Sprachenlernen24

 

Der Gebrauch der Modalverben im Niederländischen

Das niederländische Modalverb „hoeven“

Das Modalverb „hoeven“ könnte man genauso gut als „niet hoeven“ (dt.: „nicht brauchen/müssen“) vorstellen, da es fast immer in Kombination mit einer Verneinung auftritt. Wird „hoeven“ nicht als Vollverb, sondern in Verbindung mit einem anderen Verb im Infinitiv verwendet, so steht „te“ (dt.: „zu“) vor dem Infinitiv.

Beispiele für das Modalverb „hoeven“
Jullie hoeven geen handdoeken mee te nemen. Ik heb enkele daar. Ihr braucht keine Handtücher mitnehmen. Ich habe welche da.
Je hoeft je geen zorgen om mij te maken, ik kom terecht. Du musst dir keine Sorgen um mich machen, ich komme zurecht.
Je hoeft dat niet te doen. Du musst das nicht tun.

Wird „hoeven“ nicht mit einer Verneinung verwendet, so steht es häufig stattdessen in Kombination mit „(nog) maar“ und bedeutet „nur (noch) brauchen/müssen“.

Beispiele
Ik hoef alleen nog maar de keuken te renoveren, dan is de nieuwe woning klaar. Ich muss nur noch die Küche renovieren, dann ist die neue Wohnung fertig.
Erik had maar drie maanden op zijn studieplek in Berlijn hoeven wachten. Erik hat nur drei Monate auf seinen Studienplatz in Berlin warten müssen.
U hoeft alleen nog maar hier een handtekening te zetten en dan is de auto van u. Sie brauchen nur hier zu unterschreiben und das Auto gehört Ihnen.

 

Achtung:
„hoeven“ kann nur im Sinne von „müssen“ verwendet werden. Möchte man die Bedeutung „etwas benötigen/nötig haben“ übersetzen, so muss man „nodig hebben“ verwenden:
Beispiel:
Moet je nog wat eten of drinken? – Nee, ik heb niets nodig, ik heb alles al.
Brauchst du noch etwas zu trinken oder zu essen? – Nein, ich brauche nichts, ich habe alles.


 

Hinweis:
„hoeven“ kann nur, wie oben beschrieben, mit Verneinung oder „(nog) maar“ verwendet werden und hat somit nur die Bedeutung von „nicht müssen“. Soll das Gegenteil ausgedrückt werden (also „müssen“), gebraucht man das Modalverb „moeten“. Näheres dazu finden Sie im entsprechenden Abschnitt über „moeten“.
Beispiel:
Dat moet je doen!
Das musst du tun!

Das niederländische Modalverb „kunnen“

Das Modalverb „kunnen“ übersetzt man immer mit „können“ und kann – genau wie im Deutschen – verschiedene Modalitäten beschreiben.
Meistens drückt man durch „kunnen“ aus, dass man imstande ist, etwas zu tun oder dass man eine Gelegenheit zu etwas (nicht) hat.

Beispiele
Ik kan Nederlands spreken. Ich kann Niederländisch sprechen.
Kom je dit weekend naar mijn verjaardag? – Ik kan helaas niet. Kommst du am Wochenende zu meiner Geburtstagsfeier? – Ich kann leider nicht.

Man kann aber auch eine höfliche Bitte damit ausdrücken:
Kunt u mij alstublieft helpen, mijn koffer daar naartoe te dragen?
Könnten Sie mir bitte helfen, meinen Koffer hinauf zu tragen?

Oder man beschreibt eine Möglichkeit:
Kan het zijn, dat u mij uit de weg gaat?
Kann es sein, dass Sie mir aus dem Weg gehen?


Das niederländische Modalverb „moeten“

Das Modalverb „moeten“ kann in verschiedenen Fällen eingesetzt werden.
Es kann beispielsweise eine Notwendigkeit oder eine Absicht ausgedrückt werden, es können aber auch Befehle und Ratschläge gegeben oder Schlussfolgerungen gezogen werden.

