Sprachenlernen24

 

Zur Schreibweise

Im Gegensatz zur deutschen und zu den meisten anderen Sprachen, die Sie kennen, wird im Arabischen nicht von links nach rechts geschrieben (und gelesen), sondern von rechts nach links. Das bedeutet, dass Sie am rechten Seitenrand zu lesen beginnen und Buchstabe für Buchstabe und Wort für Wort nach links wandern. Schauen Sie sich hier das folgende Beispiel an:

Schreib-/Leserichtung
<----------------------

Schreib-/Leserichtung
----------------------->

إِنِّي مَسْرُوْرٌ بِالتَّعَرُّفِ عَلَيْكَ

Deutsch: Es freut mich, Sie kennen zu lernen.

Umschrift:

ʾ innī masrūrun bi-t-taʿarrufi ʿalayka

In der rechten Spalte sehen Sie zusätzlich zur deutschen Übersetzung die Umschrift der arabischen Schriftzeichen in lateinische. Um Ihnen das Lesen der Umschrift zu erleichtern, wird diese in Ihrer Grammatik immer von links nach rechts erfolgen, also so wie Sie es gewohnt sind die lateinischen Buchstaben zu lesen.

Wie Sie am obigen Beispiel sehen können, ist sowohl die deutsche Übersetzung als auch der transkribierte Text linksbündig, sie stehen also am linken Rand der Spalte, während der arabische Satz rechtsbündig ist.

Da die Schreibrichtung von rechts nach links verläuft, wird nicht nur die einzelne Seite von rechts nach links gelesen, sondern auch – nach unserem Leseverständnis – ein Buch von „hinten“ nach „vorn“ gelesen.

Aufpassen müssen Sie allerdings bei Zahlen. Diese werden von links nach rechts geschrieben – also genau so, wie Sie das aus dem Deutschen kennen. Allerdings werden für die Zahlen andere (höchstwahrscheinlich aus Indien stammende) Zeichen verwendet, z.B. 345 wird im Arabischen

٣٤٥ dargestellt (٣ = 3, ٤ = 4 und ٥ = 5 ).

Schauen Sie sich hierzu auch das Kapitel zu den arabischen Kardinalzahlen an.

Eine weitere Besonderheit des Arabischen ist es, dass in dieser Sprache immer in „Schreibschrift“ geschrieben wird. Das heißt, dass es nur geringe Unterschiede zwischen handschriftlichen Aufzeichnungen und der Druckschrift (beispielsweise in Zeitungen) gibt. Deutliche Formunterschiede, wie Sie es aus dem Deutschen zwischen Druck- und Schreibbuchstaben kennen, finden Sie im Arabischen nicht.

Zu beachten ist dabei, dass die meisten Buchstaben sich in ihrer Form verändern, je nachdem, ob sie am Wortanfang oder –ende, im Wort selbst oder ob sie alleine stehen. Schauen Sie sich hierzu bitte das Kapitel über das arabische Alphabet an. In diesem zeigen wir Ihnen die verschiedenen Schreibweisen der einzelnen Buchstaben in der jeweiligen Wortstellung.

Gerade wenn Sie die arabische Sprache ohne Vorkenntnisse erlernen, werden Sie anfangs Schwierigkeiten haben, das Schriftbild zu lesen. Wir empfehlen Ihnen daher, sich – bevor Sie mit dieser Grammatik zu arbeiten beginnen – das Kapitel über das Alphabet auszudrucken, um stets nachschauen zu können, welche Buchstaben in den Wörtern und Texten verwendet werden. (Klicken Sie einfach auf den folgenden Link, um sich die .pdf-Datei auszudrucken)

Wenn Sie eine Reise durch die arabische Welt machen, werden Ihnen verschiedene Schriftarten und –typen auffallen. Am deutlichsten unterscheiden sich dabei die eckige kufische Schrift (die hauptsächlich in steinernen Inschriften zu finden ist) und die runden, kursiven Schriftarten (Nasḫi-Schrift, auf ihr basieren die Schreibstile aller modernen regionalen Varianten des heutigen Arabischen).

