Sprachenlernen24

 

Kein Konjunktiv – eine Besonderheit der niederländischen Grammatik

Wie die Überschrift schon andeutet, gibt es im heutigen Niederländisch keine eigene Verbform für den Konjunktiv mehr.
Solche Formen gab es zwar früher im Niederländischen, heute werden sie jedoch mit einigen wenigen Ausnahmen (im Bereich der formellen Schriftsprache) nicht mehr verwendet.

Sie fragen sich, was man denn dann auf Niederländisch in Situationen sagt, in denen man im Deutschen den Konjunktiv verwendet?
Hier finden Sie die Antwort! Wir können Ihnen schon einmal so viel verraten: Es gibt verschiedene Konstruktionen und Möglichkeiten, um im Niederländischen einen Konjunktiv auszudrücken.
Welche Konstruktion man benutzt, hängt zum Teil davon ab, um was für eine Art von Satz es sich handelt.

Im Deutschen wird der Konjunktiv in einer Vielzahl von Situationen verwendet: in Bedingungssätzen, bei bestimmten Aussagen, bei Wünschen, Vergleichen und Ratschlägen, aber auch bei Vermutungen und Höflichkeiten.
Wir werden Ihnen nun bei jedem dieser Bereiche erklären, wie man den Konjunktiv des Deutschen ins Niederländische überträgt.

Bedingungssätze

Bei Sätzen, in denen es inhaltlich um Bedingungen geht, unterscheidet man grammatisch zwischen Bedingungen, deren Ereignisse in der Gegenwart oder Zukunft liegen (und somit – zumindest theoretisch – noch erfüllbar sind) und Bedingungen, deren Ereignisse bereits vorüber (und somit nicht mehr erfüllbar) sind.

Ist eine Bedingung noch erfüllbar, da sie in der Gegenwart oder Zukunft liegt, verwendet man im Niederländischen entweder „zou“/“zouden“ (die Imperfektform des Modalverbs „zullen“) plus Infinitiv oder ganz einfach das Imperfekt.

In den meisten Sätzen ist es völlig beliebig, welche der beiden Konstruktionen man benutzt. Dabei kann man im Haupt- und Nebensatz die gleiche Konstruktion (also entweder zweimal Imperfekt oder zweimal „zou“/“zouden“ + Infinitiv) oder in einem Satzteil die eine Konstruktion und im anderen die andere Konstruktion verwenden.
So ergeben sich für einen deutschen Bedingungssatz vier Möglichkeiten für eine niederländische Übersetzung.

Bedingungen in der Gegenwart/Zukunft
Hauptsatz Nebensatz
Als ik meer geld zou hebben, zou ik een auto voor mezelf kopen.
Als ik meer geld zou hebben, kocht ik een auto voor mezelf.
Als ik meer geld had, zou ik een auto voor mezelf kopen.
Als ik meer geld had, kocht ik een auto voor mezelf.
Wenn ich mehr Geld hätte, würde ich mir ein Auto kaufen.

Ist eine Bedingung nicht mehr erfüllbar, da sie in der Vergangenheit liegt, verwendet man im Niederländischen entweder „zou“/“zouden“ plus „hebben“ bzw. „zijn“ plus Partizip Perfekt oder das Plusquamperfekt.
Auch hier ergeben sich wieder vier Möglichkeiten, einen deutschen Bedingungssatz ins Niederländische zu übersetzen.

Bedingungen in der Vergangenheit
Hauptsatz Nebensatz
Als ik meer geld zou hebben gehad, zou ik een auto voor mezelf hebben gekocht.
Als ik meer geld zou hebben gehad, had ik een auto voor mezelf gekocht.
Als ik meer geld had gehad, zou ik een auto voor mezelf hebben gekocht.
Als ik meer geld had gehad, had ik een auto voor mezelf gekocht.
Wenn ich mehr Geld gehabt hätte, hätte ich mir ein Auto gekauft.

Indirekte Rede im Niederländischen

Die Bildung der indirekten Rede ist im Niederländischen wesentlich einfacher als im Deutschen.
Während man für die indirekte Rede im Deutschen im Nebensatz den Konjunktiv verwendet muss, steht im Niederländischen immer der Indikativ.
Die Zeitstufe des Nebensatzes wird zudem einfach an die Zeit im Hauptsatz angeglichen.

Den Nebensatz leiten die Konjunktionen „dat“ (dt.: „dass“) oder „of“ (dt.: „ob“) ein.
Im Gegensatz zum Deutschen, darf im Niederländischen die Konjunktion „dat“ im Nebensatz nie weggelassen werden.

Beispiele zur indirekten Rede im Niederländischen
Tom zegt, dat het te laat is. Tom sagt, dass es zu spät sei./Tom sagt, es sei zu spät.
Tom zei, dat het te laat is. Tom sagte, dass es zu spät sei.
Hij vroeg me, of ik met hem uit wilde gaan. Er fragte mich, ob ich mit ihm ausgehen möchte.

