Sprachenlernen24

 

Der Konjunktiv (Ipotaktiki) im Griechischen

In diesem Kapitel lernen Sie einen weiteren Modus des Griechischen kennen: den Konjunktiv.

Den Modus eines Verbs bezeichnet man auch als die Aussageweise des Verbs. Mit dieser Aussageweise bezieht das Subjekt eines Satzes eine bestimmte Stellung zur Wirklichkeit.
Im Griechischen (wie auch im Deutschen) werden insgesamt drei unterschiedliche Modi verwendet: der Indikativ (die Wirklichkeitsform), der Konjunktiv (die Möglichkeitsform) und der Imperativ (die Befehlsform).

Mit einer Aussage, bei der das Verb im Indikativ steht, beschreibt man Handlungen und Vorgänge, die wirklich und tatsächlich passieren.
Mit dem Konjunktiv dagegen beschreibt man Handlungen, die möglich sind – aber nur vielleicht passieren werden.
Der Imperativ schließlich ist für alle Aufforderungen und Befehle zuständig.

In allen bisherigen Kapiteln haben Sie sich mit der Wirklichkeitsform (dem Indikativ) beschäftigt. In diesem Kapitel lernen Sie nun den Konjunktiv kennen.

Was sind die Aufgaben des Konjunktivs?

Der Konjunktiv ist der Modus der Möglichkeit, des Wunsches, der Notwendigkeit, der Absicht und der Aufforderung.
Alle Griechisch-Lerner, die in den vorangegangenen Kapiteln gut aufgepasst haben, haben nun einen Vorteil: Den Konjunktiv im Griechischen kann man ganz leicht bilden, wenn man den Aoriststamm der Verben gelernt hat.

Es gibt bestimmte Partikel, die wir mit dem Konjunktiv zusammen finden:

  • να, ας, αν (dt. wenn)
  • όταν (dt. wenn, als – in Bedingungssätzen)
  • για να, μην (dt. nicht)

Die drei Zeitstufen des Konjunktivs

Der griechische Konjunktiv hat drei Zeitstufen:
Es gibt den Konjunktiv Präsens, den Konjunktiv Aorist und den Konjunktiv Perfekt.

Bildung der Zeitformen im Präsens, Aorist & Perfekt

Die Regeln zur Bildung des Konjunktivs in den drei Zeiten sind leicht zu lernen und man kann sie sich gut merken:

Konjunktiv Präsens:

Um den Konjunktiv Präsens zu bilden, braucht man den Präsensstamm eines Verbs. Dazu nimmt man eine der oben genannten Partikel.

  • να, ας, αν (dt. wenn)
  • όταν (dt. wenn, als – in Bedingungssätzen)
  • για να, μην (dt. nicht)

Konjunktiv Aorist:

Den Konjunktiv Aorist bildet man mit dem Aoriststamm eines Verbs und eine der genannten Partikel.

Konjunktiv Perfekt:

Das Perfekt hätte zwar einen eigenen Stamm – aber zur Bildung des Aorist Perfekt wird wieder der Aoriststamm herangezogen und mit einer der genannten Partikel kombiniert.

Der Gebrauch des Konjunktivs im Hauptsatz und im Nebensatz

Den griechischen Konjunktiv finden wir sowohl in Hauptsätzen als auch in Nebensätzen. In beiden Satzarten übernimmt der Konjunktiv jeweils unterschiedliche Aufgaben.

Allgemeiner Gebrauch des Konjunktivs im Hauptsatz:

  • Im Hauptsatz drückt der Konjunktiv eine höfliche Aufforderung aus.
  • Im Hauptsatz stehen Wünsche im Konjunktiv.
  • Im Hauptsatz formuliert der Konjunktiv eine Frage.
  • Im Hauptsatz nennt der Konjunktiv ein Verbot in Verbindung mit „μη(ν)“. Diese Konstruktion ist identisch mit dem verneinten Imperativ.