Neben der regulären arabischen Standardschrift, wie Sie sie in diesem Sprachkurs sehen können, finden Sie jedoch oft auch kunstvolle Kalligraphien („Schön-Schriften“), in denen die Zeichen der Nasḫi-Schriften um eine Vielzahl von Zusatzzeichen und Schnörkeln ergänzt werden. Dies gilt insbesondere für Koranschriften. Durch das Bilderverbot des Islam finden sich in den heiligen Schriften keine abbildenden Darstellungen, stattdessen wird großer Wert auf eine besonders kunstvolle und ausgeschmückte Schrift gelegt.

Für den ungeübten Leser mag dies anfangs Schwierigkeiten bereiten, mit etwas Übung und Geduld werden aber auch Sie in der Lage sein, solche Kalligraphien lesen zu können.

Lesen Sie nun einige einführende Worte zur Aussprache.


 

Lernen Sie den Arabisch-Grundwortschatz:
Grundwortschatz für Anfänger ohne Vorkenntnisse:
 • 1300 Vokabeln
 • 42 Dialogtexte
 • Umfangreiche Grammatik
 • Sie erreichen A1+A2

Aufbauwortschatz für Fortgeschrittene:
 • 1800 neue Vokabeln
 • 42 neue Dialogtexte
 • Sie erreichen B1+B2

Kostenlose Arabisch-Demoversion
Tragen Sie Ihre E-Mail ein und Sie erhalten sofort die kostenlose Demoversion des Arabisch-Sprachkurses von Sprachenlernen24 und viele Geheimtipps zum Sprachenlernen!

(Ihre E-Mail wird nicht weitergegeben, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.)
 

Arabische Grammatik:


1. Zur Sprache

Schreibweise
Aussprache
Wortschatz
Charakteristika
Arabisch
Sprachgeschichte
Wer spricht Arabisch?
Alphabet
Sonderzeichen
Aussprache des Alphabets
Hilfszeichen
Wörterbuch
Zur Vokalisierung
Arabische Schrift
Vokale
Diphtonge
Hamza
Satzzeichen
Arabische Tastatur
Aussprache
...Betonung
...Assimilation
...Wortendungen
Modernes Arabisch
Wortaufbau

2. Substantive

Allgemeines
Bestimmtheit & Unbestimmtheit
Artikel
Weitere Regeln
Nunation
Einzahl & Mehrzahl
Dual
Plural
Gesunder Plural
...maskulinum
...femininum
Gebrochener Plural
Fälle
Endungen determinierter Wörter
Endungen indeterminierter Wörter
Substantiv und Adjektiv

3. Adjektive & Adverbien

Adjektiv
...im Singular
...im Plural
...im Dual
...Steigerung
...Komparativ
...Superlativ
Adverbien
...Stellung

4. Verben

Verb
Perfekt
Imperfekt
Konjunktiv & Apokopat
...Konjunktiv
...Apokopat
Imperativ
Passiv
...Anwendung
Verstämme
...Übersicht
Infinitiv
Partizip

5. Pronomen

Pronomen
Personalpronomen
Possessivpronomen
Demonstrativpronomen
Relativpronomen
Interrogativpronomen

6. Satzbau

Satzbau
Verbalsatz
Nominalsatz
Präpositionen
Konjunktionen
Bedingungssatz
Fragesatz
Verneinung

7. Nützliches

 
Kardinalzahlen
...Anwendung
Ordinalzahlen
Uhrzeit
Datum
Islamischer Kalender
Jahreszeiten
Himmelsrichtungen
Begrüßen und Verabschieden
Hotelbuchung
Notfall & Krankheit
Familie
 

Weitere Grammatiken:

 
  Albanisch Grammatik
  Arabisch Grammatik
  Bosnisch Grammatik
  Brasilianisches Portugiesisch Grammatik
  Dänisch Grammatik
  Englisch Grammatik
  Estnisch Grammatik
  Finnisch Grammatik
  Französisch Grammatik
  Griechisch Grammatik
  Italienisch Grammatik
  Kroatisch Grammatik
  Lettisch Grammatik
  Niederländisch Grammatik
  Norwegisch Grammatik
  Portugiesisch Grammatik
  Rumänisch Grammatik
  Russisch Grammatik
  Serbisch Grammatik
  Slowenisch Grammatik
  Spanisch Grammatik
  Suaheli Grammatik
  Thai Grammatik
  Tschechisch Grammatik
  Türkisch Grammatik
 
Online-Meditation:
Coole und moderne neue Meditationsmethode