Sprachenlernen24

 

Das Verb – eine Einführung

In diesem Kapitel erhalten Sie zunächst einige allgemeine Informationen zum Thema „Verb“. Sie lernen die verschiedenen Kategorien und Fachbegriffe kennen, die Sie in den folgenden Kapiteln brauchen. Die Erklärungen werden durch kurze Beispiele ergänzt, um Ihnen das Verständnis zu erleichtern.

Zunächst eine gute Nachricht! Es kommt nun für Sie als Dänischlerner die Zeit der Freude! Denn das Verbsystem und auch die Zeiten sind im Dänischen sehr einfach und gut zu lernen.

Generell spielen Verben, auch „Tätigkeitswörter“ oder „Zeitwörter“ genannt, in jeder Sprache eine sehr wichtige Rolle, denn ohne Verb gibt es keinen Satz! Nach diesem Kapitel werden Sie also in der Lage sein, vollständige Sätze zu bilden und die Sprache aktiv zu gebrauchen.

Mit Hilfe von Verben können Handlungen, Vorgänge, Wahrnehmungen, Zustände, Empfindungen oder Bewusstseinsprozesse ausgedrückt werden. Wenn Verben ihre Form verändern, nennt man das Konjugation.

Aus dem Deutschen wissen Sie in diesem Zusammenhang, dass sich Verben verändern in:

Person und Numerus
  • Welche und wie viele Personen?
► Singular oder Plural
Tempus
  • Grammatische Zeiten (einfache und zusammengesetzte Zeiten)
► Präsens, Perfekt...
Modus
  • Haltung des Sprechers / der Sprecher zur Äußerung
► Indikativ oder Konjunktiv
Genus verbi
  • Handlungsarten
► Aktiv oder Passiv


Achtung!
Im Dänischen ist die Konjugation des Verbs NICHT abhängig von Person und Numerus des Subjekts ( Deutschen).

Aus diesem Grund ist in der obigen Übersicht die Zeile „Person und Numerus“ orange eingefärbt, denn sie fällt für das Dänische weg. Sie müssen beim Konjugieren also lediglich Tempus und Modus (und gegebenenfalls Aktiv / Passiv) berücksichtigen.


Beispiel für eine Verbkonjugation im Präsens:

Personalpronomen Verb
Deutsche Bedeutung
Singular
jeg spiser
ich esse
du spiser
du isst
han / hun spiser
er / sie isst
Plural
vi spiser
wir essen
I spiser
ihr esst
de / De spiser
sie /Sie essen


Verb ändert sich nicht
(eine Endung, nämlich -(e)r, für alle Personen)
◄►
Verb ändert sich
(abhängig von der Person)


Diese Tabelle soll Ihnen lediglich einen ersten Eindruck vermitteln. Genaue Erklärungen und Regeln zur Konjugation werden ausführlich in den folgenden Kapiteln behandelt. Entsprechend finden Sie also die Verbkonjugation Präsens im Kapitel Das Präsens oder die für das Präteritum im Kapitel Das Präteritum.

Starke und schwache Verben

Wie im Deutschen werden auch im Dänischen starke und schwache Verben unterschieden.


Stamm Präsens Präteritum Partizip Perfekt
Starke (unregelmäßige) Verben
  • hängen im Präteritum oft keine Endung an den Verbstamm an, verändern aber in jedem Fall den Stammvokal
bliv- bliver blev blevet

bleiben blieb geblieben
Schwache (regelmäßige) Verben
  • Stammvokal bleibt gleich
  • Präteritum und Partizip Perfekt werden gebildet, indem eine Endung an den Verbstamm angehängt wird:
    -> -ede bzw. -et oder
    -> -te bzw. -t
vis- vis-er vis-te vis-t

zeigen zeigte gezeigt


Hinweis:

Da manche von Ihnen eventuell lieber mit einem Schema lernen, finden Sie im Kapitel Der Stammvokalwechsel im Dänischen eine Übersicht dazu, wie sich der Stammvokal von Verben der starken Konjugation ändert und sich damit verschiedene Gruppen bilden lassen. Erfahrungsgemäß ist es aber einfacher, die drei Formen eines Verbs auswendig zu lernen, sich also immer die Dreierkombination aus "Präsens – Präteritum – Partizip Perfekt" einzuprägen.


Für die obige Übersicht, die zunächst nur zwischen starken und schwachen Verben unterscheidet, gilt, dass es für beide Gruppen Ausnahmen gibt:

  • Bei der „starken“ Gruppe gibt es Verben, die trotz Stammvokalwechsel auch noch eine Endung anhängen.
  • Umgekehrt gibt es bei der „schwachen“ Gruppe Verben, die trotz gleichbleibendem Stammvokal keine Endung anhängen.

Alle Fälle, die den Stammvokalwechsel betreffen, werden – wie schon erwähnt – im folgenden Kapitel genauer behandelt und übersichtlich dargestellt.

