Sprachenlernen24

 

Nogen / noget / nogle und ingen / intet / ingen bzw. ikke nogen / ikke noget / ikke nogle

Die Bedeutung dieser beiden Pronomen ist zwar genau gegensätzlich, da aber deren Verwendung zusammenhängt, behandeln wir sie gemeinsam in diesem Kapitel.

Utrum Neutrum Plural
nogen noget nogle (irgend)eine, -r, -s etwas einige
ingen intet ingen nichts
ikke nogen ikke noget ikke nogle


Nogen / noget / nogle

Dieses Pronomen kann sowohl attributiv als auch substantivisch verwendet werden.

Attributiver Gebrauch

Im Singular bedeuten nogen und noget in Verbindung mit einem nachfolgenden Substantiv "(irgend)ein, -e, -r". Sie werden häufig mit abstrakten Substantiven verwendet. Beide Formen richten sich immer nach dem dazugehörigen Substantiv. Nogen tritt dann also zusammen mit Utrum-Substantiven auf, noget zusammen mit Neutrum-Substantiven. Bei nicht-zählbaren Dingen oder in der Bedeutung von "etwas" kann nur noget verwendet werden.

1. Wann verwenden Sie die Utrumform „nogen“?

Nogen verwenden Sie...
  • … in Aussagesätzen mit Substantiven im Utrum oder im Plural zusammen mit ikke oder aldrig (Beispiele 1+2 unten).
  • … bei Fragen im Plural (Beispiel 3 unten).
  • … bei Fragen im Zusammenhang mit Utrum-Formen, die eine abstrakte Bedeutung haben (Beispiel 4 unten).
Merkhilfe: Nogen kann mit dem englischen „any“ verglichen werden.


Beispiele:

Vi har ikke nogen lejlighed. Wir haben keine Wohnung.
Vi har aldrig haft nogle problemer. Wir haben nie irgendwelche Probleme gehabt.
Købte I nogle aviser, da I var ved kiosken. Habt ihr irgendwelche Zeitungen gekauft, als ihr beim Kiosk wart?
Er der nogen tvivl om resultatet? Gibt es irgendein Zweifel an dem Resultat?


2. Wann verwenden Sie die Neutrumform „noget“?

Noget verwenden Sie...
  • … in Aussagesätzen,
    → wenn ein Adjektiv folgt (Beispiel 1).
    → mit Substantiven im Neutrum zusammen mit ikke oder aldrig (Beispiel 2).
    → zusammen mit nicht-zählbaren Substantiven (Beispiel 3).
  • bei Fragen in Zusammenhang mit Neutrum-Formen, die eine abstrakte Bedeutung haben (Beispiel 4).


Beispiele:

Der er sket noget dejligt. Es ist etwas Schönes passiert.
Jeg har aldrig haft noget æbletræ i min have. Ich hatte nie einen Apfelbaum in meinem Garten.
Jeg vil gerne drikke noget vand. Ich möchte gerne etwas Wasser trinken.
Har du noget forslag til løsningen af problemet? Hast du einen Vorschlag zur Lösung des Problems?


3. Wann verwenden Sie die Pluralform „nogle“?

Im Plural bedeutet nogle "irgendwelche", "ein paar" oder "einige" und fungiert als unbestimmter Artikel im Plural. Nogle entspricht in dieser Verwendung dem Englischen "some".

Jeg har købt nogle æbler. Ich habe irgendwelche Äpfel gekauft.
Jeg har ført nogle samtaler i dag. Ich habe heute einige Gespräche geführt.
Sidste uge havde hun nogle gode ideer. Sie hatte letzte Woche ein paar gute Ideen.


Achtung!

Da nogle und nogen gleich ausgesprochen werden, ist der Unterschied nur im geschriebenen Dänisch zu sehen.


4. Substantivischer Gebrauch

Nogen verwenden Sie, wenn es um eine oder mehrere Personen geht.

Noget verwenden Sie dagegen bei etwas Unbestimmtem.

Beispiele:

nogen (jemand) Er der nogen hjemme? Ist jemand zu Hause?
Der er nogen, der har drukket min øl. Jemand hat mein Bier ausgetrunken.
(wörtlich: Es gibt jemanden, der mein Bier ausgetrunken hat)
noget
(etwas)
Har du hørt noget? Hast du etwas gehört?
Hvad er der i vejen? Ikke noget. Was ist los? Nichts.


