Sprachenlernen24

 

Das Perfekt

Das Perfekt drückt in der Regel Handlungen aus, die in der Vergangenheit stattgefunden haben. Es kann allerdings auch für Wunsch- oder Bedingungssätze verwendet werden, die gegenwärtiges oder zukünftiges Geschehen beschreiben.

Anders als im Deutschen, werden im Arabischen die Personalpronomen (ich, du, er etc.) normalerweise nicht angegeben, da die Person durch die (ans Verb angehängte) Nachsilbe bereits hinreichend bestimmt ist. Lediglich um die Person hervorzuheben, können Personalpronomen hinzugefügt werden.

Gemäß der arabischen Tradition und der überwiegenden Mehrzahl der Lehrbücher, werden wir die verschiedenen Formen des Perfekts in der folgenden Reihenfolge aufzeigen: 3. Person (m/f), 2. Person (m/f), 1. Person. (Und nicht wie Sie es gewohnt sind 1. Person (ich) – 2. Person (du) – 3. Person (er/sie/es)). Es gibt im Arabischen jeweils unterschiedliche maskuline oder feminine Verbformen für die 2. und 3. Person Singular und Plural. In der 1. Person gibt es jeweils nur eine Form in Ein- und Mehrzahl.

Dies soll Ihnen helfen, falls Sie mal ein anderes Lehrbuch zur Hand haben sollten, auf Anhieb die korrekte Verbform zu finden.

Das Perfekt hat – im Gegensatz zum Imperfekt – lediglich einen Modus (eine Aussageweise des Verbs): den Indikativ (die Wirklichkeitsform).

Einen Imperativ, Apokopat oder Konjunktiv, wie sie beim Imperfekt existieren, gibt es bei ihm nicht.

In der folgenden Tabelle zeigen wir Ihnen zunächst anhand eines exemplarischen Beispiels, wie das Perfekt gebildet wird:

Deklination des Musterwortes machen, tun [فَعَلََ] im Perfekt

Form

Personal-pronomen

Verbform

Personalendung

Umschrift

Deutsche Übersetzung

3.P. Sg., mask.

(هُوَ) (huwa)

فَعَلَ

( َ )

faʿala

er machte

3.P. Dual, mask.

(هُمَا) (humā)

فَعَلاَ

ا

faʿalā

sie (m) (beide) machten

3.P. Pl., mask.

(هُمْ) (hum)

فَعَلُوا

ـُوا

faʿalū (*)

sie (m) machten

3.P. Sg., fem.

(هِيَ) (hiya)

فَعَلَتْ

تْ

faʿalat

sie machte

3.P. Dual, fem.

(هُمَا) (humā)

فَعَلَتَا

تَا

faʿalatā

sie (f) (beide) machten

3.P. Pl., fem.

(هُنَّ) (hunna)

فَعَلْنَ

ـْنَ

faʿalna

sie (f) machten

2.P. Sg., mask.

(أَنْتَ) (ʾanta)

فَعَلْتَ

ـْتَ

faʿalta

du (m) machtest

2.P. Dual, mask.

(أَنْتُمَا) (ʾantumā)

فَعَلْتُمَا

ـْتُمَا

faʿaltumā

ihr (m) (beide) tatet

2.P. Pl., mask.

(أَنْتُمْ) (ʾantum)

فَعَلْتُمْ

ـْتُمْ

faʿaltum

ihr (m) machtet

2.P. Sg., fem.

(ِأَنْت) (ʾanti)

فعلْتِ

ـتِ

faʿalti

du (f) machtest

2.P. Dual, fem.

(أَنْتُمَا) (ʾantumā)

فَعَلْتُمَا

ـْتُمَا

faʿaltumā

ihr (f) (beide) machtet

2.P. Pl., fem.

(أَنْتُنَّ) (ʾantunna)

فَعَلْتُنَّ

ـْتُنَّ

faʿaltunna

ihr (f) machtet

1.P. Sg., mask./fem.

