Sprachenlernen24

 

Die Satzstellung im Italienischen: Erweiterter Satz

Marco isst Spaghetti. – Der erweiterte Satz mit einem direkten Objekt

Nach vielen Verben kann oder muss jedoch ein direktes Objekt stehen. Diese Verben werden auch transitive Verben genannt.
So wäre der Satz „Marco kauft ...” irgendwie unvollständig, weil „kaufen” als transitives Verb eben ein Objekt erfordert.

Im Deutschen steht das direkte Objekt (die Satzergänzung) meist im Akkusativ und wird mit „wen oder was” erfragt.
So lautet der vollständige Satz vielleicht: „Marco kauft einen Hamster.”

Im Italienischen wird das direkte Objekt immer ohne Präposition angeschlossen und es steht auch – wie der Name schon sagt – direkt nach dem Prädikat.
Beispiel:
Marco porta la pizza. – Marco bringt die Pizza.

Subjekt und Objekt zu vertauschen, ist im Italienischen normalerweise nicht möglich. Da es ja keine Fälle gibt, wäre dann nämlich die Bedeutung nicht mehr eindeutig!
Beispiel:
La bambina cerca il cane. – Das Mädchen sucht den Hund.
Il cane cerca la bambina. – Der Hund sucht das Mädchen.

Merken Sie sich also als Faustregel:

Der erweiterte Satz mit direktem Objekt

(Subjekt) – Prädikat – direktes Objekt

Marco antwortet Maria. – Der erweiterte Satz mit einem indirekten Objekt

Das indirekte Objekt entspricht im Deutschen oft einem Dativobjekt und wird im Italienischen mit einer Präposition angeschlossen.
Beispiel:
Marco risponde alla sua ragazza. – Marco antwortet seiner Freundin.

Merken Sie sich also als Faustregel:

Der erweiterte Satz mit indirektem Objekt
(Subjekt) – Prädikat – indirektes Objekt

 
Vorsicht:
Nicht alle Verben mit indirektem Objekt im Italienischen entsprechen deutschen Verben mit Dativobjekt und auch nicht alle deutschen Verben mit Akkusativobjekt entsprechen den italienischen Verben mit direktem Objekt.
Da dies oft zu Verwirrungen führt, gehen wir auf die Unterscheidung von direktem und indirektem Objekt noch mal in einem gesonderten Kapitel ein.

Marco gibt ihr einen Kuss. – Der erweiterte Satz mit direktem und indirektem Objekt

Nun gehen wir noch einen Schritt weiter! Es gibt nämlich auch Verben, die ein direktes und ein indirektes Objekt anschließen.
Ein Unterschied zum Deutschen besteht jedoch in der Reihenfolge des direkten und indirekten Objekts. Im Italienischen steht das direkte Objekt direkt hinter dem Verb und danach folgt das indirekte Objekt. Im Deutschen ist es meistens genau umgekehrt.
Beispiele:
Marco dà un libro a Maria. – Marco gibt Maria ein Buch.

Die Faustregel lautet hier also:

Der erweiterte Satz mit direktem und indirektem Objekt
Subjekt – Prädikat – direktes Objekt – indirektes Objekt

Diese Regeln gelten nicht nur für Hauptsätze, sondern auch für die Nebensätze im Italienischen.
Beispiel:
Marco, che ha dato un libro a Maria, è il fratello di Lucia.
Marco, der Maria ein Buch gegeben hat, ist der Bruder von Lucia.

Das folgende Kapitel schließt an das an, was wir soeben theoretisch erarbeitet haben. Es enthält eine Zusammenstellung mit vielen Beispielen von Verben, die
... ein direktes Objekt anschließen
... ein indirektes Objekt anschließen
... ein direktes und ein indirektes Objekt anschließen.

Es macht also wirklich Sinn, jetzt weiter zu lernen.


 

NEU ab Februar 2014: Italienisch-Grammatikkurs mit Grammatiktrainer
Ausführliches Lehrwerk und interessantes Nachschlagewerk für alle, die sich mit italienischer Grammatik beschäftigen:
 • komplettes Lehrwerk der italienischen Grammatik (Neuauflage 2014)
 • über 3.200 vertonte Beispiele und Übungssätze
 • E-Book "Italienisch-Grammatik" von Sprachenlernen24 zum Ausdrucken
 • PLUS: nützliches PDF "Italienische Grammatik auf 1 Blick"

Erarbeiten Sie sich gute Grundkenntnisse in Italienisch (Niveau A1/A2):
 · 42 Dialogtexte
 · 1300 Vokabeln
 · Umfangreiche Grammatik mit Glossar
 · die besten Lerntipps der Sprachenlernen24-Redaktion