Eine Unterscheidung zwischen Utrum und Neutrum (wie oben beim attributiven Gebrauch) gibt es hier nicht.

ingen / intet / ingen
ikke nogen / ikke noget / ikke nogle

Wenn man nogen /noget / nogen verneinen will, benötigen Sie dafür entweder die Pronomen
  • ingen / intet / ingen oder
  • ikke nogen / ikke noget / ikke nogle
und schon kennen Sie die dänischen Pronomen für "kein, -e, -r" bzw. "niemand" und "nichts" – die allerdings im Dänischen unterschiedlich verwendet werden.

a) ingen / intet / ingen

Diese Pronomen finden Sie fast ausschließlich im geschriebenen Dänisch. Es gilt auch hier die übliche Unterscheidung zwischen attributivem und substantivischem Gebrauch.

Attributiver Gebrauch

Wie immer richten sich diese Pronomen im Geschlecht nach dem dazugehörigen Substantiv. Und wie gewohnt verwenden Sie ingen im Utrum und intet im Neutrum.
ABER: Das Pronomen ingen wird nicht nur für Utrum Singular, sondern auch im Plural (ohne Unterscheidung) verwendet.


Dänisch Deutsch
ingen
(Utrum)
Jeg har ingen ferie. Ich habe keinen Urlaub.
ingen
(Plural)
Der findes ingen vidner. Es gibt keine Zeugen.
intet (Neutrum) Han har intet kort. Er hat keine Karte.


Substantivischer Gebrauch

Hier steht ingen für Personen und intet für Dinge.


Dänisch Deutsch
ingen
(Personen)
Ingen er fejlfri. Niemand ist ohne Fehler.
intet
(Dinge)
Jeg kunne intet gøre. Ich konnte nichts tun.

Oft wird statt intet auch ingenting verwendet. Im gesprochenen Dänisch werden eher die Formen unter b) (siehe unten) verwendet:

b) ikke nogen / ikke noget / ikke nogle

Mit diesen Pronomen verneinen Sie einen Satz, in dem nogen oder noget attributiv oder substantivisch verwendet werden. Häufig kann man die Konstruktion „ikke nogen“ bzw. „ikke noget“ im Deutschen nicht wörtlich übersetzen und behilft sich mit Ausdrücken wie „nichts“ oder „keine, -r, -s“.


Dänisch Deutsch Kommentar
nogen
(Utrum)
Jeg har ikke nogen hue. Ich habe keine Mütze. Attributiver Gebrauch:
→ Pronomen richtet sich nach dem Geschlecht des Substantivs
noget
(Neutrum)
Hun har set ikke noget lyn. Sie hat keinen Blitz gesehen.
nogle
(Plural)
Jeg har ikke nogle bøger. Ich habe keine Bücher.

nogen Der har ikke hjulpet nogen. Es hat niemand geholfen. Substantivischer Gebrauch:
→ ikke nogen = niemand
→ ikke noget = nichts
noget Han har ikke sagt noget. Er hat nichts gesagt.


Lernen Sie im folgenden Kapitel die Interrogativpronomen kennen.


 

Erarbeiten Sie sich gute Grundkenntnisse des Dänischen (Niveau A1/A2):
 · 42 Dialogtexte
 · 1.300 Vokabeln
 · Umfangreiche Grammatik mit E-Book zum Ausdrucken
 · die besten Lerntipps der Sprachenlernen24-Redaktion

Umfangreicher Sprachkurs für alle fortgeschrittenen Lerner des Dänischen (Niveau B1/B2):
 · 1.800 neue Vokabeln
 · 42 neue Dialogtexte & Geschichten
 · mp3-Vokabeltrainer mit allen Inhalten des Kurses - zum Weiterlernen mit dem mp3-Player

Dänisch Fachwortschatz-Vokabeltrainer (Niveau C1/C2):
Verstehen Sie selbst komplexe Texte und erweitern Sie Ihren Wortschatz des Dänischen:
 · 2.100 neue Vokabeln
 · didaktisch sinnvoll zum Lernen aufbereitet: sortiert nach Themenbereichen
 · Sie lernen auf dem Niveau C1/C2

Lernen Sie den Dänisch-Businesswortschatz:
Alles, was Sie brauchen um in Dänemark oder für eine dänische Firma arbeiten zu können
 · über 2.000 Vokabeln für Business-Dänisch
 · mehr als 1.300 Redewendungen für alle Situationen im beruflichen Alltag

Sie wollen Dänisch lernen?
Tragen Sie Ihre E-Mail ein und Sie erhalten sofort die kostenlose Demoversion des Dänisch-Sprachkurses von Sprachenlernen24 und viele Geheimtipps zum Sprachenlernen!

