Sprachenlernen24

 

Syntax bei Hauptsätzen

Sehen wir uns also zunächst den Satzbau bei den Hauptsätzen an, bevor wir uns im folgenden Kapitel mit der Syntax in Nebensätzen beschäftigen. Hauptsätze können normale Aussagesätze sein, aber auch Befehls- oder Fragesätze. Im Dänischen entspricht die Stellung der Satzglieder in Hauptsätzen weitgehend der im Deutschen.

1. Die Stellung im Aussagesatz

Sicherlich kennen Sie die normale Satzstellung: Subjekt – Prädikat (finites Verb) – Objekt.

Beispiel für einen einfachen Hauptsatz:

Jeg spiser æblet.
Subjekt finites Verb Objekt
Vorfeld Zentralfeld Schlussfeld
Ich esse den Apfel.


In der folgenden Tabelle sehen Sie eine Gesamtübersicht der Felder, die bei einem Hauptsatz besetzt werden können:

Vorfeld Zentralfeld Schlussfeld
V Z I Z II Z III S I S II S III

I morgen vil jeg ikke købe rundstykker ved bageren.
Morgen werde ich die Brötchen nicht beim Bäcker kaufen.


In den farbig markierten Feldern können folgende Satzglieder stehen:

V - Subjekt
- adverbiale Bestimmung
- Objekt
- Nebensatz

Z I - finites Verb, also Verben im Präsens, Präteritum, Imperativ
- bei zusammengesetzten Zeiten → Hilfsverb
- Modalverb
Z II - Subjekt, wenn es nicht im Vorfeld (V) steht
Platzhalterfeld - reflexive Pronomen
- unbetonte Pronomen im Dativ (bei einfachen und zusammengesetzten Zeiten) oder im Akkusativ (nur bei einfachen Zeiten)
- die unbetonten Ortsadverbien her und der
Z III - Satzadverbien (auch Zentraladverbien) wie aldrig (nie) oder ikke (nicht)

S I - infinites Verb, also Verben im Infinitiv oder Partizipien
S II - direkte, indirekte und präpositionale Objekte
- unbetonte Pronomen im Akkusativ (nur bei zusammengesetzten Zeiten)
- Prädikatsergänzungen
- reflexive Pronomen
S III - Schlussadverbien und Ortsadverbien
- adverbiale Bestimmungen des Ortes, der Art und Weise, der Zeit


Die wichtigste Regel für Hauptsätze heißt:
­An erster Stelle (V I) steht normalerweise NUR das Subjekt oder eine Adverbiale. Wollen Sie ein Satzglied – und das kann auch ein Nebensatz sein – besonders betonen, kann auch dieses im V I stehen.
Vorsicht! Steht ein Nebensatz oder eine direkte Rede im V I, wird der folgende Hauptsatz direkt mit dem finiten Verb(teil) angeschlossen. Auch Objekte stehen nur dann am Satzanfang, wenn sie besonders betont werden sollen oder wenn sie im Gegensatz zu etwas anderem stehen.
Jeg spiser
æblet.
V I Z I S II
Ich esse den Apfel.

Når jeg er hjemme, vil jeg
spise æblet.
V I Z I Z II S I S II
Wenn ich zu Hause bin, möchte ich den Apfel essen.

Tanten giver jeg
æblet.
V I Z I Z II S II
Der Tante gebe ich den Apfel. (→ Die Tante wird durch diese Satzstellung besonders betont.)

Steht das Subjekt nicht im V I, dann steht es direkt nach dem finiten Verb(teil) im Z II. Wenn es einen infiniten Verbteil gibt, ist die Stellung von diesem und dem Objekt im Dänischen genau umgekehrt wie im Deutschen.
Snart spiser jeg
æblet.
V I Z I Z II S II
Bald esse ich den Apfel.

I morgen vil jeg
spise æblet.
V I Z I Z II S I S II
Morgen möchte ich den Apfel essen.

Wie Sie wissen gilt ikke als Zentraladverb und steht somit immer zwischen finitem Verb (Z I) und infinitem Verb (S I). Das Feld Z II kann dabei besetzt sein oder nicht. Sie können sich dazu auch noch einmal das Kapitel Die Stellung von Adverbien im Satz ansehen.
Jeg spiser
ikke
æblet.
V I Z I Z III S II
Ich esse den Apfel nicht.

Jeg vil
ikke spise det.
V I Z I Z III S I S II
Ich möchte ihn nicht essen.

Det vil jeg ikke spise.
V I Z I Z II Z III S I
Ihn möchte ich nicht essen. (→ Det ist besonders betont.)

Auch andere Zentraladverbien stehen im Feld Z III.
Jeg vil
endelig spise æblet.
V I Z I Z III S I S II
Ich will endlich den Apfel essen.

