Sprachenlernen24

 

Dieses und jenes – die finnischen Demonstrativpronomen

Was sind Demonstrativpronomen?

Demonstrativpronomen heißen zu Deutsch „hinweisende Fürwörter” und, wie der Name schon sagt, werden sie verwendet, um auf Personen oder Gegenstände hinzuweisen.

Beispiele aus dem Deutschen:
„Ich finde diesen Mantel wunderschön.”
Diesen? Ich finde jenen viel besser!”

Wie Sie in diesen Beispielsätzen sehen, können Demonstrativpronomen entweder alleine oder als Begleiter zu einem Substantiv verwendet werden.

Im Finnischen gibt es drei Demonstrativpronomen

Die Singularformen der finnischen Demonstrativpronomen sind „tämä”(dieser) „tuo” (jener) und „se” (es) und die Pluralformen „nämä” (diese), „nuo” (jene) und „ne” (die).

Welches Demonstrativpronomen verwendet wird, hängt davon ab, wie weit entfernt vom Sprecher sich eine Person oder ein bezeichneter Gegenstand befindet. Im Finnischen wird hier zwischen drei Stufen unterschieden.

Das mag für Sie als deutschen Muttersprachler etwas schwer verständlich sein, da im Deutschen „jener, jene, jenes” ziemlich veraltet klingt und wir im Deutschen eigentlich nur noch „dieser, diese, dieses” verwenden.

Im Finnischen werden „tämä” / „nämä” für Nahes, „tuo” / „nuo” für weiter Entferntes, aber noch Sichtbares und „se”/”ne” für weit Entferntes oder Abwesendes verwendet.

Damit Sie hier nicht den Überblick verlieren, haben wir das System der finnischen Demonstrativpronomen noch einmal tabellarisch zusammengestellt.

Übersicht über die finnischen Demonstrativpronomen
Verwendung Singular Plural
nahe beim Sprecher tämä nämä
weiter entfernt vom Sprecher, aber noch sichtbar tuo nuo
weit entfernt vom Sprecher, abwesend/unsichtbar se ne

Genauso wie die Personalpronomen werden auch die Demonstrativpronomen in den meisten Fällen flektiert.

Nun wollen wir Ihnen jedes Demonstrativpronomen mit einer vollständigen Flexionstabelle und einigen Beispielsätzen zur Verwendung vorstellen.

In der Nähe: „tämä” und „nämä”

Die Demonstrativpronomen „tämä” und „nämä” entsprechen den deutschen Pronomen „dieser, diese, dieses und diese”. „Tämä / „nämä” beziehen sich auf Gegenstände (auch Abstraktes), Tätigkeiten oder Personen, die sich in der Nähe des Sprechers befinden.

In der folgenden Tabelle haben wir „tämä” und „nämä” einmal in alle Fälle gesetzt: Falls Sie sich nicht mehr sicher sind, was die Grundfunktionen der verschiedenen Fälle sind, folgen Sie diesem Link und frischen Sie ihr Wissen auf.

Das Demonstrativpronomen „tämä“ (Pl.:„nämä“) in allen Fällen

Singular Plural
Nominativ tämä nämä
Genitiv tämän näiden
Partitiv tätä näitä
Inessiv tässä näissä
Elativ tästä näistä
Illativ tähän näihin
Adessiv tällä näillä
Ablativ tältä näiltä
Allativ tälle näille
Essiv tänä näinä
Translativ täksi näiksi

Da Sie nun die Formen und die Verwendung von „tämä” und „nämä” kennen, wollen wir Ihr Wissen noch mit ein paar Beispielen untermauern:

Auf Dinge/Personen in der Nähe hinweisen: tämä / nämä
Tämä televisio on jo vanha. Dieser Fernseher ist schon alt.
Nämä korut kuuluvat minun isoäidilleni. Diese Schmuckstücke gehören meiner Oma.
Tässä on minun vaimoni. Das ist meine Frau.
Tässä Päivi, päivää. Hier (spricht) Päivi, guten Tag.

Sichtbar, aber nicht mehr in unmittelbarer Nähe: „tuo” und „nuo”

Tuo / nuo beziehen sich auf Gegenstände, Tätigkeiten oder Personen, die sich nicht in der Nähe oder Reichweite des Sprechers befinden, aber noch im Betrachtungskreis liegen.
Wie Sie sich aufgrund der sehr spezifischen Definition vielleicht schon denken können, kommen tup / nuo am seltensten von den drei Typen der Demonstrativpronomen vor.

Die folgende Übersicht setzt „tuo” und „nuo” in alle Fälle. Wenn Sie sich bei der Funktion einzelner Fälle nicht mehr sicher sind, brauchen Sie nur diesem Link zu folgen, um ihr Wissen noch einmal aufzufrischen.