Damit Sie dieses einführende Kapitel zum Thema Verben nicht gleich zu Beginn völlig verwirrt, hier eine kurze Übersicht, welche Gruppen von Verben im Präteritum (!) es gibt:

Regelmäßige Bildung des Präteritums
(ohne Stammvokalwechsel)
Gruppe I
→ wechseln den Stammvokal nicht
→ hängen -ede oder -te an den Verbstamm an
Gruppe II
→ wechseln den Stammvokal nicht
→ hängen aber auch keine Endung an
Unregelmäßige Bildung des Präteritums
(mit Stammvokalwechsel)
Gruppe III
→ wechseln den Stammvokal
→ hängen keine Endung an den Verbstamm an
Gruppe IV
→ wechseln den Stammvokal
→ hängen aber -de oder -t(e) an


Finite und infinite Verbformen

Der wesentliche Unterschied besteht darin, dass finite Verbformen Personalendungen haben und infinite Verbformen nicht. Dies gilt nicht nur für das Präsens, sondern für alle Zeiten.

a) Finite Verbformen

Im Präsens, Präteritum und Imperativ gibt es im Dänischen nur eine einzige Personalendung für alle Personen (egal ob Singular oder Plural).

b) Infinite Verbformen

Zu den infiniten Verbformen zählen der Infinitiv, alle zusammengesetzten Zeiten sowie Partizip Präsens und Partizip Perfekt. Im Dänischen enden (fast) alle Verben im Infinitiv auf -e. Der Infinitivpartikel at (zu) wird vorangestellt. Die genauen Regeln dazu lernen Sie im Kapitel Der Infinitiv kennen.

Einfache und zusammengesetzte Zeiten

Auch hier kennen Sie den Unterschied schon aus dem Deutschen, denn in beiden Sprachen gibt es sogenannte einfache und zusammengesetzte Zeiten.

Im Dänischen sind einfache Zeiten:

Präsens = Gegenwart
Präteritum = Vergangenheit

und zusammengesetzte Zeiten:

Perfekt = vollendete Gegenwart
Plusquamperfekt = Vorvergangenheit
Futur = Zukunft


Vollverben und Hilfsverben

Während Vollverben alleine im Satz stehen können, ist dies bei Hilfsverben nicht möglich. Diese können nur in Verbindung mit dem Infinitiv oder dem Partizip Perfekt eines anderen Verbs verwendet werden. Vollverben sind im Dänischen zum Beispiel sige (sagen) oder gøre (machen, tun). Als Hilfsverben können have (haben) oder være (sein) fungieren. Beachten Sie aber, dass diese auch Vollverben sein können und dann sehr wohl alleine stehen können.

Reflexive Verben

Zu diesem Thema lesen Sie sich einfach das Kapitel Die Reflexivpronomen durch, wo zusammen mit den Reflexivpronomen auch die reflexiven Verben behandelt werden. Die Konjugation der reflexiven Verben funktioniert genau wie die der "normalen" Verben. Sie werden sie in den nächsten Kapiteln kennen lernen.

Transitive und intransitive Verben

Merken Sie sich hier am besten folgende Regel: transitiven Verben folgt ein Objekt, intransitiven Verben nicht.

Im Dänischen gibt es transitive Verben,
  • denen ein Objekt folgen muss
  • die auch ohne Objekt stehen können
  • die ein direktes und ein indirektes Objekt haben
    (das indirekte Objekt muss dabei immer vor dem direkten Objekt stehen)

Intransitive Verben können wie gesagt kein Objekt haben!

Ebenso gibt es – wie im Deutschen auch – sogenannte Verbpaare mit ähnlicher Bedeutung, von denen das eine transitiv und das andere intransitiv ist. Beispiele hierfür wären:

Transitiv Intransitiv
stille stellen stå stehen
vække wecken vågne aufwachen
sætte setzen sidde sitzen
lægge legen ligge liegen
fælde fällen falde fallen


Im folgenden Kapitel lernen Sie alles zum Thema „Stammvokalwechsel im Dänischen“.