Im Feld S II stehen die Objekte des Satzes. Bei zwei Objekten gilt die Regel: zuerst steht das Dativ- und dann das Akkusativobjekt (vgl. erster Beispielsatz unten). Wird ein Objekt durch ein unbetontes Pronomen ersetzt, so wandert es bei einfachen Zeiten in das sogenannten Platzhalterfeld, also zwischen Z II und Z III. Bei zusammengesetzten Zeiten bzw. zusammen mit einem Modalverb bleibt das Pronomen dagegen im S II stehen und ändert seine Position nicht. Das Gleich gilt für die unbetonten Ortsadverbien her und der. Wenn das Pronomen, das ein Objekt ersetzt, betont werden soll, wandert es in V I.
Jeg vil
ikke give min veninde æblet.
V I Z I Z III S I S II
Ich will meiner Freundin den Apfel nicht geben.

Jeg giver hende ikke
æblet.
V I Z II Platzhalterfeld Z III S II
Ich gebe ihr den Apfel nicht.

Jeg vil
ikke give det til min veninde
V I Z I Z III S I S II
Ich will ihn meiner Freundin nicht geben.

Jeg giver hende det ikke.
V I Z II Platzhalterfeld Z III
Ich gebe ihn ihr nicht.

Jeg vil
ikke give hende det.
V I Z I Z III S I S II
Ich will ihn ihr nicht geben.

Hende vil jeg ikke give æblet.
V I Z I Z II Z III S I S II
Ihr will ich den Apfel nicht geben.

Für Adverbiale, die im S III stehen, gilt: Ort vor Zeit. Das sollten Sie sich einprägen, weil es im Deutschen genau umgekehrt ist. Im Dänischen werden Adverbiale der Zeit aber auch häufig und gerne an den Satzanfang gestellt. Adverbiale des Ortes oder der Art und Weise jedoch nur dann, wenn sie besonders betont werden sollen.
Jeg spiser
æblet derhjemme.
V I Z I S II S III
Ich esse den Apfel zu Hause.

Jeg vil
spise æblet derhjemme.
V I Z I S I S II S III
Ich will den Apfel zu Hause essen.

Jeg skal
spise det derhjemme.
V I Z I S I S II S III
Ich werde ihn zu Hause essen.


Merke!

Die obige Übersicht zeigt, dass beim Satzbau einer der Hauptunterschiede zum Deutschen die Stellung des infiniten Verbteils ist. Es steht zwar hinter dem finiten Teil, kann jedoch höchstens mit Z II besetzt werden. Ansonsten kann nichts zwischen den beiden Verbteilen stehen. Im Gegensatz dazu kann im Deutschen der infinite Verbteil bis ans Ende des Satzes rutschen und es können alle Felder dazwischen besetzt sein.


2. Die Stellung im Befehlssatz (Imperativ)

Beim Imperativ ist V I unbesetzt und der Satz beginnt direkt mit dem Verb.

Spis
æblet!
Z I S II
Iss den Apfel!


3. Die Stellung im Fragesatz

a) Auch bei den sogenannten Entscheidungsfragen ist V I nicht besetzt und der Satz beginnt direkt mit dem (finiten) Verb. Entscheidungsfragen zeichnen sich dadurch aus, dass man sie mit nej (nein), ja (ja) oder jo (doch) beantworten kann.

Spiser du
et æble?
Z I Z II S II
Isst du einen Apfel?


Vil du
spise et æble?
Z I Z II S I S II
Willst du einen Apfel essen?

b) Bei sogenannten Ergänzungsfragen steht am Satzanfang ein Fragewort. Zu diesem Thema können Sie sich auch noch einmal das Kapitel Die Interrogativpronomen ansehen.
Hvornår spiser du
æblet?
V I Z I Z II S II
Wann isst du den Apfel?


Im folgenden Kapitel lernen Sie den Satzbau im Nebensatz kennen.


 

Erarbeiten Sie sich gute Grundkenntnisse des Dänischen (Niveau A1/A2):
 · 42 Dialogtexte
 · 1.300 Vokabeln
 · Umfangreiche Grammatik mit E-Book zum Ausdrucken
 · die besten Lerntipps der Sprachenlernen24-Redaktion

Umfangreicher Sprachkurs für alle fortgeschrittenen Lerner des Dänischen (Niveau B1/B2):
 · 1.800 neue Vokabeln
 · 42 neue Dialogtexte & Geschichten
 · mp3-Vokabeltrainer mit allen Inhalten des Kurses - zum Weiterlernen mit dem mp3-Player

Dänisch Fachwortschatz-Vokabeltrainer (Niveau C1/C2):
Verstehen Sie selbst komplexe Texte und erweitern Sie Ihren Wortschatz des Dänischen:
 · 2.100 neue Vokabeln
 · didaktisch sinnvoll zum Lernen aufbereitet: sortiert nach Themenbereichen
 · Sie lernen auf dem Niveau C1/C2

