Sprachenlernen24

 

Die orthographischen Hilfszeichen

Das arabische Alphabet verwendet für die kurzen Vokale a, i und u keine eigenen Buchstaben (Weitere Vokale wie o und e werden im Arabischen nicht verwendet).

Lediglich die langen Vokale ā [ ا ], ī [ ي ] und ū [ و ] haben eigene Buchstaben.

Die Vokale o und e, wie sie beispielsweise im Deutschen existieren, fehlen im Arabischen. Werden Eigennamen aus einer Fremdsprache verwendet, die diese Vokale enthalten, wird meist das o durch ein Wāw und das e durch ein Yā ersetzt. Oftmals werden die Vokale aber auch schlicht weggelassen.

Um den genauen Lautwert eines Wortes (also mit dessen kurzen Vokalen) wiederzugeben, können Hilfszeichen verwendet werden. Diese werden entweder unter oder über einem Konsonanten geschrieben (siehe Tabelle). Meistens werden diese Zeichen in geschriebenen und gedruckten Texten aber einfach weggelassen, da für den geübten Leser auch ohne sie deutlich wird, welcher Vokal gesprochen wird. In diesem Fall nennt man einen Text unvokalisiert.

Die Zusatzzeichen zur Vokalisierung finden sich vor allem in Schulbüchern, poetischen Texten und in allen Koranausgaben.

Arabisch war ursprünglich eine Sprache, die gänzlich ohne diese orthographischen Hilfszeichen ausgekommen ist, für Muttersprachler war und ist sie schließlich auch ohne angezeigte Kurzvokale problemlos lesbar. Vor allem wegen der Verbreitung des Islam über den ursprünglichen arabischen Sprachraum hinaus, wurde die Vokalisierung für den Koran eingeführt, um ein fehlerfreies Rezitieren zu gewährleisten.

Schauen Sie sich folgendes Beispiel an:

„Wr wnschn Ihnn viel rflg beim rlrnn dr arabschn Sprach!“

Wie Sie bei diesem Beispiel sehen können, haben wir lediglich die kurzbetonten Vokale weggelassen, die lang gesprochenen hingegen geschrieben. So dürfte es Ihnen leicht fallen, den obigen Satz trotz fehlender Buchstaben ohne Mühe auf Anhieb zu verstehen. Voraussetzung ist dabei – wie auch beim Lesen unvokalisierter arabischer Texte – dass der Wortschatz groß genug ist, um alle in Frage kommenden Wörter zu erkennen.

Im arabischen Sprachraum erscheinen neben unvokalisierten Texten auch oft solche, die teilweise (d.h. stellenweise) vokalisiert sind, um Missverständnissen bei unterschiedlichen Bedeutungsmöglichkeiten vorzubeugen.

Neben den Zeichen zur Vokalisierung gibt es zudem Markierungen zum Anzeigen von Vokallosigkeit, zur Verstärkung von Konsonanten oder zum Erläutern bestimmter Laute.

Orthographische Hilfszeichen

Zeichen

Name

Funktion

Beispiel

[ َ  ]

Fathah

Kurzes a,
Strich über Konsonant

ذَهَب

ḏahaba – gehen

[ ِ   ]

Kasrah

Kurzes i,
Strich unter Konsonant

إِنْكِلْتِرَا

ʾinkiltirā - England

[ ُ  ]

Dammah

Kurzes u,
Häkchen über Konsonant

الفُنْدُق

al-funduqu – das Hotel

[ ْ  ]

Sukun

Vokallosigkeit,
Kringel über Konsonant

نَعَم

naʿam - ja

[ ّ  ]

Schadda

Verstärkungs- und Verdoppelungszeichen (*)

قَبَّلَ

qabbala - küssen

[ آ  ]

Madda

Langes a,
Strich über alif [ ا  ]

آلَةُ الحِلاَقَة

ʾālatu l-ḥilāqati - Rasierapparat

[ ٱ  ]

Alif al-Wasla

a, Verhindert das Aufeinanderfolgen von
Konsonanten am Satzanfang, ersetzt أ.

قَالَ+اُدْخُلْ
qāla+ ʾudḫul

قَالَ اُدْخُلْ
qāla ʾdḫul

[ ً  ]

Doppeltes Fathah

an statt a (einfaches Fathah), über Konsonant

شِمَالاً

šimālan - links

[ ٍ  ]

Doppeltes Kasrah

in statt i (einfaches Kasrah), unter Konsonant

عَالٍ

'ālin - laut

[ ٌ  ]
oder

[ُ ُ ]

Doppeltes Dammah

un statt u (einfaches Dammah), über Konsonant

بابٌ

bābun - Tür

Die letzten drei Zeichen tauchen auch beim Kapitel zur Nunation wieder auf.

(*): Fathah und Dammah werden über das Schadda gesetzt, Kasrah unter das Schadda oder den Buchstaben.

Fathah über Schadda

Dammah über Schadda

Kasrah unter Schadda

اللَّيْلُ

الزُّكَامُ

التِّلفِزْيُونُ/ التّلِِفِزْيونُ

al-laylu – die Nacht

az-zukāmu – die Erkältung

at-tilifizyūn – das Fernsehen

Nun möchten wir Ihnen die Vokalisierung von Wörtern im Arabischen erklären.

In der ersten Spalte der folgenden Tabelle sehen Sie die Wörter mit den zusätzlichen Hilfszeichen. In der Spalte daneben finden Sie die allgemein gebräuchliche Schreibweise (wie beispielsweise in der Zeitung oder in den meisten Büchern), also ohne Hilfszeichen.