Möchte man im Nebensatz allerdings ausdrücken, dass etwas in der Vergangenheit geschehen ist und der Hauptsatz aber zugleich im Präsens steht, muss man für den Nebensatz eine Vergangenheitsform wählen.

Beispiele: Die indirekte Rede in der Vergangenheit
Tom zegt, dat het te laat was. Tom sagt, dass es zu spät war.
Tom zegt, dat het te laat geweest was. Tom sagt, dass es zu spät gewesen sei.

Aussagen im Konjunktiv

Eine Aussage, die im Deutschen im Konjunktiv steht und sich auf die Gegenwart oder Zukunft bezieht, übersetzt man im Niederländischen mit „zou“/“zouden“ plus Infinitiv.

Beispiele: Aussagen im Niederländischen mit "zou"/ "zouden"
Tim zou zo graag een huisdier hebben. Tim hätte so gerne ein Haustier.
Met deze man zou ik in geen geval trouwen. Diesen Mann würde ich auf keinen Fall heiraten.
Wie zou dat dan geloven? – Ik zou het geloven. Wer würde das denn glauben? – Ich würde es glauben.

Bezieht sich ein Aussage hingegen auf die Vergangenheit, kann man sowohl das Plusquamperfekt als auch die Konstruktion „zou“/“zouden“ plus „hebben“ bzw. „zijn“ plus Partizip verwenden.

Beispiele: Aussagen in der Vergangenheit
Jij had naar mij moeten luisteren. Du hättest auf mich hören sollen.
Waarom ben je geen arts geworden? – Dat zou veel geld en tijd gekost hebben. Warum bist du nicht Arzt geworden? – Das hätte viel Geld und Zeit erfordert.

Vergleiche im Niederländischen

Vergleiche, die im Deutschen einen Konjunktiv enthalten, werden im Niederländischen einfach mit der entsprechenden Zeitform im Indikativ übersetzt.

Beispiele: Vergleiche im Niederländischen
De kinderen deden, alsof ze hun moeder niet hadden gehoord. Die Kinder taten so, als hätten sie ihre Mutter nicht gehört.
Je kijkt, alsof je nog nooit in je leven een zwangere vrouw hebt gezien. Du schaust so, als ob du noch nie in deinem Leben eine schwangere Frau gesehen hättest.

Ratschläge

Sätze, die Ratschläge, Empfehlungen oder auch Ermahnungen darstellen, werden im Niederländischen mit „zou“/“zouden“ plus Infinitiv ausgedrückt.

Beispiele: Ratschläge im Niederländischen
Je zou 's avonds beter niet de weg door het park nemen. Du solltest abends lieber nicht den Weg durch den Park nehmen.
In jouw plaats zou ik dat niet doen. An deiner Stelle würde ich das nicht tun.
Jullie zouden je echt meer moeten inspannen. Ihr solltet euch wirklich mehr anstrengen.

So äußern Sie Vermutungen auf Niederländisch

In Situationen,in denen auf Deutsch mit „könnte“ Vermutungen, Unsicherheiten, Zweifel oder Annahmen ausgedrückt werden, verwendet man auf Niederländisch die Konstruktion „zou“/“zouden“ plus „kunnen“.

Beispiele: Vermutungen auf Niederländisch
Het zou kunnen zijn, dat ik zwanger ben. Es könnte sein, dass ich schwanger bin.
Wie is de dader? – Hij zou de broer van het slachtoffer kunnen zijn. Wer ist der Täter? – Es könnte der Bruder des Opfers sein.
Dat zou kunnen kloppen. Das könnte stimmen.

Auch hierfür benötigen Sie den Konjunktiv: Höfliche Bitten

Möchte man auf Niederländisch jemanden höflich um etwas bitten, kommen sowohl Modalverben zum Einsatz als auch „zou“/“zouden“.

Beispiele: Konjunktiv
Mag ik nog een glas wijn? Kann ich bitte noch ein Glas Wein haben?
Ik zou graag nog een glas wijn willen hebben. Ich hätte gerne noch ein Glas Wein.
Zou u alstublieft deze gegevens voor mij willen kijken? Würden Sie bitte diese Unterlagen für mich durchsehen?
Als u mij alstublieft zou willen volgen. Wenn Sie mir bitte folgen möchten.

Das nun folgende Kapitel beschäftigt sich mit Infinitivkonstruktionen


 

Erarbeiten Sie sich gute Grundkenntnisse des Niederländischen (Niveau A1/A2):
 · 42 Dialogtexte
 · 1.300 Vokabeln
 · Umfangreiche Grammatik mit E-Book zum Ausdrucken
 · die besten Lerntipps der Sprachenlernen24-Redaktion

Niederländisch für Fortgeschrittene: Umfangreicher Sprachkurs auf dem Niveau B1/B2:
 · 1.800 neue Vokabeln
 · 42 neue Dialogtexte & Geschichten
 · mp3-Vokabeltrainer mit allen Inhalten des Kurses - zum Weiterlernen mit dem mp3-Player