(أَنَا) (ʾanā)

فَعَلْتُ

ـْتُ

faʿaltu

ich (m/f) machte

1.P. Pl., mask./fem.

(نَحْنُ) (naḥnu)

فَعَلْنَا

ـْنَا

faʿalnā

wir (m/w) machten

(*) Anmerkung: Das Alif (ا) am Wortende von فَعَلُوا (fa'alū) bleibt stumm und entfällt, wenn eine zusätzliche Nachsilbe angefügt wird.

Anmerkungen zu dieser Tabelle:
In der ersten Spalte finden Sie die Erklärung, in welcher Form das Verb steht, in der zweiten das zugehörige Personalpronomen (welches in der Regel nicht genannt wird, außer man möchte es besonders betonen (z.B. „Er macht das, aber sie nicht.“). In der dritten Spalte finden Sie die jeweilige Verbform und in der nächsten die jeweilige Personalendung des Verbs.

In der nächsten Tabelle finden Sie nun die Deklination von je einem Musterverb. Als erstes Beispiel eines mit einem a nach R2, dann eines mit i nach R2 und schließlich eines mit u nach R2:

Das Perfekt


Personal-
endung

كَتَبَ
(er hat geschrieben)


شَرِبَ
(er hat getrunken)


كَرُمَ
(großzügig sein)


3.P.Sg.,m.


كَتَبَ

kataba
er schrieb

شَرِبَ

šariba –
er trank

كَرُمَ

karuma –
er war großzügig

3.P.Dual,m.

ا

كَتَبََا

katabā –
sie (m) schrieben (beide)

شَرِبَا

šaribā – sie (m) tranken (beide)

كَرُمَا

karumā – sie (m) waren (beide) g.

3.P.Pl.,m.

ـُوا

كَتَبوا

katabū -
sie (m) schrieben

شَرِبُوا

šaribū - sie (m) tranken

كَرُمُوا

karumū -
sie (m) waren g.

3.P.Sg.,f.

تْ

كَتَبَتْ

katabat –
sie schrieb

شَرِبَتْ

šaribat – sie trank

كَرُمَتْ

karumat – sie war g.

3.P.Dual,f.

تَا

كَتَبَتَا

katabā – sie (f) schrieben (beide)

شَرِبَتَا

šaribatā – sie (f) tranken (beide)

كَرُمَتَا

karumatā – sie (f) waren (beide) g.

3.P.Pl.,f.

ـْنَ

كَتَبْنَ

katabna –

sie (f) schrieben

شَرِبْنَ

šaribna – sie (f) tranken

كَرُمْنَ

karumna – sie (f) waren g.

2.P. Sg., mask.

ـْتَ

كَتَبَتَ

katabta –

du (m) schriebst

شَرِبْتَ

šaribta – du (m) trankst

كَرُمْتَ

karumta – du (m) warst g.

2.P. Dual, mask.

ـْتُمَا

كَتَبْتُمَا

katabtumā – ihr (m) schriebet (beide)

شَرِبْتُمَا

šaribtumā – ihr (m) trankt (beide)

كَرُمْتُمَا

karumtumā – ihr (m) wart (beide) g.

2.P. Pl., mask.

ـْتُمْ

كَتَبْتُمْ

katabtum – ihr (m) schriebet

شَرِبْتُمْ

šaribtum – ihr (m) trankt

كَرُمْتُمْ

karumtum – ihr wart (beide) g.

2.P. Sg., fem.

ـْتِ

كَتَبْتِ

katabti –

du (f) schriebst

شَرِبْتِ

šaribti – du (f) trankst

كَرُمْتِ

karumti – du (f) warst g.

2.P. Dual, fem.

ـْتُمَا

كَتَبْتُمَا

katabtumā – ihr (f) schriebet (beide)

شَرِبْتُمَا

šaribtumā – ihr (f) trankt (beide)

كَرُمْتُمَا

karumtumā – ihr (f) wart (beide) g.

