Sprachenlernen24

 

Männlich und weiblich: Das Geschlecht im Italienischen

Im Italienischen können Substantive nur zwei Geschlechter haben:
männlich (maskulin) und weiblich (feminin) – im Gegensatz zum Deutschen, wo es männliche, weibliche und sächliche Substantive gibt.

Man kann aber nicht davon ausgehen, dass Substantive, die im Deutschen weiblich bzw. männlich sind, dies auch im Italienischen sind.
Es gibt auch keine Regeln, nach denen das Geschlecht der Substantive immer eindeutig bestimmbar ist. Deshalb ist es sinnvoll, das Geschlecht eines Substantivs von Anfang an mitzulernen.

Aber keine Sorge:
Etwas mehr Systematik als im Deutschen gibt es im Italienischen schon!
Sie können sich einige spezifische Endungen einprägen, die auf ein bestimmtes Geschlecht hindeuten. Das wird Ihnen das Lernen des Geschlechts des jeweiligen Substantivs erleichtern. Und wenn Sie doch mal danebenliegen, ärgern Sie sich nicht:
Ausnahmen gibt es eben immer!

Wir haben für Sie im Anschluss ein paar Faustregeln zusammengestellt, die Ihnen eine Orientierung bei der Entscheidung für das korrekte Geschlecht bieten sollen.

Im Italienischen haben die meisten Substantive im Singular eine der folgenden drei Endungen:
  • Substantive, die im Singular auf -o enden, sind meist männlich.
    Beispiele:
    l'albero (der Baum), il libro (das Buch)
  • Substantive, die im Singular auf -a enden, sind meistens weiblich.
    Beispiele:
    la casa (das Haus), la lettera (der Brief)
  • Substantive, die im Singular auf -e enden, können männlich oder weiblich sein.
    Beispiele:
    il pesce (männlich; der Fisch), la notte (weiblich; die Nacht)

Sie sehen also: Bei Substantiven, die auf -a oder -o enden, reicht es, wenn Sie sich die Ausnahmen merken, die dieser Regel widersprechen. Bei den Substantiven auf -e sollten Sie das Geschlecht jedoch immer mitlernen.

Leider gibt es im Italienischen einige Wörter, bei denen man an der Endung nicht gleich erkennen kann, welches Geschlecht sie haben.
Diese hier alle aufzuzählen, würde den Rahmen dieses Grammatikkapitels allerdings sprengen.

Trotzdem haben wir im Folgenden für Sie ein paar wichtige Beispiele zusammengestellt.

Einige Faustregeln zum Erkennen männlicher Substantive

Zunächst betrachten wir alle Endungen, die auf männliche Substantive hindeuten. So wollen wir Ihnen helfen zu entscheiden, welche Substantive auf -e männlich sind:

Beispiele: Männliche Substantive auf -e
Endung Italienisch Deutsch
-(i)one il sapone die Seife
il lampione die Laterne
il cotone die Baumwolle
-ore il cuore das Herz
il fiore die Blume
il colore die Farbe
-ale il canale der Kanal
il giornale die Zeitung
lo scaffale das Regal

Des Weiteren haben einige Fremdwörter ein männliches Geschlecht. Das betrifft zum einen Wörter, die auf einen Konsonanten enden, zum anderen Wörter, die auf ”-ma” enden.

Beispiele: Männliche Substantive auf Konsonant oder -ma
Endung Italienisch Deutsch
-ma il cinema das Kino
il programma das Programm
il pigiama der Schlafanzug
il tema der Aufsatz
Konsonanten (diese Wörter sind oft Anglizismen) lo sport der Sport
il bar die Bar
il film der Film

Schließlich gibt es einige Substantive, die zwar auf -a enden, aber entgegen der Regel männlich sind:

Meistens ist hier das natürlich Geschlecht ausschlaggebend, d.h. das Substantiv auf -a bezeichnet eine männliche Person.
Beispiele:

  • il papà – der Papa
  • il Papa – der Papst

Das ist auch häufig bei Berufsbezeichnungen der Fall.
Beispiele:

  • il collega – der Kollege (la collega – die Kollegin)
  • il pianista – der Pianist (la pianista – die Pianistin)
  • il giornalista – der Journalist (la giornalista – die Journalistin)

Bestimmte Klassen von Substantiven sind auch immer männlich:

  • die Wochentage (außer Sonntag): il lunedì (der Montag), il martedì (der Dienstag), usw.
  • Monate: il febbraio (der Februar), l'aprile (der April), il marzo (der März), usw.
  • Farben: il rosso (das Rot), il blu (das Blau), il grigio (das Grau), usw.
  • Bäume: il pino (die Kiefer), l'abete (die Tanne), il faggio (die Buche), il castagno (die Kastanie), usw.
  • Flüsse: il Danubio (die Donau), il Po (der Po), il Tevere (der Tiber), il Reno (der Rhein), usw.

Einige Faustregeln zum Erkennen weiblicher Substantive

Nun stellen wir Ihnen einige Endungen vor, die auf weibliche Substantive hindeuten.

Zunächst einige Entscheidungshilfen für Substantive, die auf -e enden:

Endet ein Substantiv auf -zione, -zone, oder -gione ist es in der Regel weiblich.

Beispiele: Weibliche Substantive auf -e
Endung Italienisch Deutsch
-z(i)one la lezione die Lektion
la soluzione die Lösung
la generazione die Generation
la canzone das Lied
-gione la stagione die Jahreszeit
la ragione die Vernunft
la regione die Region

Auch Substantive, die auf -tà, -ù oder -i enden, sind meist weiblich:

Beispiele: Weibliche Substantive auf -tà, -ù oder -i
Endung Italienisch Deutsch
-tà la città die Stadt
la verità die Wahrheit
la bontà die Güte
-i (griech. Ursprungs) la crisi die Krise
la tesi die Doktorarbeit
l'oasi die Oase
la gioventù die Jugend
la virtù die Tugend

Und noch eine wichtige Ausnahme: la mano (die Hand) ist auch weiblich!

Schließlich gibt es noch einige Klassen an Substantiven, die alle weiblich sind:

  • Länder / Regionen: la Germania (Deutschland), la Francia (Frankreich), la Lombardia (Lombardei), la Toscana (Toskana)
  • Obst: la mela (der Apfel), la fragola (die Erdbeere), la ciliegia (die Kirsche)

Am Besten lernen Sie bei jedem neuen Wort gleich den Artikel mit dazu. Somit werden Sie für die Zukunft keine Schwierigkeiten damit haben, das Geschlecht des Wortes zu identifizieren.

Das nächste Kapitel bietet Ihnen Gelegenheit, Ihr bisher erworbenes Wissen zum Geschlecht der Substantive und zum Artikel noch einmal einzuüben.
Falls Sie sich schon sicher fühlen, können Sie auch gleich mit der Pluralbildung weitermachen.


 

NEU ab Februar 2014: Italienisch-Grammatikkurs mit Grammatiktrainer
Ausführliches Lehrwerk und interessantes Nachschlagewerk für alle, die sich mit italienischer Grammatik beschäftigen:
 • komplettes Lehrwerk der italienischen Grammatik (Neuauflage 2014)
 • über 3.200 vertonte Beispiele und Übungssätze
 • E-Book "Italienisch-Grammatik" von Sprachenlernen24 zum Ausdrucken
 • PLUS: nützliches PDF "Italienische Grammatik auf 1 Blick"

Erarbeiten Sie sich gute Grundkenntnisse in Italienisch (Niveau A1/A2):
 · 42 Dialogtexte
 · 1300 Vokabeln
 · Umfangreiche Grammatik mit Glossar
 · die besten Lerntipps der Sprachenlernen24-Redaktion

Umfangreicher Sprachkurs für alle fortgeschrittenen Italienisch-Lerner (Niveau B1/B2):
 · 1800 neue Vokabeln
 · 42 neue Dialogtexte
 · mp3-Vokabeltrainer mit allen Inhalten des Kurses - zum Weiterlernen mit dem mp3-Player