Umfangreicher Sprachkurs für alle fortgeschrittenen Italienisch-Lerner (Niveau B1/B2):
 · 1800 neue Vokabeln
 · 42 neue Dialogtexte
 · mp3-Vokabeltrainer mit allen Inhalten des Kurses - zum Weiterlernen mit dem mp3-Player

Italienisch Fachwortschatz-Vokabeltrainer:
Verstehen Sie selbst komplexe Texte und erweitern Sie Ihren Italienisch-Wortschatz:
 · 2100 neue Vokabeln
 · didaktisch sinnvoll zum Lernen aufbereitet: sortiert nach Themenbereichen
 · Sie lernen auf dem Niveau C1+C2

Lernen Sie Business-Italienisch:
Alles, was Sie brauchen um in Italien arbeiten zu können
 · 2000 Vokabeln für Business-Italienisch
 · 1300 Redewendungen für alle Situationen im beruflichen Alltag

Sie möchten Italienisch lernen?
Tragen Sie Ihre E-Mail ein und Sie erhalten sofort die kostenlose Demoversion des Italienisch-Sprachkurses von Sprachenlernen24 und viele Geheimtipps zum Sprachenlernen!

(Ihre E-Mail wird nicht weitergegeben, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.)
 

Italienisch Grammatik:


1. Italienische Sprache

Sprachgeschichte
Alphabet
Aussprache
Aussprache Übungen
Apostroph
Betonung
Akzente
Buchstabieren
Groß- und Kleinschreibung
Italienisch — Deutsch: Die wichtigsten Unterschiede

2. Substantive

bestimmter Artikel
unbestimmter Artikel
Teilungsartikel
Substantiv
Geschlecht
Übung I
Plural
Übung II
Unregelmäßiger Plural
Stellung

3. Adjektive & Adverbien

Adjektiv
Deklination Adjektiv
Angleichung Adjektiv
Stellung Adjektiv
bello, buone, santo
Komparativ
Superlativ
Unregelmäßige Steigerung
Adverb
Bildung Adverbien
Stellung Adverbien
Steigerung Adverb
Andere Adverbien

4. Verben

Verbsystem
Presente
Presente Besonderheiten
Imperativ
Partizip Perfekt
Bildung Passato pr.
Verwendung Passato pr.
Imperfetto
Verwendung Imperfetto
Imperfetto u. Passato pr.
Trapassato prossimo
Passato remoto
Futuro semplice
Futuro anteriore
Condizionale I
Condizionale II
Congiuntivo
Congiuntivo Presente
Congiuntivo Gebrauch
Congiuntivo Vergangenheit
Konditionalsätze
Passiv
Gerundio
Participio presente
Direkte & indirekte Rede

5. Pronomen

Pronomen
Subjektpronomen
Objektpronomen
Objektpronomen unbetont
Objektpronomen betont
Stellung Objektpronomen
Reflexivpronomen
ne und ci
Pronomenkombinationen
Pronomen Imperativ
Possessivpronomen
Demonstrativpronomen
Relativpronomen

6. Satzbau

Satzbau
Einfacher Satz
Erweiterter Satz
Direkte/indirekte Objekte
Verb + Infinitiv
Verneinung
Fragesatz
Entscheidungs-, Alternativfrage
Ergänzungsfrage
Konjunktionen
Präpositionen I
Präpositionen II
Gerundio

7. Konversationswissen

Zahlen
Zahlen bis 10
Zahlen bis 20
Zahlen ab 21
Ordnungszahlen
Währung & Bezahlen
Uhrzeit
Wochentage
Monatsnamen
Jahreszeiten
Datum
Begrüßen & Verabschieden
Höfliche Wendungen
Nationalität
Familie
Notfall
Zimmer reservieren
Telefonieren
 

Weitere Grammatiken:

 
  Albanisch Grammatik
  Arabisch Grammatik
  Bosnisch Grammatik
  Brasilianisches Portugiesisch Grammatik
  Dänisch Grammatik
  Englisch Grammatik
  Estnisch Grammatik
  Finnisch Grammatik
  Französisch Grammatik
  Griechisch Grammatik
  Italienisch Grammatik
  Kroatisch Grammatik
  Lettisch Grammatik
  Niederländisch Grammatik
  Norwegisch Grammatik
  Portugiesisch Grammatik
  Rumänisch Grammatik
  Russisch Grammatik
  Serbisch Grammatik
  Slowenisch Grammatik
  Spanisch Grammatik
  Suaheli Grammatik
  Thai Grammatik
  Tschechisch Grammatik
  Türkisch Grammatik
 
Online-Meditation:
Coole und moderne neue Meditationsmethode