Sprachenlernen24

 

Groß- und Kleinschreibung:
Wann schreibt man ein Wort im Griechischen groß?

Wenn Sie sich bereits erste Texte auf Griechisch angeschaut haben, haben Sie bestimmt bemerkt, dass man die Groß- und Kleinschreibung anders handhabt als im Deutschen.

Als grundsätzliche Regel können Sie sich merken:

Im Griechischen schreibt man alles klein.

Natürlich gibt es Ausnahmen zu dieser Regel.
Wann also schreibt man ein Wort im Griechischen groß?

Regel 1:

Den Anfang eines Textes und den Anfang eines jeden Satzes schreibt man groß.

Beispiel: Großschreibung am Anfang eines Satzes
Είμαι είκοσι έξι χρονών. Ich bin sechsundzwanzig Jahre alt.

Regel 2:

Alle Eigennamen schreibt man groß.

Unter diesem Oberbegriff sammeln wir Vornamen, Familiennamen, religiöse Feiertage und Namen von öffentlichen Einrichtungen. Auch ein Titel / Grad, wie zum Beispiel der akademische Grad „Doktor“, zählt zu den Eigennamen und wird groß geschrieben.

Beispiele: Großschreibung von Eigennamen
Ο Αλέξανδρος αγαπάει τη Θεοδώρα. Alexandros liebt Theodora.
Ο Γιώργος Σεφέρης πήρε το Νομπέλ λογοτεχνίας το 1963 (χίλια εννιακόσια εξήντα τρία). Giorgos Seferis erhielt 1963 den Literaturnobelpreis.
Η Έλενα ζει και δουλεύει στην Αθήνα. Elena lebt und arbeitet in Athen.
Μπορώ παρακαλώ να μιλήσω στον κύριο Δόκτωρ Παναγιώτου; Kann ich bitte mit Herrn Doktor Panagiotou sprechen?

Regel 3:

Im Griechischen schreibt man die Wochentage, die Monatsnamen und auch die Namen von Feiertagen groß.

Beispiele: Großschreibung von Wochentagen, Monatsnamen & Feiertagen
Έχεις χρόνο το Σάββατο; Hast du am Samstag Zeit?
Η Μαρία έχει γενέθλια τον Αύγουστο. Maria hat im August Geburtstag.
Καλό Πάσχα! Frohe Ostern!
Καλά Χριστούγεννα! Frohe Weihnachten!

Regel 4:

Alle geographischen Bezeichnungen (also auch Eigennamen im weiteren Sinne; siehe Regel 2) werden im Griechischen mit Großbuchstaben geschrieben.

Beispiele: Großschreibung geographischer Namen und Bezeichnungen
Μένω στην Κρήτη. Ich wohne auf Kreta.
Ο Όλυμπος είναι το ψηλότερο βουνό της Ελλάδας. Der Olymp ist das höchste Gebirge in Griechenland.
Έχεις κάνει ποτέ διακοπές στις Κυκλάδες; Hast du schon mal Urlaub auf den Kykladen gemacht?
Του χρόνου θα ήθελα να επισκεφτώ την Κέρκυρα, την Κεφαλονιά και την Ιθάκη. Nächstes Jahr möchte ich Korfu, Kefalonia und Ithaka besuchen.

Das nun folgende Kapitel stellt Ihnen die Satzzeichen vor und zeigt Ihnen, wie man „Komma“, „Punkt“ und „Bindestrich“ auf Griechisch schreibt.


 

Erarbeiten Sie sich gute Grundkenntnisse des Neugriechischen (Niveau A1/A2):
 · 42 Dialogtexte
 · 1.300 Vokabeln
 · Umfangreiche Grammatik mit E-Book zum Ausdruckenr
 · die besten Lerntipps der Sprachenlernen24-Redaktion

Umfangreicher Sprachkurs für alle fortgeschrittenen Lerner des (Neu)Griechischen (Niveau B1/B2):
 · 1.800 neue Vokabeln
 · 42 neue Dialogtexte & Geschichten
 · mp3-Vokabeltrainer mit allen Inhalten des Kurses - zum Weiterlernen mit dem mp3-Player

Neugriechisch Fachwortschatz-Vokabeltrainer (Niveau C1/C2):
Verstehen Sie selbst komplexe Texte und erweitern Sie Ihren Wortschatz des Griechischen:
 · 2.100 neue Vokabeln
 · didaktisch sinnvoll zum Lernen aufbereitet: sortiert nach Themenbereichen
 · Sie lernen auf dem Niveau C1+C2

Lernen Sie den Griechisch-Businesswortschatz:
Alles, was Sie brauchen um in Griechenland oder für eine griechische Firma arbeiten zu können
 · über 2.000 Vokabeln für Business-Neugriechisch
 · mehr als 1.300 Redewendungen für alle Situationen im beruflichen Alltag

Sie möchten Griechisch lernen?
Tragen Sie Ihre E-Mail ein und Sie erhalten sofort die kostenlose Demoversion des Neugriechischen-Sprachkurses von Sprachenlernen24 und viele Geheimtipps zum Sprachenlernen!

(Ihre E-Mail wird nicht weitergegeben, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.)
 

