Sprachenlernen24

 

Bildung der griechischen Partizipien

In diesem Kapitel lernen Sie die griechischen Partizipien zu bilden. Das Partizip brauchen Sie, wenn Sie das Perfekt und das Plusquamperfekt im Griechischen bilden möchten.

Im Griechischen gibt es das Partizip Präsens Aktiv. Diese Form ist unflektierbar.
Des Weiteren gibt es noch das Partizip Perfekt Passiv. Diese Form ist flektierbar und kann alle drei Geschlechter (Genera) bilden.
Das heißt also, ein Partizip Passiv kann wie ein Adjektiv verwendet werden und Substantive (Bezugswörter) näher beschreiben.

Bildung des Partizip Präsens Aktiv

Das Partizip Präsens Aktiv ist unflektierbar. Diese Form hat zwei Endungen, die davon abhängig sind, ob die vorletzte Silbe betont (einen Akzent erhält) oder nicht (keinen Akzent erhält) wird.
Hier finden Sie die Faustregel zur Bildung dieser Formen:

An den Präsensstamm wird die Endung -οντας oder -ώντας angehängt.
Das unbetonte Partizip Aktiv endet auf -οντας
und an das betonte Partizip Aktiv hängt man -ώντας an.

Hier zeigen wir Ihnen Beispiele zur Bildung von unbetonten Partizipien:

Beispiele: Bildung unbetonte Partizipien Präsens Aktiv
Präsens Partizip Präsens Aktiv (unbetont)
χορεύω ich tanze χορεύοντας tanzend, beim Tanzen
τρώγω ich esse τρώγοντας essend, beim Essen
μαγειρεύω ich koche μαγειρεύοντας kochend, beim Kochen
διαβάζω ich lese διαβάζοντας lesend, beim Lesen
τρέχω ich laufe τρέχοντας laufend, beim Laufen

Hier zeigen wir Ihnen Beispiele, wie man das Partizip in seiner betonten Form bildet:

Beispiele: Bildung betonte Partizipien Präsens Aktiv
Präsens Partizip Präsens Aktiv (betont)
μιλάω ich rede μιλώντας redend, beim Reden
τραγουδάω ich singe τραγουδώντας singend, beim Singen
χαιρετάω ich grüße χαιρετώντας grüßend, beim Grüßen
γελάω ich lache γελώντας lachend, beim Lachen
οδηγώ ich fahre οδηγώντας fahrend, beim Fahren

Bildung des Partizip Perfekt Passiv/Medium

Das Partizip Perfekt Passiv/Medium ist flektierbar und kann als Adjektiv verwendet werden, d.h. es kann als Attribut verwendet werden und bildet alle drei Geschlechter.
Als Faustregel können Sie sich hier merken:

An den Aoriststamm des Verbs werden die Endungen -μένος, -μένη, -μένο angehängt.

Bitte versuchen Sie dies an den nachfolgenden Beispielen nachzuvollziehen:

Beispiele: Bildung Partizipien Perfekt Passiv/Medium
Präsens Partizip Perfekt
αγαπάω ich liebe αγαπημένος, αγαπημένη, αγαπημένο
λυπάμαι ich bedauere λυπημένος, λυπημένη, λυπημένο
κουράζομαι ich bin müde κουρασμένος, κουρασμένη, κουρασμένο
χτενίζω ich kämme jemanden χτενισμένος, χτενισμένη, χτενισμένο
απογοητεύομαι ich bin enttäuscht von jemandem απογοητευμένος, απογοητευμένη, απογοητευμένο

Allerdings müssen Sie sich hierzu auch eine Ausnahme merken:

Ausnahme:
Wenn der Stamm auf π, β, φ, πτ endet wird das -μμ- verdoppelt.

