Sprachenlernen24

 

Die Bildung der Zukunft mit going to (going-to-future)

Neben dem will-future kennt das Englische noch eine weitere Form der Futurbildung. Diese werden Sie in diesem Kapitel kennenlernen.

Hier sehen Sie zunächst ein Beispiel. Im Anschluss daran werden wir Ihnen Bildung und Gebrauch dieser Zeitform vorstellen.

BEISPIEL für die Bildung deswill-Futurs

1. Person Sg.

I′m going to think

ich werde denken

2. Person Sg.

you′re going to think

du wirst denken

3. Person Sg.

he′s/ she′s/ it′s going to think

er/ sie/ es wird denken

1. Person Pl.

we′re going to think

wir werden denken

2. Person Pl.

you′re going to think

ihr werdet denken/ Sie werden denken

3. Person Pl.

they′re going to think

sie werden denken

Gebildet wird das going-to-future dieser Regel folgend:

Form von to be + going to + Infinitiv des Verbs

Der Präsensform von to be (dt.: sein) – abhängig von der Person – folgt die Wendung going to (dt.: werden), hinter der sich die Infinitivform des Vollverbs befindet. Oft wird die Präsensform von to be verkürzt. In obiger Tabelle finden Sie zum Beispiel statt I am die Verkürzung I′m. Oft werden Sie in der Umgangssprache auch hören, dass going to zu gonna zusammengezogen wird.

Um die verneinte Form zu bilden, verneinen Sie die Form von to be:

Form von to be +not + going to + Infinitiv des Verbs

Die Beispiele aus obiger Tabelle für die erste, zweite und dritte Person heißen also in der verneinten Form: I′m not going to think (dt.: ich werde nicht denken), you′re not going to think (dt.: du wirst nicht denken), he′ s not going to think (dt.: er wird nicht denken).

Wann benutzt man das going-to-future?
Wenn man über seine Pläne und Vorhaben in der Zukunft spricht, verwendet man diese Form der Zukunft. Sie werden diese Form also am ehesten in der 1. Person vorfinden. Die persönliche Entscheidung des Sprechers wird betont.

Einige Beispiele sollen Ihnen den Gebrauch vor Augen führen:

BEISPIELE

Über seine Pläne/ Vorhaben sprechen:

I’m going to go to Scotland to apply for a new job.

Ich werde mich in Schottland um eine neue Arbeitsstelle bewerben.

I’m going to travel to India in the summer.

Ich werde im Sommer nach Indien reisen.

In the new year I am going to give up smoking.

Im neuen Jahr werde ich aufhören zu Rauchen.

Auch die Bildung der Verlaufsform in dieser Zeit ist möglich. Dies ist aber eher umgangssprachlich und Sie werden diese Form kaum im geschriebenen Englisch hören. Muttersprachler benutzen die Verlaufsform des going-to-future um zu betonen, dass sie etwas mit großer Wahrscheinlichkeit machen werden.

Wann verwendet man das Futur mit will und wann die Form mit going to?

An dieser Stelle wollen wir beide Futurformen gegenüberstellen und Ihnen so vorführen, wann man welche der beiden verwenden sollte. Ganz allgemein kann man sich an der Faustregel orientieren, dass man für eigene Pläne und Vorhaben in der Zukunft das going-to-Futur verwenden sollte. Für künftige Ereignisse, auf die man keinen Einfluss hat, verwendet man das Futur mit will.

Lesen Sie einige Beispiele:

BEISPIELE

mit going-to-Futur:

I’m going to try and ring him later

Ich werde versuchen, ihn später anzurufen.

They are going to buy tickets for the opera.

Sie werden Karten für die Oper kaufen.

We are going to go to the cinema tonight.

Wir werden heute Abend ins Kino gehen.

He is going to watch TV.

Er wird fernsehen.

mit will-Futur:

I will meet Tracey at the weekend.

Am Wochenende werde ich Tracey treffen.

I will go to the museum tomorrow.

Morgen werde ich ins Museum gehen.

They will travel to school by bus tomorrow.

Morgen werden sie mit dem Bus in die Schule fahren.

Im nun folgenden Kapitel finden Sie die Formen des Futur II.