Bedeutungen von „moeten
Im Sinne von „müssen“ (Notwendigkeit):
Voordat we beginnen met koken, moet ik eerst nog de pan afwassen. Bevor wir anfangen zu kochen, muss ich erst noch den Topf abwaschen.

Schlussfolgerung:
Jaspers bed is onaangeraakt, hij moet vannacht wel ergens anders hebben geslapen. Jaspers Bett ist unberührt, er muss heute Nacht woanders geschlafen haben.

Befehl/Ratschlag:
Mijn moeder heeft net opgebeld. Ik moet nu naar huis. Meine Mutter hat gerade angerufen. Ich muss jetzt nach Hause.
De chocoladetaart moet je echt proberen! Den Schokoladenkuchen musst du unbedingt probieren!
Je moet niet zo veel werken. Du solltest nicht so viel arbeiten.

Im Sinne von „sollen“ (Absicht):
Dat preventie programma moet jongeren van het roken afhouden. Das Präventionsprogramm soll Jugendliche vom Rauchen abhalten.

Das niederländische Modalverb „mogen“

Das Modalverb „mogen“ wird hauptsächlich in der Bedeutung von „dürfen“ verwendet. Man benötigt dieses Verb, wenn man um Erlaubnis bittet, aber auch, wenn man in einem Lokal etwas bestellt oder höflich um etwas bittet.
Das Modalverb „mogen“ kann auch eine Möglichkeit oder Eventualität andeuten. Im Deutschen werden solche Konstruktionen mit „sollte(n)“ übersetzt, im Niederländischen verwendet man hierfür immer die Imperfektform von „mogen“.
Zudem kann mit „mogen“ ausgedrückt werden, dass etwas sich auf bestimmte Art und Weise trotz einer bestimmten Gegebenheit verhält (Gegensatz).

Bedeutungen von „mogen
etwas bestellen/höfliche Bitte/Erlaubnis
Mogen wij alstublieft de rekening hebben? Könnten wir bitte die Rechnung haben?
Mag ik u kort iets vragen? Darf ich Sie kurz etwas fragen?
Mag je hier parkeren? Darf man hier parken?
Ik had gisteren een operatie, daarom mag ik de hele week niet roken. Ich hatte gestern eine Operation, deshalb darf ich die ganze Woche nicht rauchen.

Möglichkeit/Eventualität
Mocht u nog vragen hebben, dan kunt u mij morgen ook bellen. Sollten Sie noch Fragen haben, können Sie mich auch morgen anrufen.

Gegensatz
Iris mag dan nog jong zijn, toch is ze een zeer kompetente arts. Iris mag zwar noch jung sein, dennoch ist sie eine sehr kompetente Ärztin.


Das niederländische Modalverb „willen“

Das Modalverb „willen“ drückt meist, wie auf Deutsch auch, einen Wunsch aus. Zusätzlich kann eine Möglichkeit damit festgestellt werden.
Auf Niederländisch kann man mit „willen“ auch etwas in einem Lokal bestellen, ohne dass es unhöflich wirkt. Man verwendet das Modalverb dann in Verbindung mit dem Adverb „graag“ (dt.: „gerne“).

Bedeutungen von „willen
Wunsch:
Kom je mee naar het feest? – Nee, ik wil liever niet. Kommst du mit auf die Party? – Nein, ich will/möchte lieber nicht.
Ik wil graag nog een cola. Ich hätte gern noch eine Cola.

Möglichkeit:
Het gebeurt af en toe, dat het rookalarm af wil gaan. Es passiert ab und an, dass der Feueralarm los geht.

Das niederländische Modalverb „zullen“

Das Modalverb „zullen“ hat eine Vielzahl von Funktionen.
Eine davon haben Sie bereits kennen gelernt: Mit „zullen“ kann man das Futur im Niederländischen bilden. Dies können Sie im entsprechenden Kapitel nachlesen, wir gehen hier nicht mehr näher darauf ein.