Allgemeiner Gebrauch des Konjunktivs im Nebensatz:

Im Nebensatz befindet sich der Konjunktiv im Aorist und meistens nach unpersönlichen Ausdrücken.

Beispiele für Konjunktiv im Nebensatz nach unpersönlichen Ausdrücken:
Δεν επιτρέπεται να καπνίζετε σε κλειστούς χώρους. Es ist verboten in geschlossenen Räumen zu rauchen.
Επείγει να μιλήσουμε. Es ist dringend miteinander zu reden.
Απαγορεύεται να οδηγείς χωρίς δίπλωμα. Es ist verboten ohne Führerschein zu fahren.
Αξίζει να δεις αυτή την ταινία. Es lohnt sich diesen Film anzuschauen.

Des Weiteren finden wir den Konjunktiv in Temporalsätzen, die durch „όταν“ (dt. wenn) eingeleitet werden

Beispiele für Konjunktiv in Temporalsätzen:
Όταν έρθεις στην Ελλάδα, θα πηγαίνουμε κάθε μέρα στη θάλασσα. Wenn du nach Griechenland fährst, werden wir jeden Tag ans Meer gehen.
Όταν ξεκινήσουμε, θα σας ειδοποιήσουμε. Wenn wir abfahren, werden wir euch benachrichtigen.
Όταν φας το φαγητό σου, θα φας και γλυκό. Wenn du dein Gericht isst, wirst du auch etwas Süßes essen.

Der Konjunktiv Aorist steht in Sätzen, die eine Absicht erklären.
Solche Sätze werden mit „να“ (dt. um zu, damit) oder „για να“ (dt. um zu, damit) eingeleitet.

Beispiele für Konjunktiv in Nebensätzen, die eine Absicht erklären:
Ήρθα για να μιλήσουμε. Ich bin gekommen, damit wir reden.
Δούλεψε σκληρά για να περάσει τις εξετάσεις. Er arbeitete hart, damit er das Examen bestehen konnte.
Πρέπει να ελλαττώσεις το φαγητό για να αδυνατίσεις. Du musst das Essen reduzieren, damit du abnehmen kannst.

Ebenso finden wir den Konjunktiv nach Verben des Könnens, Wollens, Müssens oder Bittens.

Beispiele für Konjunktiv in Nebensätzen – nach Verben des Könnens, Wollens, Müssens oder Bittens:
Μπορείς να φύγεις τώρα. Jetzt kannst du gehen.
Μπορεί να φάει ό,τι θέλει. Er kann alles essen, was er will.
Δεν μπορώ να θυμηθώ ποιος μου το είπε. Ich kann mich nicht daran erinnern, wer es mir gesagt hat.
Θέλω να κάνω σύντομα διακοπές. Ich will bald Urlaub machen.
Η Μαρία θέλει να γίνει ηθοποιός. Maria will Schauspielerin werden.
Πρέπει να βιαστούμε! Wir müssen uns beeilen!
Πρέπει να έρθεις οπωσδήποτε στο πάρτυ. Du musst unbedingt auf die Party kommen.
Σε παρακαλώ να πάρεις τηλέφωνο, όταν φτάσετε. Ich bitte dich anzurufen, wenn ihr angekommen seid.
Με παρακάλεσε να τον βοηθήσω. Er bat mich, ihm zu helfen.

Hier folgt eine weitere Regel zum Gebrauch des Konjunktivs: Der Konjunktiv steht nach Ausdrücken mit den Hilfsverben „έχω“ (dt. ich habe) und „είμαι“ (dt. ich bin)

Beispiele zum Gebrauch des Konjunktivs nach „έχω“ und „είμαι“:
Έχω να την δω πάρα πολλά χρόνια. Ich habe sie seit sehr vielen Jahren nicht mehr gesehen.
Έχω να πάω σινεμά από τον περασμένο Μάϊο. Ich bin seit vergangenem Mai nicht ins Kino gegangen.
Έχουν να κάνουν διακοπές από το 2000. Sie haben seit 2000 keinen Urlaub gemacht.
Είμαι εδώ για να συμφιλιωθούμε και πάλι. Ich bin hier, damit wir uns wieder vertragen können.
Είμαστε εδώ για να σας βοηθήσουμε. Wir sind hier, damit wir Euch helfen können.