2.P. Pl., fem.

ـْتُنَّ

كَتَبْتُنَّ

katabtunna – ihr (f) schriebet

شَرِبْتُنَّ

šaribtunna – ihr (f) trankt

كَرُمْتُنَّ

karumtunna – ihr (f) wart g.

1.P. Sg., mask./fem.

ـْتُ

كَتَبْتُ

katabtu –

ich schrieb

شَرِبْتُ

šaribtu – ich trank

كَرُمْتُ

karumtu – ich war g.

1.P. Pl., mask./fem.

ـْنَا

كَتَبْنَا

katabnā – wir schrieben

شَرِبْنَا

šaribnā – wir tranken

كَرُمْنَا

karumnā – wir waren g.

Lesen Sie hierzu auch einige vollständige Beispielsätze:

BEISPIELE

نَحنُ شَرِبْنا بيرةً

naḥnu šaribnā bīratan

Wir tranken Bier.

هيَ كَتَبَتْ رِسَالَةً

hiya katabat risālatan

Sie schrieb einen Brief.

Wenn Sie ausdrücken möchten, dass etwas in jüngster Vergangenheit abgelaufen ist, können Sie vor das Verb das Wort قَدْ (qad) setzen, dies wird aber normalerweise nicht ins Deutsche übersetzt.

Beispiel:

BEISPIEL

قَد ذَهَب

qad ḏahaba

Er ging. / Er ist (gerade) gegangen.

Verneinung des Perfekt:
Wenn Sie ein Verb, das im Perfekt steht, verneinen möchten, so stellen Sie dem Verb das Wort مَا (mā) voran.

BEISPIELE zum verneinten Perfekt

مَا ذَهَبَ

mā ḏahaba

Er ist nicht gegangen.

مَا فَعَلَتْ

mā faʿalat

Sie öffnete nicht.

Um auszudrücken, dass eine Handlung tatsächlich abgeschlossen ist, können die Partikel قَدْ (qad) bzw. لَقَدْ (laqad) vor das Verb gesetzt. Diese werden nicht ins Deutsche mitübersetzt.

Lesen Sie nun noch einige Beispielsätze zum Perfekt.

BEISPIELE

هوَ قرأَ الجريدَةَ

huwa qarʾa al-ğarīdata

Er hat die Zeitung gelesen.

الرَّجُلُ قرأَ الجريدَةَ

ar-rağulu qarʾa al-ğarīdata

Der Mann hat die Zeitung gelesen.

النِّساءُ رَقَصْنَ بالعيدِ

an-nisāʾu raqaṣna bil-ʿīdi

Die Frauen tanzten beim Fest.

الطبَّاخُ ما ذهبَ إلى المطْبَخِ

aṭ-ṭabbaḫ mā ḏahaba ʿila l-maṭbaḫi

Der Koch ist nicht in die Küche gegangen.

أخي سمعَ الصوتَ

ʾaḫī samiʿa aṣ-ṣauta

Mein Bruder hörte die Stimme.

نحن رَكَضْنا في الصحراءِ

naḥnu rakaḍnā fi ṣ-ṣaḥrāʾi

Wir sind durch die Wüste gelaufen.

Wenn Sie die Vorzeitigkeit einer Handlung ausdrücken möchten, können Sie dies mit dem Hilfsverb kāna (كَانَ ) + qad (قَدْ ) + Verb im Perfekt ausdrücken.

Beispiele:

BEISPIELE

كان قَد أكَلَ اللآيس كريم عندما جاءَتْ أُمُّهُ

kāna qad ʾakala al-ʾāsa kraim ʾindamā ğāʾat ʾummuhu

Er hatte das Eis gegessen, als seine Mutter heimkam.

كانتْ قَدْاشْتَرَتْ التَّذكِرَةَ عندما ذَهَبَتُ إلى المَقْهى

Kānat qad ʾištarat at-taḏkirata ʾindamā ḏahbtu ʾia l-maqhā

Sie hatte das Ticket gekauft, als ich ins Café ging.

