Sprachenlernen24

 

Die Anwendung von Präpositionen

In diesem Kapitel sehen wir uns die Regeln zu den Präpositionen an, die Sie im vorangegangenen Kapitel kennen gelernt haben.

Merke:
Steht die Präposition zusammen mit einem Substantiv, so steht dieses in der bestimmten Form.

Pronomen, die auf Präpositionen folgen, stehen in der Objektform.

Im Dänischen können alle Präpositionen, die mit einem Substantiv stehen (können), auch mit einem Satz oder mit einer Infinitivkonstruktion (at) verbunden werden!

Achtung:
Das ist anders als im Deutschen, wo lediglich nur, ohne, statt und um mit einem Satz oder einer Infinitivkonstruktion verbunden werden können und sich alle anderen Präpositionen verändern. Sie werden im Deutschen beispielsweise zu einem Adverb oder sie werden ganz weggelassen.

Merke:
Dies kann im Dänischen nie passieren – Präpositionen können nie weggelassen werden.


Beispiele:

Dänisch Deutsch Kommentar
Vi mødes på banegården. Wir treffen uns am Bahnhof. Präposition + Substantiv
→ bestimmt
Jeg snakker med dig. Ich spreche mit dir. Präposition + Pronomen
→ Objektform

Hun reagerer uden at tænke sig om. Sie reagiert, ohne nachzudenken. Präposition + Infinitivkonstruktion
→ im Dänischen und Deutschen möglich
ABER
Jeg tænker på, at jeg skal emigrere til Danmark. Ich denke daran, dass ich nach Dänemark auswandern muss. Präposition + Infinitivkonstruktion
→ Präposition an wird im Deutschen zum Adverb daran


Merke:
Zeitangaben nach der Präposition i erhalten die Endung -s, um zu zeigen, dass der Zeitpunkt in der Vergangenheit liegt.


Dänisch Deutsch
i tirsdags letzten Dienstag
i morges heute morgen
i aftes gestern Abend

ABER
i nat heute Nacht
i går gestern


Merke:
In vielen festen Ausdrücken nach der Präposition til wird ein -s angehängt.


Dänisch Deutsch
nu til dags heutzutage
til lands zu Land
til bords zu Tisch
til dels zum Teil


Eine Besonderheit von Präpositionen lernen Sie im Kapitel Wer ist mit wem verwandt? Die Familienverhältnisse kennen, nämlich die Möglichkeit, mit Hilfe der Präpositionen af und til Verwandtschaftsverhältnisse auszudrücken.

Sehen wir uns die speziellen Regeln zu den Bedeutungskategorien an:

Merke zu den Präpositionen von Ort, Raum, Richtung
På oder i?
Inseln stehen immer mit der Präposition på.
Bei Städten, Staaten und Kontinenten und immer dann, wenn es ums Festland geht, verwenden Sie die Präposition i.
Für Straßennamen gilt folgende Regel:
Wenn der Straßenname auf -gade endet, verwenden Sie i. Wenn er auf -vej endet, steht aber på.
I verwenden Sie außerdem bei den Innenräumen von Dingen (wie z. B. Taschen).
Die Präposition på steht bei Ortsangaben auf Oberflächen (wie z. B. Wänden, Tischen...)
Bei Ortsangaben und Institutionen steht entweder på oder i. Hier empfiehlt es sich, auswendig zu lernen, wann welche Präposition steht, da es dafür keine festen Regeln gibt.
Til
Wenn das Verb eine Bewegung ausdrückt wird immer til verwendet, egal ob Stadt, Kontinent oder Insel.

Beispiele:

Dänisch Deutsch
I København boede jeg først i Smedegade og derefter Blegdamsvej. Ich habe in Kopenhagen zuerst in der Smedegade und dann im Blegdamsvej gewohnt.
I din lejlighed findes der ikke en eneste plante. In deiner Wohnung gibt es keine einzige Pflanze.
Han var i skole og så på biblioteket. Er war in der Schule und dann in der Bibliothek.
Næste uge tager vi til Holland. Nächste Woche fahren wir nach Holland.