Beachten Sie, dass einige Bedeutungen von „zullen“ durch die Imperfektform ausgedrückt werden. Auch der Konjunktiv wird im Niederländischen so gebildet.
Dieses Thema stellen wir in einem gesonderten Kapitel vor.

In der folgenden Tabelle finden Sie eine Übersicht über die weiteren Funktionen von „zullen“.

Bedeutungen von „zullen
Vorschlag:
Zal ik voor het avondeten nog iets kopen? Soll ich für das Abendessen noch etwas einkaufen?

Wahrscheinlichkeit:
Hoe was jullie vlucht? Jullie zullen waarschijnlijk een jet-lag hebben. Wie war euer Flug? Ihr habt wahrscheinlich einen Jet-Lag.
Jan was vorige week niet bij de Nederlandse cursus, hij zal vandaag ook wel niet komen. Jan war letzte Woche nicht im Niederländischkurs, er wird heute wohl auch nicht kommen.

Folgende Funktionen können nur mit der Imperfektform gebildet werden:
Unsichere Information/Gerücht:
Anne zou zwanger zijn. Anne soll schwanger sein.
Onze chef zou mogelijk een affaire met zijn secretaresse hebben. Unser Chef soll angeblich eine Affäre mit seiner Sekretärin haben.

Ratschlag:
Dat zou je liever niet doen. Das solltest du lieber nicht tun.
Höfliche Bitte:
Zou ik kort uw mobiel mogen gebruiken? Dürfte ich kurz Ihr Handy benutzen?
Zou je me alstublieft de schaal met de groente kunnen geven? Könntest du mir bitte die Schüssel mit dem Gemüse geben?

Vermutung:
Zou Netty echt niets daarvan geweten hebben, dat Joost een kind heeft? Sollte Netty etwa nichts davon gewusst haben, dass Joost ein Kind hat?
Of Netty echt niets daarvan geweten zou hebben, dat Joost een kind heeft? Ob Netty etwa nichts davon gewusst hat, dass Joost ein Kind hat?

Kommen wir nun zu den reflexiven Verben.


 

Erarbeiten Sie sich gute Grundkenntnisse des Niederländischen (Niveau A1/A2):
 · 42 Dialogtexte
 · 1.300 Vokabeln
 · Umfangreiche Grammatik mit E-Book zum Ausdrucken
 · die besten Lerntipps der Sprachenlernen24-Redaktion

Niederländisch für Fortgeschrittene: Umfangreicher Sprachkurs auf dem Niveau B1/B2:
 · 1.800 neue Vokabeln
 · 42 neue Dialogtexte & Geschichten
 · mp3-Vokabeltrainer mit allen Inhalten des Kurses - zum Weiterlernen mit dem mp3-Player

Niederländisch Fachwortschatz-Vokabeltrainer (Niveau C1/C2):
Verstehen Sie selbst komplexe Texte und erweitern Sie Ihren Wortschatz des Niederländischen:
 · 2.100 neue Vokabeln
 · didaktisch sinnvoll zum Lernen aufbereitet: sortiert nach Themenbereichen
 · Sie lernen auf dem Niveau C1/C2

Lernen Sie den Niederländisch-Businesswortschatz:
Alles, was Sie brauchen um in den Niederlanden oder für eine niederländische Firma arbeiten zu können
 · über 2.000 Vokabeln für Business-Niederländisch
 · mehr als 1.300 Redewendungen für alle Situationen im beruflichen Alltag

Sie wollen Niederländisch lernen?
Tragen Sie Ihre E-Mail ein und Sie erhalten sofort die kostenlose Demoversion des Niederländisch-Sprachkurses von Sprachenlernen24 und viele Geheimtipps zum Sprachenlernen!

(Ihre E-Mail wird nicht weitergegeben, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.)
 