 
Und noch eine letzte Merkregel wollen wir Ihnen verraten:
Der Konjunktiv steht nach Präpositionen und Konjunktionen, denen die Partikel „να“ folgt.

Im nun folgenden Kapitel stellen wir Ihnen die Aktiv-Formen des Konjunktivs in allen drei Zeitstufen vor.


 

Erarbeiten Sie sich gute Grundkenntnisse des Neugriechischen (Niveau A1/A2):
 · 42 Dialogtexte
 · 1.300 Vokabeln
 · Umfangreiche Grammatik mit E-Book zum Ausdruckenr
 · die besten Lerntipps der Sprachenlernen24-Redaktion

Umfangreicher Sprachkurs für alle fortgeschrittenen Lerner des (Neu)Griechischen (Niveau B1/B2):
 · 1.800 neue Vokabeln
 · 42 neue Dialogtexte & Geschichten
 · mp3-Vokabeltrainer mit allen Inhalten des Kurses - zum Weiterlernen mit dem mp3-Player

Neugriechisch Fachwortschatz-Vokabeltrainer (Niveau C1/C2):
Verstehen Sie selbst komplexe Texte und erweitern Sie Ihren Wortschatz des Griechischen:
 · 2.100 neue Vokabeln
 · didaktisch sinnvoll zum Lernen aufbereitet: sortiert nach Themenbereichen
 · Sie lernen auf dem Niveau C1+C2

Lernen Sie den Griechisch-Businesswortschatz:
Alles, was Sie brauchen um in Griechenland oder für eine griechische Firma arbeiten zu können
 · über 2.000 Vokabeln für Business-Neugriechisch
 · mehr als 1.300 Redewendungen für alle Situationen im beruflichen Alltag

Sie möchten Griechisch lernen?
Tragen Sie Ihre E-Mail ein und Sie erhalten sofort die kostenlose Demoversion des Neugriechischen-Sprachkurses von Sprachenlernen24 und viele Geheimtipps zum Sprachenlernen!

(Ihre E-Mail wird nicht weitergegeben, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.)
 

Neugriechisch Grammatik:


1. Griechische Sprache

Sprachgeschichte
Schwierigkeiten f. Deutsche
Griechische Schrift
... Entwicklung
... Großbuchstaben
... Kleinbuchstaben
... Alphabet
Aussprache
... Vokale
... Konsonanten
Leseübung
Zungenbrecher
Betonung
Großschreibung
Satzzeichen
Kommasetzung
Abkürzungen

2. Substantive

Übersicht: Abkürzungen
Einführung
bestimmter Artikel
... Flexionsformen
unbestimmter Artikel
Substantive
gramm. Geschlecht
... erkennen
... Ausnahmen
Pluralbildung
... weibliche Substantive
... männliche Substantive
... sächliche Substantive
... Ausnahme männl. Subst.
... Ausnahme weibl. Subst.
... Ausnahme sächl. Subst.
... Übung
Fälle: Überblick
Nominativ
... Gebrauch
Genitiv: Singular
... Plural
... Gebrauch
Akkusativ: Singular
... Plural
... Gebrauch
Vokativ: Singular
... Plural
... Gebrauch
Sg.: Ausnahmen (m)
Pl.: Ausnahmen (m)
Sg.: Ausnahmen (f)
Pl.: Ausnahmen (f)
Sg.: Ausnahmen (n)
Pl.: Ausnahmen (n)
kein Dativ!