Neugriechisch Grammatik:


1. Griechische Sprache

Sprachgeschichte
Schwierigkeiten f. Deutsche
Griechische Schrift
... Entwicklung
... Großbuchstaben
... Kleinbuchstaben
... Alphabet
Aussprache
... Vokale
... Konsonanten
Leseübung
Zungenbrecher
Betonung
Großschreibung
Satzzeichen
Kommasetzung
Abkürzungen

2. Substantive

Übersicht: Abkürzungen
Einführung
bestimmter Artikel
... Flexionsformen
unbestimmter Artikel
Substantive
gramm. Geschlecht
... erkennen
... Ausnahmen
Pluralbildung
... weibliche Substantive
... männliche Substantive
... sächliche Substantive
... Ausnahme männl. Subst.
... Ausnahme weibl. Subst.
... Ausnahme sächl. Subst.
... Übung
Fälle: Überblick
Nominativ
... Gebrauch
Genitiv: Singular
... Plural
... Gebrauch
Akkusativ: Singular
... Plural
... Gebrauch
Vokativ: Singular
... Plural
... Gebrauch
Sg.: Ausnahmen (m)
Pl.: Ausnahmen (m)
Sg.: Ausnahmen (f)
Pl.: Ausnahmen (f)
Sg.: Ausnahmen (n)
Pl.: Ausnahmen (n)
kein Dativ!

3. Adjektive & Adverbien

Überblick: Adjektive
1. Klasse: Singular
1. Klasse: Plural
2. Klasse: Singular
2. Klasse: Plural
3. Klasse: Singular
3. Klasse: Plural
4. Klasse: Singular
4. Klasse. Plural
5. Klasse: Singular
5. Klasse: Plural
6. Klasse: Singular
6. Klasse: Plural
Adjektiv: „viel"
Steigerung: Komparativ
Steigerung: Superlativ
Steigerung: Elativ
Unregelmäßige Steigerung
Gebrauch der Adjektive
Adverbien
Temporaladverbien
Lokaladverbien
Lokaladverbien
Kausaladverbien
Modaladverbien
Steigerung
unregelm. Steigerung
Gebrauch

4. Verbsystem

Überblick: Verbsystem
Infinitiv
Besonderheiten
"sein"
"haben"
Verbtypen
... im Aktiv
... im Passiv/Medial
... Übung
Genus Verbi
Stammformen/Aspekt
Präsensstamm
Präsens: Bildung Aktiv
... Bildung Passiv/Medial
... unregelmäßige Verben
... Gebrauch
Augment
Imperfekt: Grundlegendes
... Bildung Aktiv
... Bildung Passiv/Medial
... ήμουν
... είχα
... unregelmäßige Verben
... Gebrauch
Futur
Futur continuum: Bildung
... θα είμαι
... θα έχω
...Gebrauch
Aoriststamm
Aorist
... Bildung Aktiv
... Bildung Passiv/Medial
... unregelmäßige Verben
... Gebrauch
Perfekt
... Bildung Aktiv
... Bildung Passiv/Medial
... Gebrauch
Plusquamperfekt
... Bildung Aktiv
... Bildung Passiv/Medial
... Gebrauch
punktuelles Futur
... Bildung Aktiv
... Bildung Passiv/Medial
... Gebrauch
Futur II
Partizipien
Konjunktiv
... Aktiv
... Passiv/Medium
Imperativ
Bedingungssätze

5. Pronomen

Überblick
Personalpronomen
... starke Pers.pron.
... schwache Pers.pron.
... statt Dativ
... schwache Poss.pron
... starke Poss.pron
Demonstrativpronomen
Fragepronomen und Fragewörter
Relativpronomen
Indefinitpronomen
Definitpronomen
Reflexivpronomen
Reziprokpronomen

6. Satzbau

Überblick
einfacher Satz
erw. Satz: direktes Objekt
erw. Satz: indirektes Objekt
Verneinung
Fragen bilden
Bedinungssätze
indirekte Rede
Präpositionen
beiordnende Konjunktionen
unterordnende Konjunktionen
Interjektionen

7. Konversationswissen

Zahlen
... 1 bis 10
... 11 bis 20
... 21 bis 100
... ab 101
... flektierte Zahlen
Währung & Bezahlen
Uhrzeit
Datum
Wochentage
Monatsnamen
Jahreszeiten
Ordnungszahlen
Konversationswissen
Begrüßen & Verabschieden
Redewendungen
Nationalitäten
Familienverhältnisse
Notfälle
Reservierungen
Telefonieren
Schilder

 
 

Weitere Grammatiken:

 
  Albanisch Grammatik
  Arabisch Grammatik
  Bosnisch Grammatik
  Brasilianisches Portugiesisch Grammatik
  Dänisch Grammatik
  Englisch Grammatik
  Estnisch Grammatik
  Finnisch Grammatik
  Französisch Grammatik
  Griechisch Grammatik
  Italienisch Grammatik
  Kroatisch Grammatik
  Lettisch Grammatik
  Niederländisch Grammatik
  Norwegisch Grammatik
  Portugiesisch Grammatik
  Rumänisch Grammatik
  Russisch Grammatik
  Serbisch Grammatik
  Slowenisch Grammatik
  Spanisch Grammatik
  Suaheli Grammatik
  Thai Grammatik
  Tschechisch Grammatik
  Türkisch Grammatik
 
Online-Meditation:
Coole und moderne neue Meditationsmethode