Bitte lesen Sie sich diese Beispiele zu den Ausnahmen aufmerksam durch:

Beispiele: Ausnahmen bei der Bildung der Partizipien Perfekt Passiv/Medium
Präsens Partizip Perfekt
βάφω ich male βαμμένος, βαμμένη, βαμμένο (gemalt)
κρύβω ich bedecke κρυμμένος, κρυμμένη, κρυμμένο (bedeckt)
ανάβω ich zünde an αναμμένος, αναμμένη, αναμμένο (angezündet)
καλύπτω ich verstecke καλυμμένος, καλυμμένη, καλυμμένο (versteckt)

Weitere mögliche Endungen des Partizips Perfekt

Leider sind das noch nicht alle möglichen Endungen, die ein Partizip haben kann. In der nachfolgenden Übersicht stellen wir Ihnen weitere vor.
Bitte versuchen Sie, sich diese anhand unserer Beispielverben zu merken.

Das Partizip Perfekt kann auch folgende Endungen haben:

  • Endung: -εσμένος
    Beispiel:
    καλεσμένος – dt. eingeladen
  • Endung: -ημένος
    Beispiel:
    ικανοποιημένος – dt. zufrieden gestellt
  • Endung: -ισμένος
    Beispiel:
    φοβισμένος – dt. erschreckt
  • Endung: -σμένος
    Beispiel:
    κουρασμένος – dt. ermüdet
  • Endung: -ωμένος
    Beispiel:
    λερωμένος – dt. beschmutzt

Wir gratulieren Ihnen!
Sie haben nun so viel über das Verbsystem im Griechischen gelernt!


 

Erarbeiten Sie sich gute Grundkenntnisse des Neugriechischen (Niveau A1/A2):
 · 42 Dialogtexte
 · 1.300 Vokabeln
 · Umfangreiche Grammatik mit E-Book zum Ausdruckenr
 · die besten Lerntipps der Sprachenlernen24-Redaktion

Umfangreicher Sprachkurs für alle fortgeschrittenen Lerner des (Neu)Griechischen (Niveau B1/B2):
 · 1.800 neue Vokabeln
 · 42 neue Dialogtexte & Geschichten
 · mp3-Vokabeltrainer mit allen Inhalten des Kurses - zum Weiterlernen mit dem mp3-Player

Neugriechisch Fachwortschatz-Vokabeltrainer (Niveau C1/C2):
Verstehen Sie selbst komplexe Texte und erweitern Sie Ihren Wortschatz des Griechischen:
 · 2.100 neue Vokabeln
 · didaktisch sinnvoll zum Lernen aufbereitet: sortiert nach Themenbereichen
 · Sie lernen auf dem Niveau C1+C2

Lernen Sie den Griechisch-Businesswortschatz:
Alles, was Sie brauchen um in Griechenland oder für eine griechische Firma arbeiten zu können
 · über 2.000 Vokabeln für Business-Neugriechisch
 · mehr als 1.300 Redewendungen für alle Situationen im beruflichen Alltag

Sie möchten Griechisch lernen?
Tragen Sie Ihre E-Mail ein und Sie erhalten sofort die kostenlose Demoversion des Neugriechischen-Sprachkurses von Sprachenlernen24 und viele Geheimtipps zum Sprachenlernen!

(Ihre E-Mail wird nicht weitergegeben, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.)
 

Neugriechisch Grammatik:


1. Griechische Sprache

Sprachgeschichte
Schwierigkeiten f. Deutsche
Griechische Schrift
... Entwicklung
... Großbuchstaben
... Kleinbuchstaben
... Alphabet
Aussprache
... Vokale
... Konsonanten
Leseübung
Zungenbrecher
Betonung
Großschreibung
Satzzeichen
Kommasetzung
Abkürzungen

2. Substantive

Übersicht: Abkürzungen
Einführung
bestimmter Artikel
... Flexionsformen
unbestimmter Artikel
Substantive
gramm. Geschlecht
... erkennen
... Ausnahmen
Pluralbildung
... weibliche Substantive
... männliche Substantive
... sächliche Substantive
... Ausnahme männl. Subst.
... Ausnahme weibl. Subst.
... Ausnahme sächl. Subst.
... Übung
Fälle: Überblick
Nominativ
... Gebrauch
Genitiv: Singular
... Plural
... Gebrauch
Akkusativ: Singular
... Plural
... Gebrauch
Vokativ: Singular
... Plural
... Gebrauch
Sg.: Ausnahmen (m)
Pl.: Ausnahmen (m)
Sg.: Ausnahmen (f)
Pl.: Ausnahmen (f)
Sg.: Ausnahmen (n)
Pl.: Ausnahmen (n)
kein Dativ!