Niederländische Grammatik:


1. Niederländische Sprache

Niederländisch für Deutsche
Sprachgeschichte
Wer spricht Niederländisch?
Flämisch & Afrikaans
Aussprache allgemein
Alphabet
Aussprache: Vokale
Aussprache: Diphthonge
Aussprache: Konsonanten
Aussprache: Besonderheiten
Rechtschreibung
Groß-/Kleinschreibung
Diakritische Zeichen
Rechtschreibregeln
Ausnahmen
f-v-/s-z-Wechsel

2. Substantive

Bestimmter Artikel
Unbestimmter Artikel
Substantive: Allgemeines
Kasus & Deklination
Plural: Bildung auf -en
Plural: Bildung auf -s
Plural: Unregelmäßig
Diminutiv: Einführung
Diminutiv: Bildung
Diminutiv -tje
Diminutiv -etje
Diminutiv -pje & -kje
Diminutiv unregelmäßig
Diminutiv Resümee
Diminutiv: Plural
Diminutiv: Gebrauch
Diminutiv: Besonderheiten
Berufe I
Berufe II
Berufe III

3. Adjektive & Adverbien

Adjektive: Allgemeines
Adjektive: Bedeutung
Unveränderliche Adjektive
Selbstständiger Gebrauch
Substantivischer Gebrauch
Gemeinsamkeiten
Steigerung: Einführung
Komparativ
Superlativ
Unregelmäßige Steigerung
Adjektive: Übersicht
Adverbien: Einleitung
Temporaladverbien
Lokal-/Direktionaladverbien
Modaladverbien
Kausaladverbien
Interrogativadverbien
Modalpartikel
\"er\": Einführung
lokales \"er\"
\"er\" als Platzhalter
\"er\" + Präposition
\"er\": Satzstellung
partitivies \"er\"
\"er\" in Passivsätzen
\"er\" kombiniert

4. Verbsystem

Verben: Einführung
Präsens: Vollverben
Präsens: Hilfsverben
Imperfekt: Vollverben
Imperfekt: Hilfsverben
Trennbare Verben
Untrennbare Verben
Perfekt
Perfekt hebben/zijn
Perfekt (un)trennbar
Perfekt Hilfsverben
Plusquamperfekt
Unregelmäßige Verben
Übersicht: unregelmäßige Verben
Futur
Modalverben
Modalverben: Gebrauch
Reflexive Verben
Partizipien
Passiv: Bildung
Passiv: Anwendung
Imperativ
Konjunktiv
Infinitivkonstruktionen

5. Pronomen

Pronomen: Einführung
Personalpronomen I
Personalpronomen II
Possessivpronomen
Reflexivpronomen
Demonstrativpronomen
Indefinitpronomen
Interrogativpronomen
Relativpronomen

6. Satzbau

Satzbau: Einführung
Hauptsätze
Infinitivkonstruktionen
Fragesätze
Nebensätze
Indirekte Rede
Verneinungen
Konjunktionen
Präpositionen

7. Konversationswissen

Grundzahlen
Ordnungszahlen
Uhrzeit
Wochentage & Monate
Begrüßen
Höfliche Wendungen
Ländernamen
Familie
Notfall
Zimmerreservierung
Am Telefon
Verwechslungsgefahr

 
 

Weitere Grammatiken:

 
  Albanisch Grammatik
  Arabisch Grammatik
  Bosnisch Grammatik
  Brasilianisches Portugiesisch Grammatik
  Dänisch Grammatik
  Englisch Grammatik
  Estnisch Grammatik
  Finnisch Grammatik
  Französisch Grammatik
  Griechisch Grammatik
  Italienisch Grammatik
  Kroatisch Grammatik
  Lettisch Grammatik
  Niederländisch Grammatik
  Norwegisch Grammatik
  Portugiesisch Grammatik
  Rumänisch Grammatik
  Russisch Grammatik
  Serbisch Grammatik
  Slowenisch Grammatik
  Spanisch Grammatik
  Suaheli Grammatik
  Thai Grammatik
  Tschechisch Grammatik
  Türkisch Grammatik
 
Online-Meditation:
Coole und moderne neue Meditationsmethode