 

Erarbeiten Sie sich gute Grundkenntnisse des Dänischen (Niveau A1/A2):
 · 42 Dialogtexte
 · 1.300 Vokabeln
 · Umfangreiche Grammatik mit E-Book zum Ausdrucken
 · die besten Lerntipps der Sprachenlernen24-Redaktion

Umfangreicher Sprachkurs für alle fortgeschrittenen Lerner des Dänischen (Niveau B1/B2):
 · 1.800 neue Vokabeln
 · 42 neue Dialogtexte & Geschichten
 · mp3-Vokabeltrainer mit allen Inhalten des Kurses - zum Weiterlernen mit dem mp3-Player

Dänisch Fachwortschatz-Vokabeltrainer (Niveau C1/C2):
Verstehen Sie selbst komplexe Texte und erweitern Sie Ihren Wortschatz des Dänischen:
 · 2.100 neue Vokabeln
 · didaktisch sinnvoll zum Lernen aufbereitet: sortiert nach Themenbereichen
 · Sie lernen auf dem Niveau C1/C2

Lernen Sie den Dänisch-Businesswortschatz:
Alles, was Sie brauchen um in Dänemark oder für eine dänische Firma arbeiten zu können
 · über 2.000 Vokabeln für Business-Dänisch
 · mehr als 1.300 Redewendungen für alle Situationen im beruflichen Alltag

Sie wollen Dänisch lernen?
Tragen Sie Ihre E-Mail ein und Sie erhalten sofort die kostenlose Demoversion des Dänisch-Sprachkurses von Sprachenlernen24 und viele Geheimtipps zum Sprachenlernen!

(Ihre E-Mail wird nicht weitergegeben, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.)
 

Dänische Grammatik:


1. Dänische Sprache

Dänische Sprache
Dänisch in der Welt
Sprachgeschichte
Dänische Dialekte
Alphabet
Aussprache
Vokale
Vokal a
Vokal e
Vokal i
Vokal o
Vokal u
Vokal y
æ, ø und å
Konsonanten
b,f,h,j,k,l,m,n,p,s,v
d,g,r,t
c,w,z
x und q
Betonung
Stoßton
Groß-/Kleinschreibung
Silbentrennung
Interpunktion

2. Substantive

Substantive
Artikel
unbestimmter Artikel
bestimmter Artikel
Überblick: Artikel
Gebrauch: Artikel
Substantiv
Utrum oder Neutrum?
Plural
Pluralendung -er/-r
PLuralendung -e
Keine Pluralendung
Besonderheiten
bestimmter Artikel Plural
Pluraltabelle
Fälle
Genitiv
Komposita

3. Adjektive & Adverbien

Adjektiv
attributiver Gebrauch
prädikativer Gebrauch
Bildung von Adjektiven
unregelmäßige Adjektive
Komparativ/Superlativ
Steigerung mere/mest
unregelmäßige Steigerung
Gebrauch Steigerung
Überblick Adjektive
Adverb
Steigerung
Klassifizierung
Lokaladverbien
Stellung

4. Verbsystem

Einführung Verb
Stammvokalwechsel
einmaliger Stammvokalwechsel
Infinitiv
Infinitivpartikel at
Präsens
Imperativ
Futur
Präterium
Perfekt
Anwendung
Plusquamperfekt
Partizip Präsens
Partizip Perfekt
Konjunktiv
Bedingungssätze
Passiv
s-Verben
Modalwerben
zusammengesetzte Verben

5. Pronomen

Pronomen
Personalpronomen
besondere Personalpronomen
Gebrauch Pers.pronomen
det oder der?
Possesivpronomen
Anpassung
3. Person Singular
Demonstrativpronomen
Verwendung
Relativpronomen
som & der
Interrogativpronomen (Rel.)
Indefinitpronomen
Gebrauch
nogen & ingen
Interrogativpronomen
Reflexivpronomen
idiomat. Wendungen

6. Satzbau

Satzbau
Hauptsätze
Nebensätze
Verneinungen
Präpositionen
Anwendung Präpositionen
einfache Präpositionen
schwierige Präpositionen
Konjunktionen
Klassifizierung Konjunktionen

7. Konversationswissen

Zahlen
Zahlen bis 10
Zahlen bis 20
Zahlen bis 100
Zahlen dazwischen
Zahlen ab 100
Nützliches über Zahlen
Kleine Ordnungszahlen
Große Ordnungszahlen
Bruchzahlen
Rechnen auf Dänisch
Uhrzeit
Datum
Währung & Bezahlen
Jahreszahlen
Abkürzungen
Wochentage & Monate
Jahreszeiten
Nützliche Wendungen
Bitten & Danken
Nationalität
Familie
Körperteile
Telefonieren

 
 

Weitere Grammatiken:

 
  Albanisch Grammatik
  Arabisch Grammatik
  Bosnisch Grammatik
  Brasilianisches Portugiesisch Grammatik
  Dänisch Grammatik
  Englisch Grammatik
  Estnisch Grammatik
  Finnisch Grammatik
  Französisch Grammatik
  Griechisch Grammatik
  Italienisch Grammatik
  Kroatisch Grammatik
  Lettisch Grammatik
  Niederländisch Grammatik
  Norwegisch Grammatik
  Portugiesisch Grammatik
  Rumänisch Grammatik
  Russisch Grammatik
  Serbisch Grammatik
  Slowenisch Grammatik
  Spanisch Grammatik
  Suaheli Grammatik
  Thai Grammatik
  Tschechisch Grammatik
  Türkisch Grammatik