Sprachenlernen24

 

Der Verbalsatz

Der einfachste Satz im Arabischen besteht nur aus einem Verb, das Subjekt des Satzes ist dabei bereits durch die Personalform des Verbs hinreichend bestimmt. Lediglich um das Subjekt hervorzuheben, kann ein Personalpronomen hinzugefügt werden.

Beispiele:

BEISPIELE

سَمِعْتُ

samiʿtu

Ich habe gehört

أنا سَمِعْتُ

ʾanā samiʿtu

Ich habe gehört

رَكَضَتْ

rakaḍtu

Sie ist gelaufen.

أكلَ

ʾakala

Er hat gegessen.

Wird das Subjekt benannt, so ist die Reihenfolge im Satz: Verb – Subjekt.

Beispiele:

BEISPIELE

أكلَ محَمَّدٌ

ʾakala Muḥammadun

Muhammad hat gegessen.

طَبَخَ الأُخْوَةُ

ṭabaḫ l-ʾuḫwatu

Die Brüder haben gekocht.

ذَهبَتْ فاطمةُ

ḏabat Fāṭimatu

Fatima ist gegangen.

لَعِبَتْ بَناتي

laʾibat banātī

Meine Töchter spielen.

أزْهرَتْ الأَشْجارُ

ʾazharati l-ʾašğāru

Die Bäume blühen.

Das Verb steht dabei immer in der 3. Person Singular maskulin vor maskulinen Nomen im Singular und Pluralen, die männliche Personen bezeichnen.

Es steht in der 3. Person Singular feminin vor femininen Nomen im Singular und allen weiteren Pluralen.

Kommt ein Satzobjekt hinzu, ist die Reihenfolge: Verb – Subjekt – Objekt.

Beispiele:

BEISPIELE

يَطْبُخُ أبي شوربةً

yaṭbuḫu ʾabī šūrabatan

Mein Vater kocht eine Suppe.

أكَلَ مُحمَّدٌ الشورَبَةَ

ʾakala uḥammadun aš-šūrabata

Muhammad hat die Suppe gegessen.

ذهبَتْ فاطمةُ إلى المَسْرَحِ

ḏahabat Fāṭimatu ʾila l-masraḥi

Fatima ist ins Theater gegangen.

تتصِلُ زَوجَتي معَ أُختِها

tattaaṣilu zauğatī maʿa ʾuḫtihā

Meine Frau telefoniert mit ihrer Schwester.

Soll das Subjekt des Verbalsatzes betont werden, so wird der Partikel ʾinna (إِنَّ) dem Satz vorangestellt. Die Reihenfolge der Satzglieder ändert sich dann zu Partikel – Subjekt – Verb – (Objekt). Dieser Partikel wird nicht ins Deutsche übersetzt.

Der Partikel ʾinna wird auch bei der indirekten Rede nach „sagen“ (قَالَ) verwendet.

Dieselbe Reihenfolge ergibt sich auch, wenn andere Konjunktionen (siehe nächste Tabelle) einen Hauptsatz einleiten.

Bei Überschriften (Bücher, Zeitungen etc.) wird das ʾinna auch oftmals weggelassen.

Beispiele:

BEISPIELE

إنَّ رئيسَ الوزراءِ يُعَيِّنُ وزيرَ ماليِّةٍ جديداً

ʾinna raʾīsa l-wuzarāʾi yuʿayyinu wazīra māliyyatin ğadīdan

Ministerpräsident ernennt neuen Finanzminister

إنَّ والديَّ قادِمانِِ للزيارةِ

ʾinna wālidayya qādimāni lil-ziyārati

Meine Eltern kommen zu Besuch.

أنا أقولُ، إنَّ الجَوَّ جميلٌ

ʾanā ʾaqūlu ʾinna l-ğawwa ğamīlun

Ich sage, das Wetter ist schön.

هو يقول، إنَّ أصْدِقاءَهُ قادمونَ

huwa yaqūlu ʾinna ʾaṣdiqāʾahu qādimūna

Er sagte, seine Freunde kommen.

Wenn eine Konjunktion wie „dass“ (ʾanna – أَنَّ) oder „und“ (wa - وَ) einen Teilsatz einleitet, so steht nach dieser Konjunktion nie das Verb, die Reihenfolge ist stattdessen Konjunktion – Subjekt – Verb – ggf. Objekt. Das Verb wird in diesem Fall nach Geschlecht und Zahl des Subjekts, auf das es sich bezieht, dekliniert.