 

Lernen Sie den Englisch-Grundwortschatz:
Grundwortschatz für Anfänger ohne Vorkenntnisse:
 • 1300 Vokabeln
 • 42 Dialogtexte
 • Umfangreiche Grammatik
 • Sie erreichen A1+A2

Aufbauwortschatz für Fortgeschrittene:
 • 1800 neue Vokabeln
 • 42 neue Dialogtexte
 • Sie erreichen B1+B2

Englisch Fachwortschatz-Vokabeltrainer:
Verstehen Sie selbst komplexe Texte und unterhalten Sie sich sehr flüssig und genau:
 • 2100 neue Vokabeln
 • Sie erreichen C1+C2

Lernen Sie den Englisch-Businesswortschatz:
Eignen Sie sich berufliches Grundwissen für eine reibungslose Kommunikation im Geschäftsleben an:
   • 2000 Business-Vokabeln
   • 1300 Redewendungen

Englisch-Grammatikkurs mit Grammatiktrainer:
Englische Grammatik lernen und vertiefen – mit leicht verständlichen Beschreibungen und anschaulichen Beispielen.
Sie erhalten alle Übungssätze, die Sie hier auf den Seiten von Grammatiken.de sehen, auch vertont zum Lernen!

Kostenlose Englisch-Demoversion
Tragen Sie Ihre E-Mail ein und Sie erhalten sofort die kostenlose Demoversion des Englisch-Sprachkurses von Sprachenlernen24 und viele Geheimtipps zum Sprachenlernen!

(Ihre E-Mail wird nicht weitergegeben, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.)
 

Englische Grammatik:


1. Zur Sprache

Sprachgeschichte
Klassifikation
Weltsprache
Aussprache
...Vokale
...einiger Konsonanten
Orthographie
Satzzeichen
Kommaregeln
Abkürzungen

2. Artikel

the: bestimmter Artikel
...Gebrauch
a/an: unbestimmter Artikel
...Gebrauch

3. Substantive

Allgemeines
Zählbar und unzählbar
Pluralbildung
5 Ausnahmen
unregelmäßige Pluralbildung
Singulariatantum
Pluraliatantum
Genitiv

4. Adjektive & Adverbien

Allgemeines
...Steigerung
...Ausnahmen
...Vergleich
...Substantivierung
Adverb
gängige Adverbien
...Adjektiv oder Adverb I
...Adjektiv oder Adverb II
...Steigerung
...Ausnahmen

5. Verben

Verbsystem
Infinitiv
to do
Hilfsverben
...Verkürzungen
Modalverben
...Verkürzungen
Präsens
...Verlaufsform
...Unterschied
Imperfekt
...Verlaufsform
...Unterschied
Partizip I
Partizip II
Perfekt
...Verlaufsform
Plusquamperfekt
unregelmäßige Verben
Futur mit will
Futur mit going to
Futur II
Übersicht Zeiten (aktiv)
Passiv:Gegenwart
Passiv: Vergangenheit
Passiv: Zukunft
Konjunktiv
Imperativ

6. Pronomen

Personalpronomen
Possessivpronomen
Relativpronomen
Reflexivpronomen
Demonstrativpronomen
Interrogativpronomen
Indefinitpronomen
anybody & anyone
some &any

7. Satzbau

Satzbau
Konjunktionen
Verneinung
Fragesätze
Question tags
Relativsätze
if-Sätze
indirekte Rede
Präpositionen

8. Nützliches

Kardinalzahlen
Ordinalzahlen
Währung und Bezahlen
Uhrzeit
Datum
wichtige Feiertage
Wochentage
Monatsnamen
Jahreszeiten
Windrose
Begrüßen & Verabschieden
Nationalität
Im Notfall
Familie
Höflichkeit
Telefonieren
Umgangssprache
false friends
Maße & Gewichte
   

Weitere Grammatiken:

 
  Albanisch Grammatik
  Arabisch Grammatik
  Bosnisch Grammatik
  Brasilianisches Portugiesisch Grammatik
  Dänisch Grammatik
  Englisch Grammatik
  Estnisch Grammatik
  Finnisch Grammatik
  Französisch Grammatik
  Griechisch Grammatik
  Italienisch Grammatik
  Kroatisch Grammatik
  Lettisch Grammatik
  Niederländisch Grammatik
  Norwegisch Grammatik
  Portugiesisch Grammatik
  Rumänisch Grammatik
  Russisch Grammatik
  Serbisch Grammatik
  Slowenisch Grammatik
  Spanisch Grammatik
  Suaheli Grammatik
  Thai Grammatik
  Tschechisch Grammatik
  Türkisch Grammatik
 
Online-Meditation:
Coole und moderne neue Meditationsmethode