Das Demonstrativpronomen „tuo“ (Pl.:„nuo“) in allen Fällen

Singular Plural
Nominativ tuo nuo
Genitiv tuon noiden
Partitiv tuota noita
Inessiv tuossa noissa
Elativ tuosta noista
Illativ tuohon noihin
Adessiv tuolla noilla
Ablativ tuolta noilta
Allativ tuolle noille
Essiv tuona noina
Translativ tuoksi noiksi

Zum Abschluss noch einige Beispielsätze zum zweiten der drei Demonstrativpronomen:

Auf noch sichtbare, aber weiter entfernte Dinge/Personen hinweisen: tuo / nuo
Tuo nainen televisiossa on minun serkkuni. Diese Frau im Fernseher ist meine Cousine.
Kuka tuo tyttö on? Wer ist dieses Mädchen?
Nuo hevoset pellolla kuuluvat isälleni. Diese Pferde auf dem Feld gehören meinem Vater.

Abwesend oder in der Ferne: „se” und „ne”

Se / ne beziehen sich auch auf die Gegenstände, Tätigkeiten oder Personen, die sich nicht in der Nähe oder Reichweite des Sprechers befinden oder ganz abwesend sind.

Vielleicht erinnern Sie sich daran, dass das Demonstrativpronomen „se” das Personalpronomen der 3. Person Singular ersetzt, wenn es sich um ein Tier oder einen Gegenstand handelt.

Die folgenden Formen sollten Sie also gut beherrschen:

Das Demonstrativpronomen „se“ (Pl. „ne“) in allen Fällen

Singular Plural
Nominativ se ne
Genitiv sen niiden
Partitiv sitä niitä
Inessiv siinä niissä
Elativ siitä niistä
Illativ siihen niihin
Adessiv sillä niillä
Ablativ siltä niiltä
Allativ sille niille
Essiv sinä niinä
Translativ siksi niiksi

Mit Hilfe dieser Beispielsätze wird hoffentlich auch die Verwendung klar:

Auf abwesende oder entfernte Dinge/Personen hinweisen: se / ne
Olin viime viikolla Hampurissa. Se on todella kaunis kaupunki. Ich war letzte Woche in Hamburg. Es ist wirklich eine schöne Stadt.
He riitelivät taas niistä vanhoista asioista. Sie haben wieder wegen den alten Sachen gestritten.
En löydä sitä kirjaa, jonka annoit minulle.

Ich finde das Buch, das du mir gegeben hast, nicht.


Weitere Hinweise zur Verwendung der Demonstrativpronomen

Oft benutzt man tämä / nämä oder tuo / nuo, um zum ersten Mal auf etwas hinzuweisen und es gewissermaßen zur Sprache zu bringen und bezieht sich aber im Folgenden mit den Pronomen ne/se darauf.

Beispiele zur Verwendung der Demonstrativpronomen
Oletko sinä nähnyt tämän elokuvan? Se on todella hyvä. Hast du diesen Film gesehen? Er ist sehr gut.
Tuota tehtävää minä en ole vielä ratkaissut. Se oli aivan liian vaikea. Ich habe jene Aufgabe nicht gelöst. Sie war viel zu schwer.

Auch die zeitliche Nähe kann bei der Wahl des Pronomens ausschlaggebend sein. Stellen Sie sich vor, ein Freund erzählt Ihnen einen richtig lustigen Witz. Als unmittelbare Reaktion sagen Sie dann vielleicht: „Tuo oli hauska.” (Das war lustig.)

Wenn Sie sich eine Woche später daran zurück erinnern oder die Situation noch einmal beschreiben, sagen Sie eher: „Se oli hauska.” (Das war lustig.)

Im nächsten Kapitel dreht sich alles um das Reflexivpronomen „itse”, als welches es unter anderem verwendet wird.


 

Erarbeiten Sie sich gute Grundkenntnisses des Finnischen (Niveau A1/A2):
 · 42 Dialogtexte
 · 1300 Vokabeln
 · Umfangreiche Grammatik mit Glossar
 · die besten Lerntipps der Sprachenlernen24-Redaktion

Umfangreicher Aufbaukurs für alle fortgeschrittenen Lerner des Finnischen (Niveau B1/B2):
 · 1800 neue Vokabeln
 · 42 neue Dialogtexte
 · mp3-Vokabeltrainer mit allen Inhalten des Kurses - zum Weiterlernen mit dem mp3-Player

Finnisch Fachwortschatz-Vokabeltrainer: (Niveau C1/C2)
Verstehen Sie selbst komplexe Texte und erweitern Sie Ihren Finnisch-Wortschatz immens:
 · 2.100 neue Vokabeln
 · inklusive mp3-Vokabeltrainer Deutsch-Finnisch - für's Weiterlernen unterwegs
 · Sie erreichen das Niveau C1+C2

Arbeiten Sie mit unserem Finnisch-Businesskurs:
Eignen Sie sich berufliches Grund- und Kommunikationswissen für eine reibungslose Kommunikation im Geschäftsleben an:
 · über 2.000 Business-Vokabeln
 · mehr als 1.300 Redewendungen und Phrasen
 · mit Bewerbungstrainer: "Arbeiten in Finnland"

Sie möchten Finnisch lernen?
Tragen Sie Ihre E-Mail ein und Sie erhalten sofort die kostenlose Demoversion des Finnisch-Sprachkurses von Sprachenlernen24 und viele Geheimtipps zum Sprachenlernen!