Lesen Sie nun das Wichtigste zum arabischen Imperfekt, zum Konjunktiv, Apokopat und Imperativ.


 


Lernen Sie den Arabisch-Grundwortschatz:
Grundwortschatz für Anfänger ohne Vorkenntnisse:
 • 1300 Vokabeln
 • 42 Dialogtexte
 • Umfangreiche Grammatik
 • Sie erreichen A1+A2

Aufbauwortschatz für Fortgeschrittene:
 • 1800 neue Vokabeln
 • 42 neue Dialogtexte
 • Sie erreichen B1+B2

Kostenlose Arabisch-Demoversion
Tragen Sie Ihre E-Mail ein und Sie erhalten sofort die kostenlose Demoversion des Arabisch-Sprachkurses von Sprachenlernen24 und viele Geheimtipps zum Sprachenlernen!

(Ihre E-Mail wird nicht weitergegeben, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.)
 

Arabische Grammatik:


1. Zur Sprache

Schreibweise
Aussprache
Wortschatz
Charakteristika
Arabisch
Sprachgeschichte
Wer spricht Arabisch?
Alphabet
Sonderzeichen
Aussprache des Alphabets
Hilfszeichen
Wörterbuch
Zur Vokalisierung
Arabische Schrift
Vokale
Diphtonge
Hamza
Satzzeichen
Arabische Tastatur
Aussprache
...Betonung
...Assimilation
...Wortendungen
Modernes Arabisch
Wortaufbau

2. Substantive

Allgemeines
Bestimmtheit & Unbestimmtheit
Artikel
Weitere Regeln
Nunation
Einzahl & Mehrzahl
Dual
Plural
Gesunder Plural
...maskulinum
...femininum
Gebrochener Plural
Fälle
Endungen determinierter Wörter
Endungen indeterminierter Wörter
Substantiv und Adjektiv

3. Adjektive & Adverbien

Adjektiv
...im Singular
...im Plural
...im Dual
...Steigerung
...Komparativ
...Superlativ
Adverbien
...Stellung

4. Verben

Verb
Perfekt
Imperfekt
Konjunktiv & Apokopat
...Konjunktiv
...Apokopat
Imperativ
Passiv
...Anwendung
Verstämme
...Übersicht
Infinitiv
Partizip

5. Pronomen

Pronomen
Personalpronomen
Possessivpronomen
Demonstrativpronomen
Relativpronomen
Interrogativpronomen

6. Satzbau

Satzbau
Verbalsatz
Nominalsatz
Präpositionen
Konjunktionen
Bedingungssatz
Fragesatz
Verneinung

7. Nützliches

 
Kardinalzahlen
...Anwendung
Ordinalzahlen
Uhrzeit
Datum
Islamischer Kalender
Jahreszeiten
Himmelsrichtungen
Begrüßen und Verabschieden
Hotelbuchung
Notfall & Krankheit
Familie
 

Weitere Grammatiken:

 
  Albanisch Grammatik
  Arabisch Grammatik
  Bosnisch Grammatik
  Brasilianisches Portugiesisch Grammatik
  Dänisch Grammatik
  Englisch Grammatik
  Estnisch Grammatik
  Finnisch Grammatik
  Französisch Grammatik
  Griechisch Grammatik
  Italienisch Grammatik
  Kroatisch Grammatik
  Lettisch Grammatik
  Niederländisch Grammatik
  Norwegisch Grammatik
  Portugiesisch Grammatik
  Rumänisch Grammatik
  Russisch Grammatik
  Serbisch Grammatik
  Slowenisch Grammatik
  Spanisch Grammatik
  Suaheli Grammatik
  Thai Grammatik
  Tschechisch Grammatik
  Türkisch Grammatik
 
Online-Meditation:
Coole und moderne neue Meditationsmethode