Beispiele:

BEISPIELE

فايزةُ قالَتْ أنَّ أُمها ستأتي إلى البيْتِ لاحِقاً

Faizah qālat ʾinna ʾummahā sa-taʾtī ʾila l-baiti lāḥiqan

Faizah sagte, dass ihre Mutter heute später nach Hause kommt.

عَلِمَ حسنٌ أنَّ أصدقاءَه يلْتَقونَ في المَقهى

ʿalima Íasanun ʾanna ʾaṣdiqāʾahu yaltaqūna fil-maqhā

Hassan hat erfahren, dass seine Freunde sich im Teehaus treffen.

أمْطَرَتْ و ذهبنا إلى المَتْحفِ

ʾamṭarat wa ḏahabnā ʾila l-matḥafi

Es hat geregnet und wir sind ins Museum gegangen.

Lernen Sie nun den einfachen Nominalsatz im Arabischen kennen


 

Lernen Sie den Arabisch-Grundwortschatz:
Grundwortschatz für Anfänger ohne Vorkenntnisse:
 • 1300 Vokabeln
 • 42 Dialogtexte
 • Umfangreiche Grammatik
 • Sie erreichen A1+A2

Aufbauwortschatz für Fortgeschrittene:
 • 1800 neue Vokabeln
 • 42 neue Dialogtexte
 • Sie erreichen B1+B2

Kostenlose Arabisch-Demoversion
Tragen Sie Ihre E-Mail ein und Sie erhalten sofort die kostenlose Demoversion des Arabisch-Sprachkurses von Sprachenlernen24 und viele Geheimtipps zum Sprachenlernen!

(Ihre E-Mail wird nicht weitergegeben, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.)
 

Arabische Grammatik:


1. Zur Sprache

Schreibweise
Aussprache
Wortschatz
Charakteristika
Arabisch
Sprachgeschichte
Wer spricht Arabisch?
Alphabet
Sonderzeichen
Aussprache des Alphabets
Hilfszeichen
Wörterbuch
Zur Vokalisierung
Arabische Schrift
Vokale
Diphtonge
Hamza
Satzzeichen
Arabische Tastatur
Aussprache
...Betonung
...Assimilation
...Wortendungen
Modernes Arabisch
Wortaufbau

2. Substantive

Allgemeines
Bestimmtheit & Unbestimmtheit
Artikel
Weitere Regeln
Nunation
Einzahl & Mehrzahl
Dual
Plural
Gesunder Plural
...maskulinum
...femininum
Gebrochener Plural
Fälle
Endungen determinierter Wörter
Endungen indeterminierter Wörter
Substantiv und Adjektiv

3. Adjektive & Adverbien

Adjektiv
...im Singular
...im Plural
...im Dual
...Steigerung
...Komparativ
...Superlativ
Adverbien
...Stellung

4. Verben

Verb
Perfekt
Imperfekt
Konjunktiv & Apokopat
...Konjunktiv
...Apokopat
Imperativ
Passiv
...Anwendung
Verstämme
...Übersicht
Infinitiv
Partizip

5. Pronomen

Pronomen
Personalpronomen
Possessivpronomen
Demonstrativpronomen
Relativpronomen
Interrogativpronomen

6. Satzbau

Satzbau
Verbalsatz
Nominalsatz
Präpositionen
Konjunktionen
Bedingungssatz
Fragesatz
Verneinung

7. Nützliches

 
Kardinalzahlen
...Anwendung
Ordinalzahlen
Uhrzeit
Datum
Islamischer Kalender
Jahreszeiten
Himmelsrichtungen
Begrüßen und Verabschieden
Hotelbuchung
Notfall & Krankheit
Familie
 

Weitere Grammatiken:

 
  Albanisch Grammatik
  Arabisch Grammatik
  Bosnisch Grammatik
  Brasilianisches Portugiesisch Grammatik
  Dänisch Grammatik
  Englisch Grammatik
  Estnisch Grammatik
  Finnisch Grammatik
  Französisch Grammatik
  Griechisch Grammatik
  Italienisch Grammatik
  Kroatisch Grammatik
  Lettisch Grammatik
  Niederländisch Grammatik
  Norwegisch Grammatik
  Portugiesisch Grammatik
  Rumänisch Grammatik
  Russisch Grammatik
  Serbisch Grammatik
  Slowenisch Grammatik
  Spanisch Grammatik
  Suaheli Grammatik
  Thai Grammatik
  Tschechisch Grammatik
  Türkisch Grammatik
 
Online-Meditation:
Coole und moderne neue Meditationsmethode