3. Adjektive & Adverbien

Überblick: Adjektive
1. Klasse: Singular
1. Klasse: Plural
2. Klasse: Singular
2. Klasse: Plural
3. Klasse: Singular
3. Klasse: Plural
4. Klasse: Singular
4. Klasse. Plural
5. Klasse: Singular
5. Klasse: Plural
6. Klasse: Singular
6. Klasse: Plural
Adjektiv: „viel"
Steigerung: Komparativ
Steigerung: Superlativ
Steigerung: Elativ
Unregelmäßige Steigerung
Gebrauch der Adjektive
Adverbien
Temporaladverbien
Lokaladverbien
Lokaladverbien
Kausaladverbien
Modaladverbien
Steigerung
unregelm. Steigerung
Gebrauch

4. Verbsystem

Überblick: Verbsystem
Infinitiv
Besonderheiten
"sein"
"haben"
Verbtypen
... im Aktiv
... im Passiv/Medial
... Übung
Genus Verbi
Stammformen/Aspekt
Präsensstamm
Präsens: Bildung Aktiv
... Bildung Passiv/Medial
... unregelmäßige Verben
... Gebrauch
Augment
Imperfekt: Grundlegendes
... Bildung Aktiv
... Bildung Passiv/Medial
... ήμουν
... είχα
... unregelmäßige Verben
... Gebrauch
Futur
Futur continuum: Bildung
... θα είμαι
... θα έχω
...Gebrauch
Aoriststamm
Aorist
... Bildung Aktiv
... Bildung Passiv/Medial
... unregelmäßige Verben
... Gebrauch
Perfekt
... Bildung Aktiv
... Bildung Passiv/Medial
... Gebrauch
Plusquamperfekt
... Bildung Aktiv
... Bildung Passiv/Medial
... Gebrauch
punktuelles Futur
... Bildung Aktiv
... Bildung Passiv/Medial
... Gebrauch
Futur II
Partizipien
Konjunktiv
... Aktiv
... Passiv/Medium
Imperativ
Bedingungssätze

5. Pronomen

Überblick
Personalpronomen
... starke Pers.pron.
... schwache Pers.pron.
... statt Dativ
... schwache Poss.pron
... starke Poss.pron
Demonstrativpronomen
Fragepronomen und Fragewörter
Relativpronomen
Indefinitpronomen
Definitpronomen
Reflexivpronomen
Reziprokpronomen

6. Satzbau

Überblick
einfacher Satz
erw. Satz: direktes Objekt
erw. Satz: indirektes Objekt
Verneinung
Fragen bilden
Bedinungssätze
indirekte Rede
Präpositionen
beiordnende Konjunktionen
unterordnende Konjunktionen
Interjektionen

7. Konversationswissen

Zahlen
... 1 bis 10
... 11 bis 20
... 21 bis 100
... ab 101
... flektierte Zahlen
Währung & Bezahlen
Uhrzeit
Datum
Wochentage
Monatsnamen
Jahreszeiten
Ordnungszahlen
Konversationswissen
Begrüßen & Verabschieden
Redewendungen
Nationalitäten
Familienverhältnisse
Notfälle
Reservierungen
Telefonieren
Schilder

 
 

Weitere Grammatiken:

 
  Albanisch Grammatik
  Arabisch Grammatik
  Bosnisch Grammatik
  Brasilianisches Portugiesisch Grammatik
  Dänisch Grammatik
  Englisch Grammatik
  Estnisch Grammatik
  Finnisch Grammatik
  Französisch Grammatik
  Griechisch Grammatik
  Italienisch Grammatik
  Kroatisch Grammatik
  Lettisch Grammatik
  Niederländisch Grammatik
  Norwegisch Grammatik
  Portugiesisch Grammatik
  Rumänisch Grammatik
  Russisch Grammatik
  Serbisch Grammatik
  Slowenisch Grammatik
  Spanisch Grammatik
  Suaheli Grammatik
  Thai Grammatik
  Tschechisch Grammatik
  Türkisch Grammatik
 
Online-Meditation:
Coole und moderne neue Meditationsmethode