3. Adjektive & Adverbien

Überblick: Adjektive
1. Klasse: Singular
1. Klasse: Plural
2. Klasse: Singular
2. Klasse: Plural
3. Klasse: Singular
3. Klasse: Plural
4. Klasse: Singular
4. Klasse. Plural
5. Klasse: Singular
5. Klasse: Plural
6. Klasse: Singular
6. Klasse: Plural
Adjektiv: „viel"
Steigerung: Komparativ
Steigerung: Superlativ
Steigerung: Elativ
Unregelmäßige Steigerung
Gebrauch der Adjektive
Adverbien
Temporaladverbien
Lokaladverbien
Lokaladverbien
Kausaladverbien
Modaladverbien
Steigerung
unregelm. Steigerung
Gebrauch

4. Verbsystem

Überblick: Verbsystem
Infinitiv
Besonderheiten
"sein"
"haben"
Verbtypen
... im Aktiv
... im Passiv/Medial
... Übung
Genus Verbi
Stammformen/Aspekt
Präsensstamm
Präsens: Bildung Aktiv
... Bildung Passiv/Medial
... unregelmäßige Verben
... Gebrauch
Augment
Imperfekt: Grundlegendes
... Bildung Aktiv
... Bildung Passiv/Medial
... ήμουν
... είχα
... unregelmäßige Verben
... Gebrauch
Futur
Futur continuum: Bildung
... θα είμαι
... θα έχω
...Gebrauch
Aoriststamm
Aorist
... Bildung Aktiv
... Bildung Passiv/Medial
... unregelmäßige Verben
... Gebrauch
Perfekt
... Bildung Aktiv
... Bildung Passiv/Medial
... Gebrauch
Plusquamperfekt
... Bildung Aktiv
... Bildung Passiv/Medial
... Gebrauch
punktuelles Futur
... Bildung Aktiv
... Bildung Passiv/Medial
... Gebrauch
Futur II
Partizipien
Konjunktiv
... Aktiv
... Passiv/Medium
Imperativ
Bedingungssätze

5. Pronomen

Überblick
Personalpronomen
... starke Pers.pron.
... schwache Pers.pron.
... statt Dativ
... schwache Poss.pron
... starke Poss.pron
Demonstrativpronomen
Fragepronomen und Fragewörter
Relativpronomen
Indefinitpronomen
Definitpronomen
Reflexivpronomen
Reziprokpronomen

6. Satzbau

Überblick
einfacher Satz
erw. Satz: direktes Objekt
erw. Satz: indirektes Objekt
Verneinung
Fragen bilden
Bedinungssätze
indirekte Rede
Präpositionen
beiordnende Konjunktionen
unterordnende Konjunktionen
Interjektionen

7. Konversationswissen

Zahlen
... 1 bis 10
... 11 bis 20
... 21 bis 100
... ab 101
... flektierte Zahlen
Währung & Bezahlen
Uhrzeit
Datum
Wochentage
Monatsnamen
Jahreszeiten
Ordnungszahlen
Konversationswissen
Begrüßen & Verabschieden
Redewendungen
Nationalitäten
Familienverhältnisse
Notfälle
Reservierungen
Telefonieren
Schilder

 
 

Weitere Grammatiken:

 
  Albanisch Grammatik
  Arabisch Grammatik
  Bosnisch Grammatik
  Brasilianisches Portugiesisch Grammatik
  Dänisch Grammatik
  Englisch Grammatik
  Estnisch Grammatik
  Finnisch Grammatik
  Französisch Grammatik
  Griechisch Grammatik
  Italienisch Grammatik
  Kroatisch Grammatik
  Lettisch Grammatik
  Niederländisch Grammatik
  Norwegisch Grammatik
  Portugiesisch Grammatik
  Rumänisch Grammatik
  Russisch Grammatik
  Serbisch Grammatik
  Slowenisch Grammatik
  Spanisch Grammatik
  Suaheli Grammatik
  Thai Grammatik
  Tschechisch Grammatik
  Türkisch Grammatik
 
Online-Meditation:
Coole und moderne neue Meditationsmethode