redewendungen für alle Situationen im beruflichen Alltag

Sie wollen Niederländisch lernen?
Tragen Sie Ihre E-Mail ein und Sie erhalten sofort die kostenlose Demoversion des Niederländisch-Sprachkurses von Sprachenlernen24 und viele Geheimtipps zum Sprachenlernen!

(Ihre E-Mail wird nicht weitergegeben, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.)
 

Niederländische Grammatik:


1. Niederländische Sprache

Niederländisch für Deutsche
Sprachgeschichte
Wer spricht Niederländisch?
Flämisch & Afrikaans
Aussprache allgemein
Alphabet
Aussprache: Vokale
Aussprache: Diphthonge
Aussprache: Konsonanten
Aussprache: Besonderheiten
Rechtschreibung
Groß-/Kleinschreibung
Diakritische Zeichen
Rechtschreibregeln
Ausnahmen
f-v-/s-z-Wechsel

2. Substantive

Bestimmter Artikel
Unbestimmter Artikel
Substantive: Allgemeines
Kasus & Deklination
Plural: Bildung auf -en
Plural: Bildung auf -s
Plural: Unregelmäßig
Diminutiv: Einführung
Diminutiv: Bildung
Diminutiv -tje
Diminutiv -etje
Diminutiv -pje & -kje
Diminutiv unregelmäßig
Diminutiv Resümee
Diminutiv: Plural
Diminutiv: Gebrauch
Diminutiv: Besonderheiten
Berufe I
Berufe II
Berufe III

3. Adjektive & Adverbien

Adjektive: Allgemeines
Adjektive: Bedeutung
Unveränderliche Adjektive
Selbstständiger Gebrauch
Substantivischer Gebrauch
Gemeinsamkeiten
Steigerung: Einführung
Komparativ
Superlativ
Unregelmäßige Steigerung
Adjektive: Übersicht
Adverbien: Einleitung
Temporaladverbien
Lokal-/Direktionaladverbien
Modaladverbien
Kausaladverbien
Interrogativadverbien
Modalpartikel
\"er\": Einführung
lokales \"er\"
\"er\" als Platzhalter
\"er\" + Präposition
\"er\": Satzstellung
partitivies \"er\"
\"er\" in Passivsätzen
\"er\" kombiniert

4. Verbsystem

Verben: Einführung
Präsens: Vollverben
Präsens: Hilfsverben
Imperfekt: Vollverben
Imperfekt: Hilfsverben
Trennbare Verben
Untrennbare Verben
Perfekt
Perfekt hebben/zijn
Perfekt (un)trennbar
Perfekt Hilfsverben
Plusquamperfekt
Unregelmäßige Verben
Übersicht: unregelmäßige Verben
Futur
Modalverben
Modalverben: Gebrauch
Reflexive Verben
Partizipien
Passiv: Bildung
Passiv: Anwendung
Imperativ
Konjunktiv
Infinitivkonstruktionen

5. Pronomen

Pronomen: Einführung
Personalpronomen I
Personalpronomen II
Possessivpronomen
Reflexivpronomen
Demonstrativpronomen
Indefinitpronomen
Interrogativpronomen
Relativpronomen

6. Satzbau

Satzbau: Einführung
Hauptsätze
Infinitivkonstruktionen
Fragesätze
Nebensätze
Indirekte Rede
Verneinungen
Konjunktionen
Präpositionen

7. Konversationswissen

Grundzahlen
Ordnungszahlen
Uhrzeit
Wochentage & Monate
Begrüßen
Höfliche Wendungen
Ländernamen
Familie
Notfall
Zimmerreservierung
Am Telefon
Verwechslungsgefahr

 
 

Weitere Grammatiken:

 
  Albanisch Grammatik
  Arabisch Grammatik
  Bosnisch Grammatik
  Brasilianisches Portugiesisch Grammatik
  Dänisch Grammatik
  Englisch Grammatik
  Estnisch Grammatik
  Finnisch Grammatik
  Französisch Grammatik
  Griechisch Grammatik
  Italienisch Grammatik
  Kroatisch Grammatik
  Lettisch Grammatik
  Niederländisch Grammatik
  Norwegisch Grammatik
  Portugiesisch Grammatik
  Rumänisch Grammatik
  Russisch Grammatik
  Serbisch Grammatik
  Slowenisch Grammatik
  Spanisch Grammatik
  Suaheli Grammatik
  Thai Grammatik
  Tschechisch Grammatik
  Türkisch Grammatik