Italienisch Fachwortschatz-Vokabeltrainer:
Verstehen Sie selbst komplexe Texte und erweitern Sie Ihren Italienisch-Wortschatz:
 · 2100 neue Vokabeln
 · didaktisch sinnvoll zum Lernen aufbereitet: sortiert nach Themenbereichen
 · Sie lernen auf dem Niveau C1+C2

Lernen Sie Business-Italienisch:
Alles, was Sie brauchen um in Italien arbeiten zu können
 · 2000 Vokabeln für Business-Italienisch
 · 1300 Redewendungen für alle Situationen im beruflichen Alltag

Sie möchten Italienisch lernen?
Tragen Sie Ihre E-Mail ein und Sie erhalten sofort die kostenlose Demoversion des Italienisch-Sprachkurses von Sprachenlernen24 und viele Geheimtipps zum Sprachenlernen!

(Ihre E-Mail wird nicht weitergegeben, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.)
 

Italienisch Grammatik:


1. Italienische Sprache

Sprachgeschichte
Alphabet
Aussprache
Aussprache Übungen
Apostroph
Betonung
Akzente
Buchstabieren
Groß- und Kleinschreibung
Italienisch — Deutsch: Die wichtigsten Unterschiede

2. Substantive

bestimmter Artikel
unbestimmter Artikel
Teilungsartikel
Substantiv
Geschlecht
Übung I
Plural
Übung II
Unregelmäßiger Plural
Stellung

3. Adjektive & Adverbien

Adjektiv
Deklination Adjektiv
Angleichung Adjektiv
Stellung Adjektiv
bello, buone, santo
Komparativ
Superlativ
Unregelmäßige Steigerung
Adverb
Bildung Adverbien
Stellung Adverbien
Steigerung Adverb
Andere Adverbien

4. Verben

Verbsystem
Presente
Presente Besonderheiten
Imperativ
Partizip Perfekt
Bildung Passato pr.
Verwendung Passato pr.
Imperfetto
Verwendung Imperfetto
Imperfetto u. Passato pr.
Trapassato prossimo
Passato remoto
Futuro semplice
Futuro anteriore
Condizionale I
Condizionale II
Congiuntivo
Congiuntivo Presente
Congiuntivo Gebrauch
Congiuntivo Vergangenheit
Konditionalsätze
Passiv
Gerundio
Participio presente
Direkte & indirekte Rede

5. Pronomen

Pronomen
Subjektpronomen
Objektpronomen
Objektpronomen unbetont
Objektpronomen betont
Stellung Objektpronomen
Reflexivpronomen
ne und ci
Pronomenkombinationen
Pronomen Imperativ
Possessivpronomen
Demonstrativpronomen
Relativpronomen

6. Satzbau

Satzbau
Einfacher Satz
Erweiterter Satz
Direkte/indirekte Objekte
Verb + Infinitiv
Verneinung
Fragesatz
Entscheidungs-, Alternativfrage
Ergänzungsfrage
Konjunktionen
Präpositionen I
Präpositionen II
Gerundio

7. Konversationswissen

Zahlen
Zahlen bis 10
Zahlen bis 20
Zahlen ab 21
Ordnungszahlen
Währung & Bezahlen
Uhrzeit
Wochentage
Monatsnamen
Jahreszeiten
Datum
Begrüßen & Verabschieden
Höfliche Wendungen
Nationalität
Familie
Notfall
Zimmer reservieren
Telefonieren
 

Weitere Grammatiken:

 
  Albanisch Grammatik
  Arabisch Grammatik
  Bosnisch Grammatik
  Brasilianisches Portugiesisch Grammatik
  Dänisch Grammatik
  Englisch Grammatik
  Estnisch Grammatik
  Finnisch Grammatik
  Französisch Grammatik
  Griechisch Grammatik
  Italienisch Grammatik
  Kroatisch Grammatik
  Lettisch Grammatik
  Niederländisch Grammatik
  Norwegisch Grammatik
  Portugiesisch Grammatik
  Rumänisch Grammatik
  Russisch Grammatik
  Serbisch Grammatik
  Slowenisch Grammatik
  Spanisch Grammatik
  Suaheli Grammatik
  Thai Grammatik
  Tschechisch Grammatik
  Türkisch Grammatik