Merke zu den Präpositionen der Zeit
I oder siden?
Wenn von einem Zeitraum die Rede ist, verwenden Sie i. Wenn es sich aber um den Beginn eines Zeitraums handelt, steht siden. Sie kennen das vielleicht aus dem Englischen, wo auch zwischen Zeitraum (for) und Zeitpunkt (since) unterschieden wird.
Generelle Zeitangaben und Zeitpläne sowie Zeitpunkte in der Zukunft → om
In diesen drei Fällen verwenden Sie die Präposition om zusammen mit der bestimmten Form des entsprechenden Substantivs (z. B. om morgenen / morgens). Ausnahme: i weekenden (am Wochenende)
Wochentage → på
Die Präposition på verwenden Sie, wenn es um Zeitangaben an Wochentagen geht.
Ausnahme auch hier: i weekenden (am Wochenende)
Achtung! In der Vergangenheit stehen die Wochentage mit der Präposition i! Außerdem wird an den entsprechenden Wochentag ein -s angehängt.
Ausnahme: i weekenden (letztes Wochenende). Hier bleibt die Präposition sowohl in der Gegenwart als auch in der Vergangenheit i. I weekenden bedeutet also 1. am Wochenende und 2. letztes Wochenende.
Merken Sie sich außerdem, dass keine Präpositionen verwendet werden, wenn noch andere Zeitangaben angegeben sind.
Jahreszeiten und Monate → til oder sidste
Wenn es um Jahreszeiten und Monate in der Gegenwart geht, verwenden Sie die Präposition til. In der Vergangenheit verwenden Sie dagegen sidste.
Andere Zeitangaben → mit i
Andere Zeitangaben (wie z. B. i forgårs / vorgestern) stehen normalerweise auch mit der Präposition i und hängen ein -s an.
In Ausnahmefällen fällt das -s weg (i nat / letzte Nacht oder i går / gestern)
Zeitpunkte in der Vergangenheit → for … siden

Beispiele:

Dänisch Deutsch
Vi har kendt hinanden i 10 år. Wir kennen uns seit 10 Jahren.
ABER
Jeg har kendt dig siden januar 2002. Ich kenne dich seit Januar 2002.

Jeg kontakter dig fredag. Ich melde mich am Freitag bei dir.
ABER
Jeg var syg i tirsdags. Am letzten Dienstag war ich krank.

Om vinteren spiser jeg altid mere end om sommeren. Im Winter esse ich immer mehr als im Sommer.
ABER
Sidste vinter spiste jeg ikke så meget. Letzten Winter habe ich nicht so viel gegessen.
I går ville jeg ikke gå ud. Gestern wollte ich nicht ausgehen.
For en uge siden fik hun sit kørekort. Vor einer Woche hat sie ihren Führerschein bekommen.


Lernen Sie im folgenden Kapitel die einfachen Präpositionen kennen.


 

Erarbeiten Sie sich gute Grundkenntnisse des Dänischen (Niveau A1/A2):
 · 42 Dialogtexte
 · 1.300 Vokabeln
 · Umfangreiche Grammatik mit E-Book zum Ausdrucken
 · die besten Lerntipps der Sprachenlernen24-Redaktion

Umfangreicher Sprachkurs für alle fortgeschrittenen Lerner des Dänischen (Niveau B1/B2):
 · 1.800 neue Vokabeln
 · 42 neue Dialogtexte & Geschichten
 · mp3-Vokabeltrainer mit allen Inhalten des Kurses - zum Weiterlernen mit dem mp3-Player

Dänisch Fachwortschatz-Vokabeltrainer (Niveau C1/C2):
Verstehen Sie selbst komplexe Texte und erweitern Sie Ihren Wortschatz des Dänischen:
 · 2.100 neue Vokabeln
 · didaktisch sinnvoll zum Lernen aufbereitet: sortiert nach Themenbereichen
 · Sie lernen auf dem Niveau C1/C2

Lernen Sie den Dänisch-Businesswortschatz:
Alles, was Sie brauchen um in Dänemark oder für eine dänische Firma arbeiten zu können
 · über 2.000 Vokabeln für Business-Dänisch
 · mehr als 1.300 Redewendungen für alle Situationen im beruflichen Alltag

Sie wollen Dänisch lernen?
Tragen Sie Ihre E-Mail ein und Sie erhalten sofort die kostenlose Demoversion des Dänisch-Sprachkurses von Sprachenlernen24 und viele Geheimtipps zum Sprachenlernen!