Niederländisch Fachwortschatz-Vokabeltrainer (Niveau C1/C2):
Verstehen Sie selbst komplexe Texte und erweitern Sie Ihren Wortschatz des Niederländischen:
 · 2.100 neue Vokabeln
 · didaktisch sinnvoll zum Lernen aufbereitet: sortiert nach Themenbereichen
 · Sie lernen auf dem Niveau C1/C2

Lernen Sie den Niederländisch-Businesswortschatz:
Alles, was Sie brauchen um in den Niederlanden oder für eine niederländische Firma arbeiten zu können
 · über 2.000 Vokabeln für Business-Niederländisch
 · mehr als 1.300 Redewendungen für alle Situationen im beruflichen Alltag

Sie wollen Niederländisch lernen?
Tragen Sie Ihre E-Mail ein und Sie erhalten sofort die kostenlose Demoversion des Niederländisch-Sprachkurses von Sprachenlernen24 und viele Geheimtipps zum Sprachenlernen!

(Ihre E-Mail wird nicht weitergegeben, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.)
 

Niederländische Grammatik:


1. Niederländische Sprache

Niederländisch für Deutsche
Sprachgeschichte
Wer spricht Niederländisch?
Flämisch & Afrikaans
Aussprache allgemein
Alphabet
Aussprache: Vokale
Aussprache: Diphthonge
Aussprache: Konsonanten
Aussprache: Besonderheiten
Rechtschreibung
Groß-/Kleinschreibung
Diakritische Zeichen
Rechtschreibregeln
Ausnahmen
f-v-/s-z-Wechsel

2. Substantive

Bestimmter Artikel
Unbestimmter Artikel
Substantive: Allgemeines
Kasus & Deklination
Plural: Bildung auf -en
Plural: Bildung auf -s
Plural: Unregelmäßig
Diminutiv: Einführung
Diminutiv: Bildung
Diminutiv -tje
Diminutiv -etje
Diminutiv -pje & -kje
Diminutiv unregelmäßig
Diminutiv Resümee
Diminutiv: Plural
Diminutiv: Gebrauch
Diminutiv: Besonderheiten
Berufe I
Berufe II
Berufe III

3. Adjektive & Adverbien

Adjektive: Allgemeines
Adjektive: Bedeutung
Unveränderliche Adjektive
Selbstständiger Gebrauch
Substantivischer Gebrauch
Gemeinsamkeiten
Steigerung: Einführung
Komparativ
Superlativ
Unregelmäßige Steigerung
Adjektive: Übersicht
Adverbien: Einleitung
Temporaladverbien
Lokal-/Direktionaladverbien
Modaladverbien
Kausaladverbien
Interrogativadverbien
Modalpartikel
\"er\": Einführung
lokales \"er\"
\"er\" als Platzhalter
\"er\" + Präposition
\"er\": Satzstellung
partitivies \"er\"
\"er\" in Passivsätzen
\"er\" kombiniert

4. Verbsystem

Verben: Einführung
Präsens: Vollverben
Präsens: Hilfsverben
Imperfekt: Vollverben
Imperfekt: Hilfsverben
Trennbare Verben
Untrennbare Verben
Perfekt
Perfekt hebben/zijn
Perfekt (un)trennbar
Perfekt Hilfsverben
Plusquamperfekt
Unregelmäßige Verben
Übersicht: unregelmäßige Verben
Futur
Modalverben
Modalverben: Gebrauch
Reflexive Verben
Partizipien
Passiv: Bildung
Passiv: Anwendung
Imperativ
Konjunktiv
Infinitivkonstruktionen

5. Pronomen

Pronomen: Einführung
Personalpronomen I
Personalpronomen II
Possessivpronomen
Reflexivpronomen
Demonstrativpronomen
Indefinitpronomen
Interrogativpronomen
Relativpronomen

6. Satzbau

Satzbau: Einführung
Hauptsätze
Infinitivkonstruktionen
Fragesätze
Nebensätze
Indirekte Rede
Verneinungen
Konjunktionen
Präpositionen

7. Konversationswissen

Grundzahlen
Ordnungszahlen
Uhrzeit
Wochentage & Monate
Begrüßen
Höfliche Wendungen
Ländernamen
Familie
Notfall
Zimmerreservierung
Am Telefon
Verwechslungsgefahr

 
 

Weitere Grammatiken:

 
  Albanisch Grammatik
  Arabisch Grammatik
  Bosnisch Grammatik
  Brasilianisches Portugiesisch Grammatik
  Dänisch Grammatik
  Englisch Grammatik
  Estnisch Grammatik
  Finnisch Grammatik
  Französisch Grammatik
  Griechisch Grammatik
  Italienisch Grammatik
  Kroatisch Grammatik
  Lettisch Grammatik
  Niederländisch Grammatik
  Norwegisch Grammatik
  Portugiesisch Grammatik
  Rumänisch Grammatik
  Russisch Grammatik
  Serbisch Grammatik
  Slowenisch Grammatik
  Spanisch Grammatik
  Suaheli Grammatik
  Thai Grammatik
  Tschechisch Grammatik
  Türkisch Grammatik