Wörter mit und ohne orthographische Hilfszeichen

Vokalisiert

Unvokalisiert

lat. Umschrift

dt. Bedeutung

البُسْتَانُ

البستان

al-bustānu

der Garten

لَطِيفٌ

لطيف

laṭīfun

freundlich

سَكَنَ

سكن

sakana

wohnen

تَهَانِيَّ القَلبِيَّة

تهاني القلبية

tahāniyya l-qalbiyyata

Herzlichen Glückwunsch

Wie Sie beim dritten Beispiel gut erkennen können, besteht das Wort سكن in der unvokalisierten Schreibvariante lediglich aus drei Konsonanten (s-k-n). Um zur korrekten Aussprache des Wortes (also „sakana“) zu gelangen ist es (leider) erforderlich, dass Sie sich mit der Grammatik des Arabischen gründlich auseinandersetzen und Sie sich einen ausreichenden Wortschatz zulegen. Aber keine Angst: Im Laufe Ihres Arabischlernens und vor allem im Kontakt mit arabischsprachigen Menschen werden Sie rasch die korrekten Formen erlernen und einen sicheren Gebrauch der Sprache erlangen.

Ein Hinweis zu dieser Grammatik:

Wir werden in dieser Grammatik – gerade zu Anfang – die vollständigen Vokalisierungen angeben, zusätzlich werden wir die Wörter so angeben, wie Sie sie auch in arabischen Zeitungen finden würden, also gänzlich ohne orthographische Hilfszeichen. So können Sie sich langsam an die „normale“, also allgemein gebräuchliche, arabische Schreibweise gewöhnen. Zusätzlich geben wir natürlich immer die Umschrift und die deutsche Bedeutung an, ganz so, wie Sie es in obiger Tabelle sehen. So können Sie sich ganz langsam an diese recht fremde Schrift gewöhnen und sie bald sicher verstehen.

Nun zeigen wir Ihnen, wie Sie Wörter in einem arabischen Wörterbuch nachschlagen.
 


Lernen Sie den Arabisch-Grundwortschatz:
Grundwortschatz für Anfänger ohne Vorkenntnisse:
 • 1300 Vokabeln
 • 42 Dialogtexte
 • Umfangreiche Grammatik
 • Sie erreichen A1+A2

Aufbauwortschatz für Fortgeschrittene:
 • 1800 neue Vokabeln
 • 42 neue Dialogtexte
 • Sie erreichen B1+B2

Kostenlose Arabisch-Demoversion
Tragen Sie Ihre E-Mail ein und Sie erhalten sofort die kostenlose Demoversion des Arabisch-Sprachkurses von Sprachenlernen24 und viele Geheimtipps zum Sprachenlernen!

(Ihre E-Mail wird nicht weitergegeben, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.)
 

Arabische Grammatik:


1. Zur Sprache

Schreibweise
Aussprache
Wortschatz
Charakteristika
Arabisch
Sprachgeschichte
Wer spricht Arabisch?
Alphabet
Sonderzeichen
Aussprache des Alphabets
Hilfszeichen
Wörterbuch
Zur Vokalisierung
Arabische Schrift
Vokale
Diphtonge
Hamza
Satzzeichen
Arabische Tastatur
Aussprache
...Betonung
...Assimilation
...Wortendungen
Modernes Arabisch
Wortaufbau

2. Substantive

Allgemeines
Bestimmtheit & Unbestimmtheit
Artikel
Weitere Regeln
Nunation
Einzahl & Mehrzahl
Dual
Plural
Gesunder Plural
...maskulinum
...femininum
Gebrochener Plural
Fälle
Endungen determinierter Wörter
Endungen indeterminierter Wörter
Substantiv und Adjektiv

3. Adjektive & Adverbien

Adjektiv
...im Singular
...im Plural
...im Dual
...Steigerung
...Komparativ
...Superlativ
Adverbien
...Stellung

4. Verben

Verb
Perfekt
Imperfekt
Konjunktiv & Apokopat
...Konjunktiv
...Apokopat
Imperativ
Passiv
...Anwendung
Verstämme
...Übersicht
Infinitiv
Partizip

5. Pronomen

Pronomen
Personalpronomen
Possessivpronomen
Demonstrativpronomen
Relativpronomen
Interrogativpronomen

6. Satzbau

Satzbau
Verbalsatz
Nominalsatz
Präpositionen
Konjunktionen
Bedingungssatz
Fragesatz
Verneinung

7. Nützliches

 
Kardinalzahlen
...Anwendung
Ordinalzahlen
Uhrzeit
Datum
Islamischer Kalender
Jahreszeiten
Himmelsrichtungen
Begrüßen und Verabschieden
Hotelbuchung
Notfall & Krankheit
Familie
 

Weitere Grammatiken:

 
  Albanisch Grammatik
  Arabisch Grammatik
  Bosnisch Grammatik
  Brasilianisches Portugiesisch Grammatik
  Dänisch Grammatik
  Englisch Grammatik
  Estnisch Grammatik
  Finnisch Grammatik
  Französisch Grammatik
  Griechisch Grammatik
  Italienisch Grammatik
  Kroatisch Grammatik
  Lettisch Grammatik
  Niederländisch Grammatik
  Norwegisch Grammatik
  Portugiesisch Grammatik
  Rumänisch Grammatik
  Russisch Grammatik
  Serbisch Grammatik
  Slowenisch Grammatik
  Spanisch Grammatik
  Suaheli Grammatik
  Thai Grammatik
  Tschechisch Grammatik
  Türkisch Grammatik
 
Online-Meditation:
Coole und moderne neue Meditationsmethode