(Ihre E-Mail wird nicht weitergegeben, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.)
 

Dänische Grammatik:


1. Dänische Sprache

Dänische Sprache
Dänisch in der Welt
Sprachgeschichte
Dänische Dialekte
Alphabet
Aussprache
Vokale
Vokal a
Vokal e
Vokal i
Vokal o
Vokal u
Vokal y
æ, ø und å
Konsonanten
b,f,h,j,k,l,m,n,p,s,v
d,g,r,t
c,w,z
x und q
Betonung
Stoßton
Groß-/Kleinschreibung
Silbentrennung
Interpunktion

2. Substantive

Substantive
Artikel
unbestimmter Artikel
bestimmter Artikel
Überblick: Artikel
Gebrauch: Artikel
Substantiv
Utrum oder Neutrum?
Plural
Pluralendung -er/-r
PLuralendung -e
Keine Pluralendung
Besonderheiten
bestimmter Artikel Plural
Pluraltabelle
Fälle
Genitiv
Komposita

3. Adjektive & Adverbien

Adjektiv
attributiver Gebrauch
prädikativer Gebrauch
Bildung von Adjektiven
unregelmäßige Adjektive
Komparativ/Superlativ
Steigerung mere/mest
unregelmäßige Steigerung
Gebrauch Steigerung
Überblick Adjektive
Adverb
Steigerung
Klassifizierung
Lokaladverbien
Stellung

4. Verbsystem

Einführung Verb
Stammvokalwechsel
einmaliger Stammvokalwechsel
Infinitiv
Infinitivpartikel at
Präsens
Imperativ
Futur
Präterium
Perfekt
Anwendung
Plusquamperfekt
Partizip Präsens
Partizip Perfekt
Konjunktiv
Bedingungssätze
Passiv
s-Verben
Modalwerben
zusammengesetzte Verben

5. Pronomen

Pronomen
Personalpronomen
besondere Personalpronomen
Gebrauch Pers.pronomen
det oder der?
Possesivpronomen
Anpassung
3. Person Singular
Demonstrativpronomen
Verwendung
Relativpronomen
som & der
Interrogativpronomen (Rel.)
Indefinitpronomen
Gebrauch
nogen & ingen
Interrogativpronomen
Reflexivpronomen
idiomat. Wendungen

6. Satzbau

Satzbau
Hauptsätze
Nebensätze
Verneinungen
Präpositionen
Anwendung Präpositionen
einfache Präpositionen
schwierige Präpositionen
Konjunktionen
Klassifizierung Konjunktionen

7. Konversationswissen

Zahlen
Zahlen bis 10
Zahlen bis 20
Zahlen bis 100
Zahlen dazwischen
Zahlen ab 100
Nützliches über Zahlen
Kleine Ordnungszahlen
Große Ordnungszahlen
Bruchzahlen
Rechnen auf Dänisch
Uhrzeit
Datum
Währung & Bezahlen
Jahreszahlen
Abkürzungen
Wochentage & Monate
Jahreszeiten
Nützliche Wendungen
Bitten & Danken
Nationalität
Familie
Körperteile
Telefonieren

 
 

Weitere Grammatiken:

 
  Albanisch Grammatik
  Arabisch Grammatik
  Bosnisch Grammatik
  Brasilianisches Portugiesisch Grammatik
  Dänisch Grammatik
  Englisch Grammatik
  Estnisch Grammatik
  Finnisch Grammatik
  Französisch Grammatik
  Griechisch Grammatik
  Italienisch Grammatik
  Kroatisch Grammatik
  Lettisch Grammatik
  Niederländisch Grammatik
  Norwegisch Grammatik
  Portugiesisch Grammatik
  Rumänisch Grammatik
  Russisch Grammatik
  Serbisch Grammatik
  Slowenisch Grammatik
  Spanisch Grammatik
  Suaheli Grammatik
  Thai Grammatik
  Tschechisch Grammatik
  Türkisch Grammatik
 
Online-Meditation:
Coole und moderne neue Meditationsmethode