Sprachenlernen24

 

Die Pluralbildung

Im Folgenden werden Sie einen Überblick über die Bildung des Plurals (der Mehrzahl) im Italienischen bekommen.

Wichtig für die Pluralbildung der Substantive sind auch immer die entsprechenden Artikel.
Falls Sie diese wiederholen möchten, gehen Sie zurück zum Kapitel „Der Artikel”.

Widmen wir uns zunächst aber einmal der regelmäßigen Pluralbildung:

Die regelmäßige Pluralbildung
Substantive, die im Singular auf -o enden, enden im Plural auf -i:
l'albero – gli alberi der Baum – die Bäume
il libro – i libri das Buch – die Bücher
Substantive, die im Singular auf -a enden, enden im Plural auf -e:
la casa – le case das Haus – die Häuser
la lettera – le lettere der Brief – die Briefe
Substantive, die im Singular auf -e enden, enden im Plural auf -i:
il pesce – i pesci der Fisch – die Fische
la notte – le notti die Nacht – die Nächte

Daraus ergibt sich folgendes Schema:

Schema der Pluralbildung
Singular Plural
o i
a e
e i

Besonderheiten bei der Pluralbildung

Manchmal bewirkt die Pluralbildung ein paar kleine Änderungen in der Schreibung und zum Teil auch in der Aussprache.

Bevor wir uns mit diesen kleinen Besonderheiten auseinandersetzen, möchten wir Ihnen einige Prinzipien zur Aussprache des Italienischen wieder in den Sinn rufen.
Sagen Sie sich laut die folgenden Wörter vor!
Wo hören Sie „k” bzw. „g”, wo hören Sie „tsch” bzw. „dsch”?

casa, gatto
cinema, gigante
cosa, gola
celebre, gelo
chiesa, ghiaccio

Bestimmt haben Sie das Prinzip wiedererkannt:
  1. Vor dunklen Vokalen (a, o, u) werden c bzw. g als „k” bzw. „g” gesprochen.
  2. Vor hellen Vokalen (e, i) werden sie als „tsch” bzw. „dsch” gesprochen.
  3. Wenn man trotzdem einen „k”- bzw. „g”-Laut will, muss man vor dem hellen Vokal ein „h” einfügen.

Wir haben zu jeder Faustregel ein paar griffige Beispiele aufgeführt.

  • Substantive, die mit -co oder -go enden und auf der vorletzten Silbe betont werden, bilden den Plural mit -chi oder -ghi.
    (So bleibt nämlich die Aussprache des Konsonanten gleich.)
    Beispiele:
    l'albergo – gli alberghi (das Hotel – die Hotels)
    il tedesco – i tedeschi (der Deutsche – die Deutschen)
    il luogo – i luoghi (der Ort – die Orte)
    Ausnahme:
    l'amico – gli amici (der Freund – die Freunde)
  • Substantive, die mit -co oder -go enden und auf der drittletzten Silbe betont werden, bilden den Plural mit -ci oder -gi.
    (Hier ändert sich also die Aussprache des Konsonanten.)
    Beispiele:
    il medico – i medici (der Arzt – die Ärzte)
    l'austriaco – gli austriaci (der Österreicher – die Österreicher)
    il monaco – i monaci (der Mönch – die Mönche)
    Ausnahme:
    il carico – i carichi (die Ladung – die Ladungen)
  • Weibliche Substantive, die mit -ca oder -ga enden, bilden den Plural mit -che oder -ghe. (So bleibt nämlich die Aussprache des Konsonanten gleich.)
    Beispiele: la collega – le colleghe (die Kollegin – die Kolleginnen)
    la belga – le belghe (die Belgierin – die Belgierinnen)
    l'amica – le amiche (die Freundin – die Freundinnen)
    la bocca – le bocche (der Mund – die Münder)
  • Substantive, die mit -cia oder -gia (mit vorausgehendem Konsonant) enden, bilden den Plural mit -ce oder -ge.
    (So bleibt nämlich die Aussprache des Konsonanten gleich.)
    Beispiele:
    l'arancia – le arance (die Orange – die Orangen)
    la spiaggia – le spiagge (der Strand – die Strände)
    la mancia – le mance (das Trinkgeld – die Trinkgelder)
  • Substantive, die mit -cia oder -gia (mit vorausgehendem Vokal) enden, bilden den Plural mit -cie oder -gie.
    (So bleibt nämlich die Aussprache des Konsonanten gleich.)
    Beispiele:
    la camicia – le camicie (das Hemd – die Hemden)
    la valigia – le valigie (der Koffer – die Koffer)
    la ciliegia – le ciliegie (die Kirsche – die Kirschen)

Ausnahme bei der Pluralbildung

  • Männliche Substantive, die im Singular auf -a enden, enden im Plural trotzdem auf -i.
    Beispiele:
    il problema – i problemi (das Problem – die Probleme)

Es gibt auch einige Wörter, die im Singular und im Plural die gleiche Form haben. Bei diesen Wörtern setzt man nur den Artikel in die Mehrzahl.
Dies sind oft Wörter, deren Endung ein betonter Vokal ist oder es sind einsilbige Substantive, die auf einen Konsonanten enden.
Auch Abkürzungen sind unveränderlich.

Ausnahmen der Pluralbildung
la città – le città die Stadt – die Städte
il caffè – i caffè der Kaffee – die Kaffee
la foto – le foto das Foto – die Fotos
l'auto – le auto das Auto – die Autos
il film – i film der Film – die Filme
il computer – i computer der Computer – die Computer
il test – i test der Test – die Tests
il re – i re der König – die Könige
il bar – i bar die Bar – die Bars
il cinema – i cinema das Kino – die Kinos

Eine weitere Ausnahme ist „la mano” (die Hand): der Plural lautet „le mani” (die Hände)

Auch an dieser Stelle wollen wir Ihnen noch einmal Gelegenheit geben, die Pluralbildung sowie die bestimmten und unbestimmten Artikel zu wiederholen und zu üben.