(Ihre E-Mail wird nicht weitergegeben, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.)
 

Dänische Grammatik:


1. Dänische Sprache

Dänische Sprache
Dänisch in der Welt
Sprachgeschichte
Dänische Dialekte
Alphabet
Aussprache
Vokale
Vokal a
Vokal e
Vokal i
Vokal o
Vokal u
Vokal y
æ, ø und å
Konsonanten
b,f,h,j,k,l,m,n,p,s,v
d,g,r,t
c,w,z
x und q
Betonung
Stoßton
Groß-/Kleinschreibung
Silbentrennung
Interpunktion

2. Substantive

Substantive
Artikel
unbestimmter Artikel
bestimmter Artikel
Überblick: Artikel
Gebrauch: Artikel
Substantiv
Utrum oder Neutrum?
Plural
Pluralendung -er/-r
PLuralendung -e
Keine Pluralendung
Besonderheiten
bestimmter Artikel Plural
Pluraltabelle
Fälle
Genitiv
Komposita

3. Adjektive & Adverbien

Adjektiv
attributiver Gebrauch
prädikativer Gebrauch
Bildung von Adjektiven
unregelmäßige Adjektive
Komparativ/Superlativ
Steigerung mere/mest
unregelmäßige Steigerung
Gebrauch Steigerung
Überblick Adjektive
Adverb
Steigerung
Klassifizierung
Lokaladverbien
Stellung

4. Verbsystem

Einführung Verb
Stammvokalwechsel
einmaliger Stammvokalwechsel
Infinitiv
Infinitivpartikel at
Präsens
Imperativ
Futur
Präterium
Perfekt
Anwendung
Plusquamperfekt
Partizip Präsens
Partizip Perfekt
Konjunktiv
Bedingungssätze
Passiv
s-Verben
Modalwerben
zusammengesetzte Verben

5. Pronomen

Pronomen
Personalpronomen
besondere Personalpronomen
Gebrauch Pers.pronomen
det oder der?
Possesivpronomen
Anpassung
3. Person Singular
Demonstrativpronomen
Verwendung
Relativpronomen
som & der
Interrogativpronomen (Rel.)
Indefinitpronomen
Gebrauch
nogen & ingen
Interrogativpronomen
Reflexivpronomen
idiomat. Wendungen

6. Satzbau

Satzbau
Hauptsätze
Nebensätze
Verneinungen
Präpositionen
Anwendung Präpositionen
einfache Präpositionen
schwierige Präpositionen
Konjunktionen
Klassifizierung Konjunktionen

7. Konversationswissen

Zahlen
Zahlen bis 10
Zahlen bis 20
Zahlen bis 100
Zahlen dazwischen
Zahlen ab 100
Nützliches über Zahlen
Kleine Ordnungszahlen
Große Ordnungszahlen
Bruchzahlen
Rechnen auf Dänisch
Uhrzeit
Datum
Währung & Bezahlen
Jahreszahlen
Abkürzungen
Wochentage & Monate
Jahreszeiten
Nützliche Wendungen
Bitten & Danken
Nationalität
Familie
Körperteile
Telefonieren

 
 

Weitere Grammatiken:

 
  Albanisch Grammatik
  Arabisch Grammatik
  Bosnisch Grammatik
  Brasilianisches Portugiesisch Grammatik
  Dänisch Grammatik
  Englisch Grammatik
  Estnisch Grammatik
  Finnisch Grammatik
  Französisch Grammatik
  Griechisch Grammatik
  Italienisch Grammatik
  Kroatisch Grammatik
  Lettisch Grammatik
  Niederländisch Grammatik
  Norwegisch Grammatik
  Portugiesisch Grammatik
  Rumänisch Grammatik
  Russisch Grammatik
  Serbisch Grammatik
  Slowenisch Grammatik
  Spanisch Grammatik
  Suaheli Grammatik
  Thai Grammatik
  Tschechisch Grammatik
  Türkisch Grammatik