(Ihre E-Mail wird nicht weitergegeben, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.)
 

Finnische Grammatik:


1. Finnische Sprache

Grundwissen
Unterschiede: Deutsch/Finnisch
agglutinierende Sprache
Alphabet
Buchstabieren
Aussprache
... Diphthonge
Groß-/Kleinschreibung
Abkürzungen
Vokalharmonie
Stufenwechsel

2. Substantive

Grundwissen
Singular & Plural
Numerus: Überblick
Vokalveränderung Plural
15 Fälle
Flexionsstamm
Flexion: Grundf. Vokal
Flexion: Grundf. Kons.
Übersicht Flexionstypen
Nominativ
Partitiv Gebrauch
Partitiv Bildung
Genitiv Gebrauch
Bildung Genitiv Singular
Bildung Genitiv Plural
Akkusativ Pronomen
Objektfälle: Überblick
Lokalfälle Einführung
innere Lokalfälle
... Inessiv
... Elativ
... Illativ
äußere Lokalfälle
... Adessiv
... Ablativ
... Allativ
lokalfälle Überblick
abstrakte Fälle
... Essiv
...Translativ
... Abessiv
... Instruktiv
... Komitativ
Übersicht Fälle

3. Adjektive & Adverbien

Adjektiv: Überblick
Attributiver Gebrauch
Prädikativer Gebrauch
Steigerung: Überblick
... Komparativ
... Superlativ
... unregelm. Steigerung
Adverb: Überblick
... Bildung
... Steigerung
... unregelm. Steigerung
Arten Adverbien

4. Verben

Verbsystem: Überblick
Verbsystem: Überblick
Präsens
... Besonderheiten
Unregelmäß. Verben
Verneinungsverb
Verneintes Präsens
Partizip Perfekt
Bildung Perfekt
Bildung Imperfekt I
Bildung Imperfekt II
Verwendung (Im)Perfekt
Plusquamperfekt
Imperativ
P: Imperativ 1./3. Pers.
Konditional Präsens
Konditional Perfekt
Passiv Verwendung
Passiv Bildung
Partizip Aktiv
Partizip Passiv
Infinitiv I und III
P: Infinitiv II und IV

5. Pronomen

Pronomen: Überblick
Personalpronomen Nom.
Personalpronomen Fälle
Possessivpronomen
Demonstrativpronomen
Reflexivpronomen
Reziprokpronomen
Fragepronomen
kuka? wer?
mikä? was?
kumpi? welcher?
Negativpronomen
unveränderl. Fragepr.
Indefinitpronomen
Relativpronomen

6. Satzbau

Überblick
Subjekt - Prädikat
Prädikat - Subjekt
Sätze ohne Subjekt
Verneinung
Konjunktionen
Fragen - Übersicht
Entscheidungsfragen
Wortfragen
Prä-/Postpositionen
Anhängepartikel

7. Konversationswissen

Ausblick
Kardinalzahlen
... 1-10
... 11-20
... 21-100
... +100
Bezahlen
Uhrzeit
Ordnungszahlen
Wochentage
Monate
Datum
Jahreszeiten
Begrüßung&Abschied
Smalltalk
Redewendungen
Länder&Sprachen
Familie
Notfall&Krankheit
Zimmer reservieren
Telefonieren

 
 

Weitere Grammatiken:

 
  Albanisch Grammatik
  Arabisch Grammatik
  Bosnisch Grammatik
  Brasilianisches Portugiesisch Grammatik
  Dänisch Grammatik
  Englisch Grammatik
  Estnisch Grammatik
  Finnisch Grammatik
  Französisch Grammatik
  Griechisch Grammatik
  Italienisch Grammatik
  Kroatisch Grammatik
  Lettisch Grammatik
  Niederländisch Grammatik
  Norwegisch Grammatik
  Portugiesisch Grammatik
  Rumänisch Grammatik
  Russisch Grammatik
  Serbisch Grammatik
  Slowenisch Grammatik
  Spanisch Grammatik
  Suaheli Grammatik
  Thai Grammatik
  Tschechisch Grammatik
  Türkisch Grammatik
 
Online-Meditation:
Coole und moderne neue Meditationsmethode