 

NEU ab Februar 2014: Italienisch-Grammatikkurs mit Grammatiktrainer
Ausführliches Lehrwerk und interessantes Nachschlagewerk für alle, die sich mit italienischer Grammatik beschäftigen:
 • komplettes Lehrwerk der italienischen Grammatik (Neuauflage 2014)
 • über 3.200 vertonte Beispiele und Übungssätze
 • E-Book "Italienisch-Grammatik" von Sprachenlernen24 zum Ausdrucken
 • PLUS: nützliches PDF "Italienische Grammatik auf 1 Blick"

Erarbeiten Sie sich gute Grundkenntnisse in Italienisch (Niveau A1/A2):
 · 42 Dialogtexte
 · 1300 Vokabeln
 · Umfangreiche Grammatik mit Glossar
 · die besten Lerntipps der Sprachenlernen24-Redaktion

Umfangreicher Sprachkurs für alle fortgeschrittenen Italienisch-Lerner (Niveau B1/B2):
 · 1800 neue Vokabeln
 · 42 neue Dialogtexte
 · mp3-Vokabeltrainer mit allen Inhalten des Kurses - zum Weiterlernen mit dem mp3-Player

Italienisch Fachwortschatz-Vokabeltrainer:
Verstehen Sie selbst komplexe Texte und erweitern Sie Ihren Italienisch-Wortschatz:
 · 2100 neue Vokabeln
 · didaktisch sinnvoll zum Lernen aufbereitet: sortiert nach Themenbereichen
 · Sie lernen auf dem Niveau C1+C2

Lernen Sie Business-Italienisch:
Alles, was Sie brauchen um in Italien arbeiten zu können
 · 2000 Vokabeln für Business-Italienisch
 · 1300 Redewendungen für alle Situationen im beruflichen Alltag

Sie möchten Italienisch lernen?
Tragen Sie Ihre E-Mail ein und Sie erhalten sofort die kostenlose Demoversion des Italienisch-Sprachkurses von Sprachenlernen24 und viele Geheimtipps zum Sprachenlernen!

(Ihre E-Mail wird nicht weitergegeben, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.)
 

Italienisch Grammatik:


1. Italienische Sprache

Sprachgeschichte
Alphabet
Aussprache
Aussprache Übungen
Apostroph
Betonung
Akzente
Buchstabieren
Groß- und Kleinschreibung
Italienisch — Deutsch: Die wichtigsten Unterschiede

2. Substantive

bestimmter Artikel
unbestimmter Artikel
Teilungsartikel
Substantiv
Geschlecht
Übung I
Plural
Übung II
Unregelmäßiger Plural
Stellung

3. Adjektive & Adverbien

Adjektiv
Deklination Adjektiv
Angleichung Adjektiv
Stellung Adjektiv
bello, buone, santo
Komparativ
Superlativ
Unregelmäßige Steigerung
Adverb
Bildung Adverbien
Stellung Adverbien
Steigerung Adverb
Andere Adverbien

4. Verben

Verbsystem
Presente
Presente Besonderheiten
Imperativ
Partizip Perfekt
Bildung Passato pr.
Verwendung Passato pr.
Imperfetto
Verwendung Imperfetto
Imperfetto u. Passato pr.
Trapassato prossimo
Passato remoto
Futuro semplice
Futuro anteriore
Condizionale I
Condizionale II
Congiuntivo
Congiuntivo Presente
Congiuntivo Gebrauch
Congiuntivo Vergangenheit
Konditionalsätze
Passiv
Gerundio
Participio presente
Direkte & indirekte Rede

5. Pronomen

Pronomen
Subjektpronomen
Objektpronomen
Objektpronomen unbetont
Objektpronomen betont
Stellung Objektpronomen
Reflexivpronomen
ne und ci
Pronomenkombinationen
Pronomen Imperativ
Possessivpronomen
Demonstrativpronomen
Relativpronomen

6. Satzbau

Satzbau
Einfacher Satz
Erweiterter Satz
Direkte/indirekte Objekte
Verb + Infinitiv
Verneinung
Fragesatz
Entscheidungs-, Alternativfrage
Ergänzungsfrage
Konjunktionen
Präpositionen I
Präpositionen II
Gerundio

7. Konversationswissen

Zahlen
Zahlen bis 10
Zahlen bis 20
Zahlen ab 21
Ordnungszahlen
Währung & Bezahlen
Uhrzeit
Wochentage
Monatsnamen
Jahreszeiten
Datum
Begrüßen & Verabschieden
Höfliche Wendungen
Nationalität
Familie
Notfall
Zimmer reservieren
Telefonieren
 

Weitere Grammatiken:

 
  Albanisch Grammatik
  Arabisch Grammatik
  Bosnisch Grammatik
  Brasilianisches Portugiesisch Grammatik
  Dänisch Grammatik
  Englisch Grammatik
  Estnisch Grammatik
  Finnisch Grammatik
  Französisch Grammatik
  Griechisch Grammatik
  Italienisch Grammatik
  Kroatisch Grammatik
  Lettisch Grammatik
  Niederländisch Grammatik
  Norwegisch Grammatik
  Portugiesisch Grammatik
  Rumänisch Grammatik
  Russisch Grammatik
  Serbisch Grammatik
  Slowenisch Grammatik
  Spanisch Grammatik
  Suaheli Grammatik
  Thai Grammatik
  Tschechisch Grammatik
  Türkisch Grammatik
 
Online-Meditation:
Coole und moderne neue Meditationsmethode