Lernen Sie den Dänisch-Businesswortschatz:
Alles, was Sie brauchen um in Dänemark oder für eine dänische Firma arbeiten zu können
 · über 2.000 Vokabeln für Business-Dänisch
 · mehr als 1.300 Redewendungen für alle Situationen im beruflichen Alltag

Sie wollen Dänisch lernen?
Tragen Sie Ihre E-Mail ein und Sie erhalten sofort die kostenlose Demoversion des Dänisch-Sprachkurses von Sprachenlernen24 und viele Geheimtipps zum Sprachenlernen!

(Ihre E-Mail wird nicht weitergegeben, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.)
 

Dänische Grammatik:


1. Dänische Sprache

Dänische Sprache
Dänisch in der Welt
Sprachgeschichte
Dänische Dialekte
Alphabet
Aussprache
Vokale
Vokal a
Vokal e
Vokal i
Vokal o
Vokal u
Vokal y
æ, ø und å
Konsonanten
b,f,h,j,k,l,m,n,p,s,v
d,g,r,t
c,w,z
x und q
Betonung
Stoßton
Groß-/Kleinschreibung
Silbentrennung
Interpunktion

2. Substantive

Substantive
Artikel
unbestimmter Artikel
bestimmter Artikel
Überblick: Artikel
Gebrauch: Artikel
Substantiv
Utrum oder Neutrum?
Plural
Pluralendung -er/-r
PLuralendung -e
Keine Pluralendung
Besonderheiten
bestimmter Artikel Plural
Pluraltabelle
Fälle
Genitiv
Komposita

3. Adjektive & Adverbien

Adjektiv
attributiver Gebrauch
prädikativer Gebrauch
Bildung von Adjektiven
unregelmäßige Adjektive
Komparativ/Superlativ
Steigerung mere/mest
unregelmäßige Steigerung
Gebrauch Steigerung
Überblick Adjektive
Adverb
Steigerung
Klassifizierung
Lokaladverbien
Stellung

4. Verbsystem

Einführung Verb
Stammvokalwechsel
einmaliger Stammvokalwechsel
Infinitiv
Infinitivpartikel at
Präsens
Imperativ
Futur
Präterium
Perfekt
Anwendung
Plusquamperfekt
Partizip Präsens
Partizip Perfekt
Konjunktiv
Bedingungssätze
Passiv
s-Verben
Modalwerben
zusammengesetzte Verben

5. Pronomen

Pronomen
Personalpronomen
besondere Personalpronomen
Gebrauch Pers.pronomen
det oder der?
Possesivpronomen
Anpassung
3. Person Singular
Demonstrativpronomen
Verwendung
Relativpronomen
som & der
Interrogativpronomen (Rel.)
Indefinitpronomen
Gebrauch
nogen & ingen
Interrogativpronomen
Reflexivpronomen
idiomat. Wendungen

6. Satzbau

Satzbau
Hauptsätze
Nebensätze
Verneinungen
Präpositionen
Anwendung Präpositionen
einfache Präpositionen
schwierige Präpositionen
Konjunktionen
Klassifizierung Konjunktionen

7. Konversationswissen

Zahlen
Zahlen bis 10
Zahlen bis 20
Zahlen bis 100
Zahlen dazwischen
Zahlen ab 100
Nützliches über Zahlen
Kleine Ordnungszahlen
Große Ordnungszahlen
Bruchzahlen
Rechnen auf Dänisch
Uhrzeit
Datum
Währung & Bezahlen
Jahreszahlen
Abkürzungen
Wochentage & Monate
Jahreszeiten
Nützliche Wendungen
Bitten & Danken
Nationalität
Familie
Körperteile
Telefonieren

 
 

Weitere Grammatiken:

 
  Albanisch Grammatik
  Arabisch Grammatik
  Bosnisch Grammatik
  Brasilianisches Portugiesisch Grammatik
  Dänisch Grammatik
  Englisch Grammatik
  Estnisch Grammatik
  Finnisch Grammatik
  Französisch Grammatik
  Griechisch Grammatik
  Italienisch Grammatik
  Kroatisch Grammatik
  Lettisch Grammatik
  Niederländisch Grammatik
  Norwegisch Grammatik
  Portugiesisch Grammatik
  Rumänisch Grammatik
  Russisch Grammatik
  Serbisch Grammatik
  Slowenisch Grammatik
  Spanisch Grammatik
  Suaheli Grammatik
  Thai Grammatik
  Tschechisch Grammatik
  Türkisch Grammatik
 
Online-Meditation:
Coole und moderne neue Meditationsmethode